Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Ost-Hannover


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 3,8 - 38,5 14,5 9,6 7,6 4,1 - - 21,8 - - - 88,8 0,2
06.06.1920 0,5 10,7 - 27,3 6,1 1,1 13,1 6,9 - - 34,3 - - - 82,5 0,4
04.05.1924 7,9 - 0,5 21,3 3,8 1,1 9,0 15,4 - - 32,1 8,6 0,2 0,1 80,3 1,4
07.12.1924 4,4 0,3 - 28,1 4,1 1,3 11,4 20,8 - - 24,9 4,4 0,1 0,1 79,3 1,4
20.05.1928 5,8 - - 32,8 3,7 1,3 9,6 10,5 6,8 4,7 22,2 2,6 0,1 - 76,8 1,6
14.09.1930 7,5 - - 28,1 3,6 1,3 5,9 8,0 3,8 4,0 17,1 20,6 0,1 0,0 81,4 0,7
31.07.1932 8,2 - 0,0 24,5 1,0 1,4 1,3 8,4 0,1 0,2 5,3 49,5 0,0 0,1 84,3 0,8
06.11.1932 10,4 - 0,1 23,4 0,7 1,3 1,9 12,1 0,2 0,5 6,3 42,9 0,0 0,1 82,1 0,9
05.03.1933 7,5 - - 19,7 0,6 1,3 1,2 11,3 0,0 - 4,2 54,3 - - 89,5 0,8

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Teil von Wahlkreis Nr. 16 (Regierungsbezirk Lüneburg) und Teil von Wahlkreis Nr. 37 (Regierungsbezirk Stade); 1920 Wahlkreis Nr. 17; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 15
1919 Ergebnisse laut amtlicher Statistik für die Gebiete des späteren Wahlkreises Nr. 17
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 4 auf FWB oder HaB oder CSVG entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1924/I Darpa; 1932/I davon 0% 197, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0,1%, SRPD 0%, KAB 0%
-DDP/DStP: 1919 davon Wahlvorschlag Böhmert 8%, DDP 6,6%, Wahlvorschlag Petersen 0%; 1920-1928 DDP; ab 1930 DStP
-Z: 1919 CVP und DHP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-DNVP: 1919 davon Wahlvorschlag Schöttler 2,1%, DNVP 1,9%, Wahlvorschlag Mahlstaedt 0,1%, Wahlvorschlag Buchmann 0%
-Bauern: 1928 davon DLV 6,3%, DBP 0,4%; 1930 davon DLV 3,5%, DBP 0,3%; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1928 davon WP 3,5%, VRP 0,9%, AAP[a] 0,2%; 1930 davon WP 3,2%, VRP 0,5%, HuG 0,2%; 1932/I davon VRP 0,1%, LHuG 0,1%; 1932/II davon RMS 0,2%, WP, VRP, KIV je 0,1%
-DR: 1919 davon DHP 21,8%, BLWV 0%; 1920 DHP; 1924/I davon DHP 29,8%, DSP 1,2%, CSVGD 0,6%; 1924/II davon DHP 24,2%, DSP 0,2%, CSVGD 0,1%; 1928 davon DSP 18,8%, Landvolk- und Mittelstandsliste (VNB) (Rwv. VNB) 3%; 1930 davon DHP 14,9%, CSVD 2,1%; 1932/I davon DHP 4,6%, CSVD 0,7%; 1932/II-1933 DHP
-NSDAP: 1924/I Völkischsozialer Block (Rwv. DVFP); 1924/II NSFB
-NMD: 1924/I-1930 PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 0,1%, HaB 0%; 1930 DEPwV; 1932/I FWB

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DVP DNVP DLV DHP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - - - - - - - - -  
06.06.1920 0 1 2 1 0 - 3 - 7  
04.05.1924 0 - 2 1 1 - 2 0 6  
07.12.1924 0 0 2 1 1 - 2 0 6  
20.05.1928 0 - 3 1 1 1 2 0 8  
14.09.1930 0 - 3 0 0 0 1 2 6  
31.07.1932 1 - 3 0 1 0 0 5 10  
06.11.1932 1 - 2 0 1 0 1 4 9  
05.03.1933 1 - 2 0 1 - 0 5 9  

1919 Teil von Wahlkreis Nr. 16 (Regierungsbezirk Lüneburg) und Teil von Wahlkreis Nr. 37 (Regierungsbezirk Stade), keine separate Mandatszuteilung

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 19058 - 193096 73001 48377 38163 20568 - - 109544 - - - 566486 502937 501807 1130
06.06.1920 2310 52059 - 132234 29635 5298 63493 33479 - - 166535 - - - 590544 486995 485043 1952
04.05.1924 39860 - 2740 107476 19199 5421 45376 77612 - - 161909 43437 1244 429 637383 512018 504703 7315
07.12.1924 22449 1369 - 141828 20586 6754 57694 105138 - - 125415 22208 505 670 645636 511873 504620 7253
20.05.1928 29872 - - 168678 18799 6513 49623 54028 34865 24210 114288 13593 366 - 680835 523097 514835 8262
14.09.1930 43067 - - 161900 20697 7690 34107 46238 21866 22786 98750 118727 324 154 712915 580134 576306 3828
31.07.1932 50633 - 297 152025 6207 8829 8263 52123 712 1044 32799 307160 148 356 742036 625756 620596 5160
06.11.1932 60836 - 568 136950 4316 7775 11249 70806 1443 3006 36969 251432 200 328 720309 591475 585878 5597
05.03.1933 49027 - - 128714 3595 8312 7906 73632 250 - 27147 354826 - - 736265 658983 653409 5574

-DL: 1924/I Darpa; 1932/I davon DSKB 197, KAB 100; 1932/II davon SAPD 414, SRPD 93, KAB 61
-DDP/DStP: 1919 davon Wahlvorschlag Böhmert 40070, DDP 32922, Wahlvorschlag Petersen 9
-DNVP: 1919 davon Wahlvorschlag Schöttler 10706, DNVP 9446, Wahlvorschlag Mahlstaedt 410, Wahlvorschlag Buchmann 6
-Bauern: 1928 davon DLV 32721, DBP 2144; 1930 davon DLV 20142, DBP 1724; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1928 davon WP 18224, VRP 4956, AAP[a] 1030; 1930 davon WP 18593, VRP 3190, HuG 1003; 1932/I davon VRP 657, LHuG 387; 1932/II davon RMS 1206, WP 633, VRP 591, KIV 576
-DR: 1919 davon DHP 109511, BLWV 33; 1920 DHP; 1924/I davon DHP 152585, DSP 6242, CSVGD 3082; 1924/II davon DHP 123827, DSP 1056, CSVGD 532; 1928 davon DSP 98484, VNB 15804; 1930 davon DHP 86614, CSVD 12136; 1932/I davon DHP 28490, CSVD 4309; 1932/II-1933 DHP
-NMD: 1924/I-1932/I PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 555, HaB 115; 1930 DEPvW; 1932/I-1932/II FWB

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum