Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Potsdam I


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 14,9 - 41,9 20,8 2,3 7,6 12,6 - - - - - - 84,9 0,4
06.06.1920 1,2 30,2 - 20,6 7,5 1,8 17,2 19,6 - 1,6 0,1 - - - 82,6 0,5
04.05.1924 14,9 1,8 1,1 20,7 5,1 2,2 7,8 32,2 - 4,4 3,8 5,8 0,1 0,1 78,9 1,3
07.12.1924 12,1 0,6 - 30,3 6,3 2,5 7,8 31,3 - 5,1 1,0 2,8 0,1 0,1 79,8 1,3
20.05.1928 17,1 0,2 0,7 34,6 5,2 2,1 6,6 22,8 0,5 6,8 1,7 1,7 0,0 0,1 78,5 1,2
14.09.1930 20,1 0,1 0,0 28,7 3,5 2,3 3,4 13,9 2,5 4,7 2,0 18,8 0,0 - 83,3 0,6
31.07.1932 20,1 - 0,2 26,7 1,1 3,0 0,8 9,0 0,0 0,5 0,5 38,1 0,0 0,0 85,0 0,6
06.11.1932 23,6 - 0,2 23,5 0,9 2,7 1,0 12,8 0,0 0,3 0,8 34,1 0,0 0,1 82,5 0,7
05.03.1933 18,0 - 0,0 20,7 0,9 2,8 0,8 11,7 0,0 - 0,6 44,4 - - 89,2 0,9

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

Wahlkreis Nr. 4
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 5 auf FWB oder HaB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1924/I davon SB 0,4%, Darpa 0,3%, RPD 0,3%; 1928 davon LK 0,4%, ASPD 0,2%, CSRP 0,1%; 1930 AASV; 1932/ davon SAPD 0,2%, DSKB 0%, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0,1%, SRPD, RDP, UUD, KAB je 0%; 1933 SKG
-DDP/DStP: 1919-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-Bauern: 1928 davon DBP 0,3%, DLV 0,1%; 1930 davon DLV 2,4%, DBP 0,1%; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1920 davon DWSL (Rwv. WP) 1,6%, DWuAP 0%; 1924/I WP; 1924/II davon WP 4,8%, DAAP 0,2%, AWP 0,1%; 1928 davon WP 5%, VRP 1%, VRP[DDP] 0,3%, CNMP, RHHP, VBIG je 0,2%, DRBG 0%; 1930 davon WP 4,1%, VRP 0,3%, DKPGB 0,2%, FHKG 0,1%, HuG 0%; 1932/I davon WP 0,4%, NSKI, VRP, IGKIG, KBLGA, HuLP je 0%; 1932/II davon WP 0,2%, VRP, KIV, HuLP je 0%
-DR: 1920 NDVP; 1924/I davon DSP 2,5%, Nationalliberale Vereinigung für Berlin-Brandenburg (Rwv. Landliste) 0,9%, NFP 0,3%; 1924/II DSP; 1928 davon VNB 1,6%, DSP 0,1%; 1930 davon CSVD 1,2%, KVP 0,6%, CSVG 0,3%; 1932/I CSVD; 1932/II davon CSVD 0,5%, FHuP 0,3%; 1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I DVFP; 1924/II NSFB
-NMD: 19247I-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 0,1%, HaB 0%; 1928 DKMF; 1932/I FWB; 1932/II davon SGDE, FWB, GBM je 0%

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP/DStP DVP DNVP WP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 1 5 2 1 1 - - 10  
06.06.1920 0 4 3 1 2 2 0 - 12  
04.05.1924 2 0 3 1 1 4 0 1 12  
07.12.1924 2 0 4 1 1 4 1 0 13  
20.05.1928 2 0 6 1 1 3 1 0 14  
14.09.1930 4 0 5 1 1 2 1 4 18  
31.07.1932 4 - 5 0 0 2 0 8 19  
06.11.1932 5 - 5 0 0 2 0 6 18  
05.03.1933 4 - 4 0 0 2 - 9 19  

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 128859 - 363071 180370 19872 65478 109079 - - - - - - 1025867 870529 866729 3800
06.06.1920 10623 258005 - 175704 64405 15653 146620 167456 - 13906 970 - - - 1037625 857300 853342 3958
04.05.1924 131459 15820 9724 182322 44929 19046 68477 283407 - 39065 33334 50873 1097 817 1130531 892288 880370 11918
07.12.1924 110095 5187 - 275708 56934 22575 71196 285091 - 46367 8801 25773 883 1131 1154654 921585 909746 11839
20.05.1928 169122 1625 7244 342745 51242 21249 64835 225267 4644 67545 16613 16332 437 602 1275578 1001787 989502 12285
14.09.1930 230909 858 473 330056 40262 26953 38624 159533 29337 54696 23505 216035 397 - 1391114 1159035 1151638 7397
31.07.1932 254578 - 2130 338037 13282 37406 9572 113585 433 6270 6226 482226 186 331 1495435 1271548 1264262 7286
06.11.1932 287154 - 2286 285661 11190 32751 12385 155391 436 4010 9714 414189 185 829 1484017 1224344 1216181 8163
05.03.1933 237009 - 230 272739 11220 37258 10284 154301 284 - 7246 583977 - - 1487061 1326246 1314548 11698

-DL: 1924/I davon SB 3999, Darpa 3122, RPD 2603; 1928 davon LK 4091, ASPD 2104, CSRP 1049; 1930 AASV; 1932/ davon SAPD 1962, DSKB 87, KAB 81; 1932/II davon SAPD 1327, SRPD 551, RDP 217, UUD 145, KAB 46; 1933 SKG
-Bauern: 1928 davon DBP 3148, DLV 1496; 1930 davon DLV 27893, DBP 1444; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1920 davon DWSL (Rwv. WP) 13870, DWuAP 36; 1924/I WP; 1924/II davon WP 43874, DAAP 1487, AWP 1006; 1928 davon WP 49850, VRP 9772, VRP[DDP] 2812, CNMP 1611, RHHP 1584, VBIG 1532, DRBG 384; 1930 davon WP 47523, VRP 3172, DKPGB 2794, FHKG 871, HuG 336; 1932/I davon WP 4750, NSKIV 549, VRP 392, IGKIG 241, KBLGA 177, HuLP 161; 1932/II davon WP 3026, VRP 423, KIV 411, HuLP 150
-DR: 1920 NDVP; 1924/I davon DSP 22474, NLV 8440, NFP 2420; 1924/II DSP; 1928 davon VNB 15588, DSP 1025; 1930 davon CSVD 13424, KVP 6726, CSVG 3355; 1932/I CSVD; 1932/II davon CSVD 6554, FHuP 3160; 1933 CSVD
-NMD: 19247I-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 745, HaB 386; 1928 DKMF; 1932/I FWB; 1932/II davon SGDE 379, FWB 348, GBM 102

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum