Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Köln-Aachen


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 0,6 - 25,5 7,6 59,7 3,4 3,2 - - - - - - 79,7 0,3
19.01.1919[a] - 0,6 - 25,9 7,8 58,9 3,4 3,3 - - - - - - 79,6 0,3
06.06.1920 - 8,3 - 20,0 4,1 51,9 9,0 4,0 - - 2,8 - - - 70,0 0,5
04.05.1924 14,2 0,7 0,2 10,2 2,8 48,5 7,8 7,3 - 5,8 0,9 1,5 0,1 0,1 70,1 2,5
07.12.1924 8,8 0,3 - 15,4 3,6 51,2 8,0 7,1 - 4,8 - 0,6 0,0 0,1 69,4 1,9
20.05.1928 10,4 0,1 2,3 18,5 3,2 42,0 8,5 7,2 0,4 5,9 0,3 1,1 0,0 - 66,4 2,0
14.09.1930 14,5 0,1 - 14,2 2,9 36,4 4,9 3,0 1,3 6,3 1,9 14,5 0,0 - 78,2 0,8
31.07.1932 17,5 - 0,3 14,6 0,3 40,5 1,2 3,7 0,2 1,0 0,4 20,2 0,0 0,1 80,7 0,7
06.11.1932 19,3 - 0,1 14,7 0,3 39,3 2,3 5,2 0,2 0,7 0,5 17,4 0,0 0,1 74,3 0,8
05.03.1933 14,2 - - 12,0 0,3 35,9 1,4 5,7 0,0 - 0,4 30,0 - - 85,1 1,0

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 20; 1920 Wahlkreis Nr. 23; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 20
1919[a]: Ergebnisse lt. Amtlicher Statistik, umgerechnet auf die Wahlkreise bei der Reichstagswahl 1920 und ohne die gemäß Vertrag von Versailles abgetretenen Gebiete
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 36 auf FWB oder PVMB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1924/I RPD; 1928 davon CSRP 1,9%, LK 0,4%; 1932/I davon ABDCV 0,2%, SAPD 0,1%, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0,1%, SRPD, KAB, RDP je 0%
-DDP/DStP: 1919-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-Bauern: 1928 davon DBP 0,2%, DLV 0,2%; 1930 davon DLV 1,2%, DBP 0,2%; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/I davon Rheinischer Wirtschaftsbund des deutschen Mittelstandes (Rwv. BBB) (WP) 2,9%, Mieterschutz und Bodenrecht (Rwv. PdM) (PdM) 2,8%; 1924/II davon WP 3,2%, PVMB 1%, DAAP 0,6%; 1928 davon WP 4,3%, VRP 1,1%, VBIG 0,2%, PGB 0,2%; 1930 davon WP 4,7%, VRP 1,5%; 1932/I davon WP 0,8%, VRP 0,1%, LHuG, NSKIV, NSPH, IGKIG, NBWB je 0%; 1932/II davon WP 0,4%, RMS 0,1%, VRP 0,1%, KIV, IGKIG, EM je 0%
-DR: 1920 CVoP; 1924/I DSP; 1928 davon VNB 0,2%, EVG 0,1%; 1930 davon CSVD 0,7%, KVP 0,7%, CSVG 0,3%, RDStP 0,2%; 1932/I davon CSVD 0,4%, NSVWR 0%; 1932/II davon CSVD 0,4%, NFPD 0%, FSWR 0%; 1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I Völkischsozialer Block (Rwv. DVFP); 1924/II NSFB
-NMD: 1924/I-1928 PP; 1930-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II FWB; 1932/I davon FWB 0,1%, FWBFF 0%, RadP 0%; 1932/II FWB

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP/DStP Z DVP DNVP WP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 0 3 1 8 1 0 - - 13  
06.06.1920 - 1 2 0 7 1 0 - - 11  
04.05.1924 2 - 1 0 7 1 1 0 0 12  
07.12.1924 1 0 2 0 7 1 1 0 0 12  
20.05.1928 2 0 3 0 6 1 1 0 0 13  
14.09.1930 3 0 2 0 7 1 1 1 3 18  
31.07.1932 3 - 3 0 8 0 0 0 4 18  
06.11.1932 3 - 2 0 7 0 1 0 3 16  
05.03.1933 3 - 2 0 7 0 1 - 6 19  

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 5806 - 247114 74000 579212 33471 31071 - - - - - - 1220653 973199 970674 2525
19.01.1919[a] - 5799 - 243994 73571 554148 32247 31050 - - - - - - 1184396 943248 940809 2439
06.06.1920 - 70696 - 170641 35038 443252 77306 33933 - - 23589 - - - 1225761 858382 854455 3927
04.05.1924 128155 6238 1471 91789 25494 438661 70316 66382 - 52548 8213 13322 766 675 1322525 927202 904030 23172
07.12.1924 80042 3141 - 140054 32353 465472 72878 64865 - 43415 - 5244 330 1287 1334287 926275 909117 17158
20.05.1928 97463 1192 21643 172985 29839 392431 79274 67453 4202 54960 2675 10618 277 - 1436069 953704 935012 18692
14.09.1930 169222 701 - 165556 34028 425374 57814 34840 15716 73798 22744 169684 249 - 1507250 1179209 1169726 9483
31.07.1932 216282 - 3636 180109 3775 500374 15411 45885 2151 12144 4658 249086 173 1101 1541691 1243865 1234785 9080
06.11.1932 221122 - 1240 168289 3588 449879 26075 59888 2520 7705 5438 199102 193 593 1553573 1154821 1145632 9189
05.03.1933 188067 - - 158881 3747 473368 18311 75176 630 - 5263 396694 - - 1567280 1333599 1320137 13462

-DL: 1924/I RPD; 1928 davon CSRP 17651, LK 3992; 1932/I davon ABDCV 1965, SAPD 1517, KAB 154; 1932/II davon SAPD 805, SRPD 209, KAB 124, RDP 102
-Bauern: 1928 davon DBP 2281, DLV 1921; 1930 davon DLV 13804, DBP 1912; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/I davon WP 26715, PdM 25833; 1924/II davon WP 29253, PVMB 9024, DAAP 5138; 1928 davon WP 41076, VRP 10055, VBIG 2309, PGB 1520; 1930 davon WP 55527, VRP 18271; 1932/I davon WP 9805, VRP 710, LHuG 474, NSKIV 400, NSPH 376, IGKIG 256, NBWB 123; 1932/II davon WP 4607, RMS 1572, VRP 652, KIV 474, IGKIG 256, EM 144
-DR: 1920 CVoP; 1924/I DSP; 1928 davon VNB 1448, EVG 1227; 1930 davon CSVD 8560, KVP 8136, CSVG 3857, RDStP 2191; 1932/I davon CSVD 4437, NSVWR 221; 1932/II davon CSVD 5153, NFPD 193, FSWR 92; 1933 CSVD
-NMD: 1924/I-1928 PP; 1930-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II FWB; 1932/I davon FWB 677, FWBFF 270, RadP 154; 1932/II FWB

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum