Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Thüringen


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 22,5 - 34,6 22,1 5,0 bei DNVP 15,8 - - - - - - . 0,2
19.01.1919[a] - 23,3 - 33,9 21,7 5,1 bei DNVP 16,0 - - - - - - . 0,2
06.06.1920 1,9 30,6 - 15,4 8,3 4,6 13,9 8,6 16,7 - - - - - 83,2 0,4
04.05.1924 15,6 1,1 1,2 22,5 4,5 4,6 11,6 11,5 12,9 4,1 - 9,9 0,1 0,5 81,7 1,0
07.12.1924 13,2 - - 28,1 5,2 4,5 13,6 12,3 12,1 5,2 0,2 5,4 0,0 0,2 81,3 1,1
20.05.1928 12,4 - 0,5 33,3 3,9 4,2 11,2 8,2 11,9 9,9 0,9 3,7 - - 75,9 1,2
14.09.1930 15,2 0,1 - 28,9 3,3 4,2 5,4 4,3 9,7 6,2 3,5 19,3 0,0 0,0 83,8 1,0
31.07.1932 16,8 - 0,2 22,1 1,0 4,7 1,6 4,7 4,1 0,8 0,5 43,4 - 0,1 85,6 1,4
06.11.1932 19,5 - 0,1 21,6 0,8 4,4 2,8 7,2 4,7 0,7 1,0 37,1 - 0,1 81,3 1,1
05.03.1933 15,2 - 0,0 19,2 0,7 4,1 1,5 11,5 0,1 - 0,5 47,2 - - 89,8 0,8

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 36; 1920 Wahlkreis Nr. 13; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 12
1919[a]: Ergebnisse laut amtlicher Statistik für den Wahlkreis abzüglich der Ergebnisse im Freistaat Coburg, der ab 1920 zum Wahlkreis Franken gehörte
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 35 auf FWB oder HaB oder DCVP oder PVMB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1924/I davon Darpa 1%, Republikanische Partei (Rwv. RPD) (RPD) 0,1%; 1928 davon LK 0,4%, CSRP 0,1%; 1932/I davon SAPD 0,1%, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0,1%, SRPD, RDP, KAB je 0%; 1933 SKG
-DDP/DStP: 1919-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-DVP/DNVP: 1919 gemeinsamer Wahlvorschlag
-DNVP: 1924/I Vaterländisch-völkische Vereinigung (Rwv. DNVP); 1924/II-1928 DNVP und Preußischer Landbund
-Bauern: 1920 LBT (Rwv. DNVP); 1924/I-1924/II LBT (Rwv. Landliste); 1928 davon DLV 11,4%, DBP 0,4%; 1930 davon DLV 9,4%, DBP 0,2%; 1932/I-1932/II LBT (Rwv. DNVP); 1933 DBP
-Bürger: 1924/I davon WP 3,3%, Partei der Mieter - Mieterschutz und Bodenrecht (Rwv. PdM) (PdM) 0,7%; 1924/II davon WP 4,3%, DAAP 0,5%, PVMB 0,3%; 1928 davon WP 7,7%, VRP 1,6%, DHGP 0,3%, VBIG 0,1%; 1930 davon WP 5,3%, VRP 0,6%, HuG 0,2%; 1932/I davon WP 0,6%, VRP 0,1%, LHuG 0%; 1932/II davon WP 0,3%, RMS 0,2%, VRP 0,1%, KIV 0%, EM 0%
-DR: 1924/II DCVP; 1928 davon VNB 0,7%, DSP 0,2%, EVG 0,1%; 1930 davon CSVD 1,3%, GLS 1,2%, KVP 0,9%; 1932/I davon CSVD 0,5%, GLS 0%; 1932/II davon CSVD 0,5%, FHuP 0,3%, GLS 0,1%, NSPM 0,1%, NatP 0%, DHP 0%; 1933 davon CSVD 0,4%, DHP 0%
-NSDAP: 1924/I Völkischsozialer Block (Rwv. DVFP); 1924/II NSFB
-NMD: 1924/I-1924/II PVP; 1930 PVP
-Sonstige: 1924/I davon FWB 0,4%, HaB 0,1%; 1924/II davon FWB 0,2%, HaB 0%; 1930 DEPwV; 1932/I davon FWB 0%, DEPwV 0%; 1932/II FWB

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP/DStP Z DVP DNVP DLV LBT WP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 3 5 4 0 - 2 - - - - 14  
06.06.1920 0 5 3 1 1 2 1 - 3 - - 16  
04.05.1924 3 0 4 1 1 2 2 - 2 1 1 17  
07.12.1924 2 - 5 1 1 3 2 - 2 1 1 18  
20.05.1928 2 - 6 1 1 2 1 2 - 1 1 17  
14.09.1930 3 0 6 1 1 1 1 2 - 1 4 20  
31.07.1932 4 - 5 0 1 0 1 - 1 0 9 21  
06.11.1932 4 - 4 0 1 1 1 - 1 0 7 19  
05.03.1933 3 - 4 0 1 0 2 - - - 11 21  

DVP, DNVP: 1919 gemeinsamer Wahlvorschlag, die Gewählten gehörten beide der DNVP an
LBT: 1920 VLBT (angeschlossen an Rwv. DNVP); 1924/I-1924/II LBT (angeschlossen an Rwv. LB); 1932/I-1933 LBT (angeschlossen an Rwv. DNVP)
NSDAP: 1924/I Völkischsozialer Block (Rwv. DVFP); 1924/II NSFB

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 251764 - 387056 246984 55748 bei DNVP 176187 - - - - - - . 1120470 1117739 2731
19.01.1919[a] - 251052 - 366191 233903 55562 bei DNVP 172934 - - - - - - . 1082311 1079642 2669
06.06.1920 20289 324510 - 162559 88024 48470 147394 91127 176546 - - - - - 1277151 1062793 1058919 3874
04.05.1924 173720 12221 12939 249995 50372 51352 128841 127690 143572 45448 - 110604 939 5510 1376271 1124377 1113203 11174
07.12.1924 148074 - - 316129 58833 51187 153400 138049 136379 58386 2477 60364 334 2312 1400329 1138229 1125959 12270
20.05.1928 137272 - 5641 368012 42963 45885 123980 90314 131020 109132 10441 40710 - - 1473880 1118643 1105370 13273
14.09.1930 192583 1206 - 366313 41681 53522 68903 54377 122812 78488 43887 244705 242 302 1528814 1281726 1269021 12705
31.07.1932 224263 - 2147 295706 12978 62298 21888 63221 54885 11286 6976 579230 - 761 1583114 1354974 1335639 19335
06.11.1932 248106 - 1734 275206 9957 56086 35315 91948 60062 9009 13000 472813 - 683 1584949 1288042 1273919 14123
05.03.1933 214509 - 398 272374 10038 58269 21451 162842 780 - 6645 668216 - - 1589028 1427157 1415522 11635

-DL: 1924/I davon Darpa 11630, RPD 1309; 1928 davon LK 4393, CSRP 1248; 1932/I davon SAPD 2018, KAB 129; 1932/II davon SAPD 1278, SRPD 262, RDP 100, KAB 94; 1933 SKG
-Bauern: 1920-1924/II LBT; 1928 davon DLV 127076, DBP 3944; 1930 davon DLV 120310, DBP 2502; 1932/I-1932/II LBT; 1933 DBP
-Bürger: 1924/I davon WP 37584, PdM 7864; 1924/II davon WP 48902, DAAP 5559, PVMB 3925; 1928 davon WP 85751, VRP 18420, DHGP 3729, VBIG 1250; 1930 davon WP 67922, VRP 7916, HuG 2650; 1932/I davon WP 8637, VRP 1518, LHuG 540; 1932/II davon WP 4101, RMS 2327, VRP 1791, KIV 620, EM 170
-DR: 1924/II DCVP; 1928 davon VNB 7502, DSP 1738, EVG 1201; 1930 davon CSVD 16316, GLS 15687, KVP 11884; 1932/I davon CSVD 6600, GLS 376; 1932/II davon CSVD 6604, FHuP 3985, GLS 776, NSPM 750, NatP 588, DHP 297; 1933 davon CSVD 6400, DHP 245
-NMD: 1924/I-1924/II PVP; 1930 PVP

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum