Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Franken


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z BVP DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 6,1 - 36,4 20,0 - 28,1 bei DNVP 9,4 - - - - - 83,6 0,3
19.01.1919[a] - 5,9 - 37,0 20,5 - 27,2 bei DNVP 9,4 - - - - - . 0,3
06.06.1920 1,0 16,6 - 17,4 12,5 - 29,4 2,9 20,0 - - 0,2 - - 76,6 2,0
04.05.1924 6,1 0,5 0,1 23,3 3,6 1,5 26,4 0,5 14,9 - 2,1 - 20,7 0,2 73,3 0,6
07.12.1924 3,7 0,5 - 25,9 4,3 - 26,9 1,3 23,5 2,9 3,3 - 7,5 0,1 83,3 1,5
20.05.1928 3,0 0,0 0,7 28,5 3,7 - 25,7 1,9 18,8 2,7 5,5 1,3 8,1 - 77,8 1,2
14.09.1930 4,8 - - 25,3 2,1 - 25,3 1,3 2,3 10,5 3,9 3,9 20,5 - 82,3 0,6
31.07.1932 6,9 - 0,2 21,2 0,5 - 24,7 0,6 4,0 0,4 0,6 1,0 39,9 - 85,7 0,6
06.11.1932 8,5 - 0,1 20,2 0,5 - 24,4 0,8 6,6 0,3 1,0 1,3 36,4 0,0 82,9 0,6
05.03.1933 5,0 - - 19,4 0,6 - 22,4 0,3 5,4 0,2 - 0,9 45,7 - 90,7 0,4

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 26; 1920 Wahlkreis Nr. 29; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 26
1919[a]: Ergebnisse bei der Wahl 1919 für den Wahlkreis Nr. 26 einschließlich des Freistaats Coburg, der ab der Wahl 1920 zum Wahlkreis Nr. 29 gehörte
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 47 auf FWB oder HaB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1924/I RPD; 1928 davon CSRP 0,4%, ASPD 0,2%, LK 0,1%; 1932/I davon ABDCV 0,1%, SAPD 0,1%, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0%, KAB 0%
-SPD: 1920 SPD (Mehrheitspartei)
-DDP/DStP: 1919 davon Deutsche Volkspartei in Bayern 19,4%; 1924/I Deutscher Block in Bayern (DDP - Deutscher Bauernbund)
-BVP: 1919 davon BVP 27,2%, CVP 0%; 1924/I davon BVP 26,4%, Zentrum (Christlichsoziale Partei) (Rwv. Z) 1,5%
-DVP: 1920 DVP (Nationalliberale Partei); 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-DVP/DNVP: 1919 davon Bayerische Mittelpartei und Nationalliberale Landespartei in Bayern 9,1%, gemeinsamer Wahlvorschlag von DNVP und DVP 0,3%
-DNVP: 1920 Bayerische Mittelpartei (DNVP in Bayern); 1924/I-1924/II gemeinsame Liste DNVP-NLPB; 1930 DNVP in Bayern
-Bauern: 1924/II BBB; 1928 davon BBB 2,3%, FrLV 0,3%, DLV 0,1%; 1930 DLV; 1932/I davon BBB 4474, DLV 1343; 1932/II Vereinte Bauern (BBB-DLV) (angeschlossen an Rwv. DBP) (DBP); 1933 BBB
-Bürger: 1924/I Bayerischer Mittelstandsbund (Deutsche WP) (Rwv. BBB) (WP); 1924/II davon Bayerischer Mittelstandsbund (WP des deutschen Mittelstandes) (Rwv. WP) (WP) 2,5%, DAAP 0,8%; 1928 davon WP 3,5%, gemeinsamer Wahlvorschlag VRP-CSRP-BGK (Rwv. VRP) (VRP) 1,3%, VRP[DDP] 0,4%, DHGP 0,2%, VBIG 0,1%; 1930 davon WP 3,4%, VRP 0,4%, HuG 0,1%; 1932/I davon WP 0,5%, VRP 0,1%, NSKIV, BBHG, LHuG, FNSDM je 0%; 1932/II davon RMS 0,5%, WP 0,4%, KIV, VRP, DNBB, EM je 0%
-DR: 1920 DSzP; 1928 davon VNB 0,8%, EVG 0,5%; 1930 davon CSVD 3%, KVP 0,7%, CSVG 0,2%; 1932/I CSVD; 1932/II davon CSVD 1,2%, NFPD 0%; 1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I Völkischer Block (Rwv. DVFP); 1924/II Der völkische Block, NSFB Großdeutschlands (Rwv. NSFB)
-Sonstige: 1924/I davon FBW 0,1%, HaB 0%; 1924/II davon FWB 0,1%, HaB 0%; 1932/II FWB

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP/DStP BVP DNVP DLV WP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 1 5 3 5 1 - - - 15  
06.06.1920 0 3 3 2 5 3 - - - 16  
04.05.1924 1 0 4 1 4 3 - 0 4 17  
07.12.1924 1 0 5 1 5 5 - 1 1 19  
20.05.1928 1 0 5 1 5 4 0 1 2 19  
14.09.1930 1 - 6 0 5 0 2 1 4 19  
31.07.1932 1 - 5 0 6 1 0 0 9 22  
06.11.1932 2 - 5 0 5 1 - 0 8 21  
05.03.1933 1 - 5 0 5 1 - - 12 24  

BVP: 1919 traten alle Gewählten in der Nationalversammlung zunächst der Z-Fraktion bei
DDP: 1919 Deutsche Volkspartei in Bayern
DNVP: 1919 Bayerische Mittelpartei und Nationalliberale Landespartei in Bayern, der Gewählte trat der DNVP-Fraktion bei; 1920 Bayerische Mittelpartei (DNVP in Bayern)
NSDAP: 1924/I Völkischer Block (Rwv. DVFP); 1924/II Der völkische Block, NSFB Großdeutschlands (Rwv. NSFB)

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z BVP DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 69348 - 415253 228467 - 320565 bei DNVP 107007 - - - - - 1367465 1143866 1140640 3226
19.01.1919[a] - 70060 - 436118 241548 - 320751 bei DNVP 110260 - - - - - . 1182025 1178737 3288
06.06.1920 10481 175263 - 184117 132097 - 310953 30775 211899 - - 2349 - - 1410211 1079916 1057934 21982
04.05.1924 67851 6094 1367 258175 40063 16333 292415 5614 165632 - 23790 - 230010 1873 1521988 1116265 1109217 7048
07.12.1924 46314 6211 - 327518 54762 - 340486 16710 297539 36392 41777 - 94417 1716 1540876 1282796 1263889 18907
20.05.1928 37682 460 8910 355395 46134 - 319947 23983 234308 33550 69060 16592 100761 - 1620503 1261409 1246782 14627
14.09.1930 65170 - - 347248 29410 - 347007 17425 31844 144006 54025 53897 281248 - 1676659 1379529 1371280 8249
31.07.1932 102759 - 2516 313471 7807 - 365635 8248 59930 5817 9517 14575 589865 - 1735877 1488458 1480140 8318
06.11.1932 121103 - 760 289202 7326 - 349505 11055 94825 3997 14387 18102 521884 389 1737923 1441518 1432535 8983
05.03.1933 78883 - - 306122 9603 - 353486 5190 85542 3488 - 14959 720275 - 1745716 1584215 1577548 6667

-DL: 1924/I RPD; 1928 davon CSRP 5233, ASPD 1893, LK 1784; 1932/I davon ABDCV 1224, SAPD 1178, KAB 114; 1932/II davon SAPD 671, KAB 89
-Bauern: 1924/II BBB; 1928 davon BBB 28886, FrLV 3417, DLV 1247; 1930 DLV; 1932/I davon BBB 4474, DLV 1343; 1932/II DBP; 1933 BBB
-Bürger: 1924/I WP; 1924/II davon WP 31689, DAAP 10088; 1928 davon WP 44207, VRP 16200, VRP[DDP] 5219, DHGP 2735, VBIG 699; 1930 davon WP 46517, VRP 5602, HuG 1906; 1932/I davon WP 6748, VRP 1101, NSKIV 595, BBHG 577, LHuG 348, FNSDM 148; 1932/II davon RMS 6859, WP 6023, KIV 691, VRP 486, DNBB 192, EM 136
-DR: 1920 DSzP; 1928 davon VNB 9897, EVG 6695; 1930 davon CSVD 40924, KVP 10164, CSVG 2809; 1932/I CSVD; 1932/II davon CSVD 17827, NFPD 275; 1933 CSVD
-Sonstige: 1924/I davon FBW 1466, HaB 407; 1924/II davon FWB 1256, HaB 460; 1932/II FWB

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum