Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Niederbayern-Oberpfalz


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z BVP DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 0,5 - 25,8 5,5 - 49,7 - - 18,5 - - - 0,0 77,6 0,3
06.06.1920 2,1 9,3 - 10,2 3,6 - 56,9 2,5 - 15,4 - - - - 70,1 2,4
04.05.1924 7,1 0,4 0,2 9,2 1,6 1,4 49,6 1,1 2,9 15,7 0,3 0,1 10,2 0,2 58,5 0,7
07.12.1924 4,3 0,2 - 12,7 2,2 - 48,5 1,2 5,4 18,0 4,4 - 3,0 0,1 74,1 1,7
20.05.1928 2,2 - 0,3 15,3 1,9 - 43,7 1,4 3,5 24,7 3,3 0,3 3,5 - 72,0 1,4
14.09.1930 4,7 - - 12,8 1,1 - 43,6 1,1 1,4 20,7 1,6 1,0 12,0 - 73,5 0,5
31.07.1932 8,2 - 0,2 11,2 0,4 - 48,0 1,0 1,5 8,3 0,5 0,3 20,4 0,0 73,9 0,4
06.11.1932 9,4 - 0,1 10,6 0,4 - 47,1 0,9 2,3 9,8 0,7 0,3 18,5 0,0 69,9 0,4
05.03.1933 5,2 - - 9,4 0,2 - 37,6 0,5 2,0 5,8 - 0,1 39,2 - 82,9 0,3

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 25; 1920 Wahlkreis Nr. 28; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 25
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 21 auf FWB oder HaB oder PVMB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen
Bevölkerung 1930: "Mittlere Bevölkerung des Kalenderjahres 1930, errechnet auf Grund der Volkszählung 1925, der Statistik der Bevölkerungsbewegung und der Wanderungen"

-DL: 1924/I RPD; 1928 ASPD; 1932/I davon ABDCV 0,1%, KAB 0,1%; 1932/II davon SRPD 0%, KAB 0%
-DDP/DStP: 1919 Deutsche Volkspartei in Bayern; 1920 DDP; 1924/I Deutscher Block in Bayern; 1924/II-1928 DDP; ab 1930 DStP
-BVP: 1919 gemeinsame Kandidatur mit CVP; 1924/I davon BVP 49,6%, Zentrum (Christlichsoziale Partei) (Rwv. Z) 1,4%
-DVP: 1920 gemeinsame Liste Bayerische Mittelpartei und DVP (Rwv. DVP); 1924/I DVP - Nationalliberale Partei; 1932/I-1932/II auf dem Reichswahlvorschlag der DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-DVP/DNVP: 1920 gemeinsamer Wahlvorschlag der Bayerischen Mittelpartei und der DVP
-Bauern: 1919 BBB; 1920 BBB - Bayerische Mittelstandspartei; 1924/I-1924/II BBB; 1928 davon BBB 24,2%, DLV 0,2%; 1930 davon BBB 19,5%, DLV 1,1%; 1932/I-1933 BBB
-Bürger: 1924/I Bayerischer Mittelstandsbund Südgau (BMS); 1924/II davon WP 3,2%, DAAP 0,7%, PVMB 0,4%; 1928 davon WP 1,7%, gemeinsamer Wahlvorschlag VRP-CSRP-BGK (Rwv. VRP) (VRP) 1,2%, VBIG 0,2%, AAP 0,1%, DHGP 0,1%; 1930 davon WP 1,5%, HuG 0,1%; 1932/I davon WP 0,4%, NSKIV 0,1%, LHuG 0,1%; 1932/I davon RMS 0,3%, WP 0,2%, HHG 0,1%, VRP 0,1%, EM 0%
-DR: 1924/I NFP; 1928 davon EVG 0,2%, VNB 0,1%; 1930 davon KVP 0,6%, CSVD 0,4%; 1932/I davon CSVD 0,3%, NSVWR 0%; 1932/II-1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I Völkischer Block (Rwv. DVFP); 1924/II Der völkische Block, NSFB Großdeutschlands (Rwv. NSFB)
-Sonstige: 1919 fälschlich gültige Stimmen; 1924/I davon HaB 0,1%, FWB 0,1%; 1924/II davon FWB 0%, HaB 0%; 1932/I-1932/II FWB

Mandatsverteilung
  SPD BVP BBB NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 2 5 2 - 9  
06.06.1920 0 4 1 - 5  
04.05.1924 0 3 1 1 5  
07.12.1924 1 4 2 0 7  
20.05.1928 1 4 2 0 7  
14.09.1930 1 4 2 1 8  
31.07.1932 1 5 1 2 9  
06.11.1932 1 4 1 1 8  
05.03.1933 1 4 0 4 9  

BVP: 1919 traten alle Gewählten in der Nationalversammlung zunächst der Z-Fraktion bei

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z BVP DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 2514 - 142715 30361 - 274790 - - 102289 - - - 24 714616 554227 552693 1534
06.06.1920 10497 46037 - 50205 17806 - 280436 12431 - 75769 - - - - 721307 505296 493181 12115
04.05.1924 31841 1883 710 41668 7361 6209 223761 4783 13004 70900 1462 644 46246 730 776787 454394 451202 3192
07.12.1924 24073 1398 - 71834 12549 - 274867 6902 30818 101912 24874 - 16754 355 777692 575885 566357 9528
20.05.1928 12505 - 1712 86431 10527 - 246547 7882 19534 139305 18761 1416 19880 - 795971 572743 564500 8243
14.09.1930 28462 - - 76983 6541 - 261450 6513 8099 123983 9554 5943 72222 - 820059 602889 599750 3139
31.07.1932 51901 - 971 70969 2851 - 305297 6277 9606 52619 3388 2088 129818 210 863813 638507 635995 2512
06.11.1932 56009 - 409 63374 2130 - 281447 5673 13576 58621 4426 1678 110305 129 858332 600319 597777 2542
05.03.1933 37544 - - 67244 1431 - 270183 3276 14213 41922 - 968 281547 - 868837 720469 718328 2141

-DL: 1924/I RPD; 1928 ASPD; 1932/I davon ABDCV 642, KAB 329; 1932/II davon SRPD 225, KAB 184
-Bauern: 1919-1924/II BBB; 1928 davon BBB 138387, DLV 918; 1930 davon BBB 117641, DLV 6342; 1932/I-1933 BBB
-Bürger: 1924/I BMS; 1924/II davon WP 18713, DAAP 4044, PVMB 2117; 1928 davon WP 9475, VRP 6836, VBIG 1093, AAP 843, DHGP 514; 1930 davon WP 8805, HuG 749; 1932/I davon WP 2362, NSKIV 598, LHuG 428; 1932/I davon RMS 1889, WP 1435, HHG 460, VRP 438, EM 204
-DR: 1924/I NFP; 1928 davon EVG 895, VNB 521; 1930 davon KVP 3828, CSVD 2115; 1932/I davon CSVD 1880, NSVWR 208; 1932/II-1933 CSVD
-Sonstige: 1919 fälschlich gültige Stimmen; 1924/I davon HaB 379, FWB 351; 1924/II davon FWB 247, HaB 108; 1932/I-1932/II FWB

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum