Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Mecklenburg


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - - - 49,7 30,3 - 4,4 13,0 2,4 - - - - - 87,0 0,2
06.06.1920 1,0 9,7 - 37,0 9,5 0,3 15,8 20,5 - 6,1 - - - - 88,2 0,3
04.05.1924 10,9 0,5 0,3 26,9 5,0 0,6 7,9 26,0 - - 1,0 20,8 0,1 0,2 80,0 0,9
07.12.1924 6,0 0,2 - 34,2 5,9 0,8 10,6 26,6 - 3,7 - 11,9 - 0,1 81,4 0,9
20.05.1928 5,6 - - 41,7 3,4 0,7 9,4 16,3 6,4 10,4 4,1 2,0 - - 78,1 0,8
14.09.1930 8,6 - - 35,2 2,7 0,7 6,6 10,6 5,1 6,3 4,1 20,1 - - 82,6 0,9
31.07.1932 9,4 - 0,2 31,3 0,9 1,2 1,7 9,6 0,1 0,4 0,5 44,8 - 0,0 83,9 0,9
06.11.1932 11,7 - 0,1 30,5 0,7 0,9 2,3 15,2 0,1 0,8 0,6 37,0 - 0,0 82,6 1,1
05.03.1933 7,4 - 0,0 26,5 0,5 0,8 1,3 14,9 0,0 - 0,5 48,0 - - 88,8 0,8

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 35; 1920 Wahlkreis Nr. 7; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 35
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 57 auf FWB oder HaB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1924/I Darpa; 1932/I davon SAPD 0,2%, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0,1%, SRPD 0%, KAB 0%; 1933 SKG
-DDP/DStP: 1919-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-Bauern: 1919 MDB; 1928 davon DLV 5,8%, DBP 0,5%; 1930 Mecklenburgische Landvolkliste (Rwv. DLV) (DLV); 1932/I MLV; 1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1920 DWSL (Rwv. WP); 1924/II davon WP 2,7%, DAAP 1%; 1928 davon WP 7,6%, VRP 1,5%, CNMP 0,9%, VBIG 0,2%, DRBG 0,1%; 1930 davon WP 5,6%, VRP 0,6%; 1932/I davon WP 0,3%, LHuG 0,1%; 1932/II davon RMS 0,4%, WP 0,2%, VRP 0,1%, KIV 0,1%, EM 0%
-DR: 1924/I NFP; 1928 Deutschvölkische Freiheitsbewegung (VNB) (Rwv. VNB); 1930 davon KVP 2,1%, CSVD 1,6%, CSVG 0,4%; 1932/I-1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I DVFP; 1924/II NSFB
-NMD: 1924/I PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 0,1%, HaB 0%; 1932/I-1932/II FWB

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP/DStP DVP DNVP NSDAP Insgesamt  
19.01.1919 - - 3 2 0 1 - 6  
06.06.1920 0 1 2 1 1 1 - 6  
04.05.1924 1 0 2 0 0 1 1 5  
07.12.1924 0 0 2 0 0 2 1 5  
20.05.1928 0 - 3 0 0 1 0 4  
14.09.1930 1 - 2 0 1 0 1 5  
31.07.1932 0 - 3 0 0 0 4 7  
06.11.1932 1 - 2 0 0 1 3 7  
05.03.1933 1 - 2 0 0 1 4 8  

NSDAP: 1924/I DVFP

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - - - 222420 135701 - 19839 58336 10891 - - - - - 514968 448001 447187 814
06.06.1920 4486 45455 - 173084 44606 1591 74064 96117 - 28554 - - - - 532027 469473 467957 1516
04.05.1924 48569 2059 1158 120130 22266 2683 35250 116185 - - 4272 92952 272 771 563133 450472 446567 3905
07.12.1924 27385 986 - 156988 26912 3834 48666 122067 - 16964 - 54641 - 605 568932 463312 459105 4207
20.05.1928 25519 - - 189733 15378 3136 42895 74286 29097 47248 18686 9161 - - 587577 458845 455139 3706
14.09.1930 42779 - - 175501 13224 3580 33146 53080 25487 31546 20299 100284 - - 609603 503318 498926 4392
31.07.1932 51049 - 1082 170411 4860 6308 9096 51981 361 2104 2736 243749 - 170 654264 548947 543907 5040
06.11.1932 60529 - 740 157940 3683 4852 12015 78975 322 4111 3209 191498 - 86 633883 523592 517960 5632
05.03.1933 41467 - 233 148127 2866 4604 7188 83365 215 - 2899 268227 - - 634322 563543 559191 4352

-DL: 1924/I Darpa; 1932/I davon SAPD 965, KAB 117; 1932/II davon SAPD 429, SRPD 223, KAB 88; 1933 SKG
-Bauern: 1919 MDB; 1928 davon DLV 26615, DBP 2482; 1930 DLV; 1932/I MLV; 1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1920 DWSL (Rwv. WP); 1924/II davon WP 12525, DAAP 4439; 1928 davon WP 34987, VRP 7000, CNMP 4218, VBIG 785, DRBG 258; 1930 davon WP 28335, VRP 3211; 1932/I davon WP 1573, LHuG 531; 1932/II davon RMS 1905, WP 962, VRP 583, KIV 512, EM 149
-DR: 1924/I NFP; 1928 VNB; 1930 davon KVP 10457, CSVD 8069, CSVG 1773; 1932/I-1933 CSVD
-NMD: 1924/I PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 396, HaB 209; 1932/I-1932/II FWB

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum