Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Hessen-Darmstadt


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 1,9 - 44,2 19,0 17,0 11,2 6,6 - - - - - 86,6 0,2
06.06.1920 0,5 12,2 - 30,3 10,8 16,1 16,0 14,0 - - - - - 76,1 0,3
04.05.1924 9,3 0,7 - 29,5 7,4 15,5 10,8 6,1 14,3 2,7 0,8 2,9 0,1 74,1 0,8
07.12.1924 5,4 0,1 - 35,5 8,7 15,8 11,8 7,7 12,6 0,9 - 1,3 0,1 75,1 2,0
20.05.1928 8,7 - 1,0 32,3 6,3 16,0 11,3 3,5 13,4 3,7 2,0 1,9 - 65,9 0,9
14.09.1930 11,3 - - 28,9 5,2 13,9 6,7 1,6 7,9 2,9 3,0 18,5 0,2 79,4 0,8
31.07.1932 10,2 - 0,4 26,2 0,6 14,8 1,5 1,9 - 0,5 0,9 43,1 0,0 87,2 0,8
06.11.1932 13,7 - 0,3 23,3 0,7 14,0 2,9 3,0 0,3 0,3 1,2 40,2 0,0 84,1 1,0
05.03.1933 10,9 - - 21,7 0,8 13,6 1,7 2,9 0,0 - 1,0 47,4 - 90,6 0,7

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 34; 1920 Wahlkreis Nr. 22; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 33
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 1 auf FWB oder HaB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1928 davon LK 0,6%, ASPD 0,4%; 1932/I davon SAPD 0,4%, ABDCV, KAB, DSKB je 0%; 1932/II davon SAPD 0,2%, SRPD 0%, KAB 0%
-DDP: 1919 Demokratische Partei in Hessen; 1920-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-DNVP: 1919 Hessische Volkspartei (HessVP); 1920 Einigungsliste der HessVP und des Hessischen Bauernbundes; 1924/I DNVP und Völkisch-vaterländischer Block
-Bauern:1924/I Hessischer Bauernbund und Rheinhessische Bauernschaft (Rwv. Landliste) (HBB); 1924/II Hessischer Bauernbund und Rheinhessische Landliste (Rwv. LB) (HBB) ; 1928 DLV; 1930 davon Hessisches Landvolk (Rwv. DLV) (DLV) 7,6%, DBP 0,2%; 1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/I davon BdG 1,5%, WP 1,2%; 1924/II WP; 1928 davon VRP 2,3%, WP 1,3%, DRBG 0%; 1930 davon WP 2,3%, VRP 0,6%; 1932/I davon WP 0,2%, VRP, RMS, NSKIV je 0,1%; 1932/II davon RMS, WP, VRP je 0,1%, KIV 0%, GMPMD 0%
-DR: 1924/I 1924/I Hessischer Wirtschaftsbund (Rwv. NFP) (NFP); 1928 davon EVG 1,9%, VNB 0,1%; 1930 davon CSVD 2,5%, KVP 0,4%; 1932/I-1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I Völkischsozialer Block (Rwv. DVFP); 1924/II NSFB
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon HaB 0,1%, FWB 0%; 1930 KBP; 1932/I DFWP; 1932/II FWB

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP/DStP Z DVP DNVP DLV HBB NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 0 4 2 2 1 0 - - - 9  
06.06.1920 0 1 3 1 1 1 1 - - - 8  
04.05.1924 1 0 3 1 1 1 0 - 1 0 8  
07.12.1924 0 0 3 1 2 1 0 - 1 0 8  
20.05.1928 1 - 3 0 1 1 0 1 - 0 7  
14.09.1930 1 - 3 0 1 1 0 1 - 2 9  
31.07.1932 1 - 4 0 2 0 0 - - 6 13  
06.11.1932 2 - 3 0 2 0 0 - - 5 12  
05.03.1933 1 - 3 0 2 0 0 - - 7 13  

DNVP: 1920 Einigungsliste der Hessischen Volkspartei und des Hessischen Bauernbundes, der Gewählte gehörte der Hessischen Volkspartei an
HBB: 1924/I-1924/II angeschlossen an Rwv. LB

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 12633 - 289211 124202 110853 73349 43359 - - - - - 755957 655033 653607 1426
06.06.1920 3015 72423 - 179833 63889 95548 94773 83248 - - - - - 781724 594531 592729 1802
04.05.1924 57077 4038 - 181360 45718 95124 66373 37626 87672 16448 4767 17893 674 836367 619943 614770 5173
07.12.1924 33669 923 - 222650 54403 99238 73830 48209 78953 5753 - 8217 638 851373 639004 626484 12520
20.05.1928 52044 - 6124 192428 37534 95325 67143 20630 79736 21920 12163 11291 - 913365 601644 596338 5306
14.09.1930 84633 - - 215828 38838 104249 49845 11905 59078 21771 22145 137946 1128 949739 753759 747366 6393
31.07.1932 86183 - 3487 221720 4840 125667 12743 15715 - 3976 7621 364736 287 979018 853616 846975 6641
06.11.1932 112334 - 2104 190799 6084 114365 24134 24726 2178 2598 9995 329521 208 983422 826938 819046 7892
05.03.1933 96479 - - 192443 6874 120461 15355 25271 334 - 8928 420513 - 986065 892956 886658 6298

-DL: 1928 davon LK 3909, ASPD 2215; 1932/I davon SAPD 3008, ABDCV 240, KAB 147, DSKB 92; 1932/II davon SAPD 1873, SRPD 130, KAB 101
-Bauern: 1924/I-1924/II HBB; 1928 DLV; 1930 davon DLV 57581, DBP 1497; 1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/I davon BdG 9061, WP 7387; 1924/II WP; 1928 davon VRP 13898, WP 7829, DRBG 193; 1930 davon WP 17063, VRP 4708; 1932/I davon WP 2038, VRP 850, RMS 608, NSKIV 480; 1932/II davon RMS 719, WP 712, VRP 645, KIV 397, GMPMD 125
-DR: 1924/I NFP; 1928 davon EVG 11564, VNB 599; 1930 davon CSVD 1130, KVP 3015; 1932/I-1933 CSVD
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon HaB 349, FWB 289; 1930 KBP; 1932/I DFWP; 1932/II FWB

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum