Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Dresden-Bautzen


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 5,1 - 50,9 18,4 1,8 10,6 13,2 - - - - - - 84,0 0,3
06.06.1920 1,2 21,5 - 27,4 10,9 1,7 19,6 17,1 - - - - 0,7 - 79,8 0,4
04.05.1924 8,4 0,7 0,2 34,6 9,5 1,2 13,0 23,2 - - 3,8 4,5 0,7 0,1 81,1 0,8
07.12.1924 6,5 0,3 - 37,3 8,1 1,5 14,7 23,5 - 4,8 1,2 1,5 0,5 0,1 82,6 0,8
20.05.1928 10,3 0,1 1,9 39,1 6,1 1,4 10,9 11,5 6,3 9,9 0,4 1,8 0,3 - 79,7 0,8
14.09.1930 12,4 0,1 - 34,7 7,3 1,4 6,4 5,0 5,2 8,1 3,4 16,1 0,0 - 84,4 0,7
31.07.1932 14,3 - 0,6 31,1 1,7 2,1 2,9 5,5 0,3 1,2 1,0 39,3 0,0 0,1 86,4 0,9
06.11.1932 17,0 - 0,4 29,5 1,5 1,9 4,1 8,1 0,4 1,8 1,3 33,9 0,0 0,0 82,0 1,0
05.03.1933 13,4 - 0,0 28,4 1,2 2,0 2,5 7,7 0,0 - 1,3 43,6 - - 90,3 0,8

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 28; 1920 Wahlkreis Nr. 31; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 28
1924/I: Ergebnisse einschließlich der Wiederholungswahl im Stimmbezirk Dittmannsdorf
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 6 auf FWB oder HaB oder CSVG entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1924/I RPD; 1928 davon ASPD 1,7%, CSRP 0,2%; 1932/I davon SAPD 0,5%, ABDCV 0%, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0,4%, SRPD, RDP, KAB je 0%; 1933 SKG
-DDP/DStP: 1919-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-Bauern: 1928 davon SLV 6%, DLV 0,1%, DBP 0,1%; 1930 SLV; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/II davon WP 3,8%, RfA (Rwv. DSP) (RfA) 0,9%; 1928 davon WP 7,8%, VRP 1,5%, VBIG 0,3%, DHGP 0,2%; 1930 davon WP 7,1%, VRP 0,6%, HuG 0,2%, FHKG 0,1%; 1932/I davon WP 0,9%, VRP 0,2%, NSKIV 0%; 1932/II davon WP 1,3%, VRP 0,2%, RMS, HHG, KIV je 0,1%, EM 0%
-DR: 1924/I davon DSP 2,4%, Evangelische Partei Sachsen (Rwv. CSVGD) (CSVGD) 0,6%, Nationalliberale Vereinigung für Sachsen (Rwv. Landliste (NLV) 0,2%; 1924/II davon DSP 1%, CSVGD 0,2%; 1928 davon VNB 0,2%, DSP 0,2%; 1930 davon CSVD 1,8%, KVP 1%, CSVG 0,5%; 1932/I davon CSVD 0,9%, NSVWR 0%; 1932/II davon CSVD 1,3%, NFPD 0%; 1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I Völkischsozialer Block (Rwv. DVFP); 1924/II NSFB
-NMD: 1920 LauVP; 1924/I davon WVP 0,7%, PVP 0%; 1924/II davon WVP 0,4%, PVP 0%; 1928 davon WVP 0,3%, PVP 0%; 1930-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 0,1%, HaB 0%; 1932/I davon GB 0%, FWB 0%; 1932/II FWB

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP/DStP Z DVP DNVP DLV SLV WP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 0 7 2 0 1 2 - - - - 12  
06.06.1920 0 3 4 1 0 3 2 - - - - 13  
04.05.1924 1 0 6 1 0 2 4 - - - 0 14  
07.12.1924 1 0 6 1 0 2 4 - - 1 0 15  
20.05.1928 2 0 7 1 0 2 2 0 1 1 0 16  
14.09.1930 2 0 6 1 0 1 1 1 - 1 3 16  
31.07.1932 3 - 6 0 0 1 1 0 - 0 7 18  
06.11.1932 3 - 5 0 0 1 1 0 - 0 6 16  
05.03.1933 3 - 6 0 0 1 1 - - - 8 19  

SLV: 1928 trat der Gewählte im Reichstag der DNVP-Fraktion bei

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 46976 - 464769 167898 16377 97257 120583 - - - - - - 1091304 916675 913860 2815
06.06.1920 10307 188398 - 240959 96029 14581 172028 149835 - - - - 6017 - 1104208 881373 878154 3219
04.05.1924 80922 7239 1502 334600 92130 11782 126260 225128 - - 37134 43807 7177 649 1202773 975920 968330 7590
07.12.1924 64720 3289 - 371699 80345 15343 146524 234143 - 47708 12357 15163 4660 841 1216039 1004706 996798 7908
20.05.1928 105913 1272 19253 400558 62684 13991 112179 118011 64603 101784 3626 18251 2875 - 1296539 1033737 1025000 8737
14.09.1930 139589 625 - 389544 81672 15908 72231 55792 58148 91475 38095 180572 223 - 1342016 1132273 1123874 8399
31.07.1932 165728 - 6877 361081 19614 24663 34017 64197 2990 13697 11323 456964 92 616 1356861 1172801 1161859 10942
06.11.1932 189909 - 4499 328952 16877 21480 45702 90850 4211 19589 14520 378825 122 315 1373205 1126674 1115851 10823
05.03.1933 165000 - 420 350736 14794 24103 30704 94685 540 - 16303 538414 - - 1379600 1245095 1235699 9396

-DL: 1924/I RPD; 1928 davon ASPD 17266, CSRP 1987; 1932/I davon SAPD 6340, ABDCV 400, KAB 137; 1932/II davon SAPD 3990, SRPD 272, RDP 158, KAB 79; 1933 SKG
-Bauern: 1928 davon SLV 61943, DLV 1423, DBP 1237; 1930 SLV; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/II davon WP 38541, RfA 9167; 1928 davon WP 80650, VRP 15369, VBIG 3198, DHGP 2567; 1930 davon WP 80246, VRP 7326, HuG 2651, FHKG 1252; 1932/I davon WP 10710, VRP 2473, NSKIV 514; 1932/II davon WP 14940, VRP 2080, RMS 998, HHG 811, KIV 641, EM 119
-DR: 1924/I davon DSP 23452, CSVGD 11779, NLV 1903; 1924/II davon DSP 10147, CSVGD 2210; 1928 davon VNB 2062, DSP 1564; 1930 davon CSVD 20877, KVP 11665, CSVG 5553; 1932/I davon CSVD 10922, NSVWR 401; 1932/II davon CSVD 14370, NFPD 150; 1933 CSVD
-NMD: 1920 WVP; 1924/I davon WVP 6422, PP 755; 1924/II davon WVP 4393, PP 267; 1928 davon WVP 2730, PP 145; 1930-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 535, HaB 306; 1932/I davon GB 313, FWB 303; 1932/II FWB

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum