Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Leipzig


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 38,6 - 20,7 28,7 0,5 - 11,6 - - - - - - 82,5 0,3
06.06.1920 2,0 42,1 - 9,1 8,4 0,4 20,9 16,9 - - 0,3 - - - 87,2 0,3
04.05.1924 15,7 1,7 0,7 30,2 7,2 0,5 16,5 18,0 - - 1,5 7,9 0,0 0,1 84,1 0,7
07.12.1924 12,5 0,8 - 35,7 7,8 0,7 18,6 18,4 - 3,0 0,5 1,8 0,0 0,1 85,7 0,9
20.05.1928 16,1 0,2 1,0 37,0 6,0 0,6 13,0 6,6 5,4 11,9 0,3 1,9 0,0 - 83,5 0,9
14.09.1930 17,2 - - 34,9 3,2 0,6 9,4 3,7 4,1 10,0 2,9 14,0 0,0 - 88,9 0,9
31.07.1932 18,7 - 0,2 33,1 1,7 1,1 2,2 4,5 0,1 1,6 0,7 36,0 0,0 0,0 89,8 1,0
06.11.1932 20,7 - 0,0 32,2 1,3 1,1 3,3 7,2 0,1 2,1 0,9 31,0 0,0 0,1 88,0 1,0
05.03.1933 17,4 - 0,0 30,1 2,1 1,0 2,0 6,5 0,0 - 0,9 40,0 - - 93,0 0,8

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 29; 1920 Wahlkreis Nr. 32; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 29
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 1 auf FWB oder HaB oder CSVG entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimme

-DL: 1924/I davon RPD 0,4%, SB 0,2%; 1928 ASPD; 1932/I davon SAPD 0,2%, KAB 0%; 1932/II davon SRPD 0%, RDP 0%; 1933 SKG
-DDP/DStP: 1919-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-Bauern: 1928 davon SLV 5,2%, DLV 0,2%; 1930 SLV; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/II davon WP 2,4%, RfA (Rwv. DSP) (RfA) 0,4%, DAAP 0,1%, AWP[a] 0,1%; 1928 davon WP 7%, VRP 4,1%, DHGP 0,3%, CNMP 0,2%, VBIG 0,1%; 1930 davon WP 6,9%, VRP 2,6%, HuG 0,2%, FHKG 0,1%; 1932/I davon WP 0,8%, VRP 0,7%, NSKIV 0,1%; 1932/II davon WP 1%, VRP 0,8%, RMS 0,2%, KIV 0,1%
-DR: 1920 DSzP; 1924/I davon DSP 0,8%, CSVGD 0,4%, Nationalliberale Vereinigung in Sachsen (Rwv. Landliste) (NLV) 0,3%; 1924/II davon DSP 0,3%, CSVGD 0,2%; 1928 davon VNB 0,3%, DSP 0%; 1930 davon CSVD 1,2%, KVP 1,1%, CSVG 0,5%; 1932/I-1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I Völkischsozialer Block (Rwv. DVFP); 1924/II NSFB
-NMD: 1924/I-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 0,1%, HaB 0%; 1932/I davon FWB 0%, DEPwV 0%; 1932/II SGDE

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP/DStP DVP DNVP DLV SLV WP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 3 2 2 - 1 - - - - 8  
06.06.1920 0 4 1 1 2 2 - - - - 10  
04.05.1924 2 0 3 1 2 2 - - - 1 11  
07.12.1924 1 0 4 1 2 2 - - 0 0 10  
20.05.1928 2 0 4 1 1 1 0 1 1 0 11  
14.09.1930 2 - 5 1 1 0 1 - 1 2 13  
31.07.1932 2 - 4 0 0 0 0 - 0 5 11  
06.11.1932 3 - 5 0 0 1 0 - 0 4 13  
05.03.1933 2 - 4 0 0 1 - - - 6 13  

SLV: 1928 trat der Gewählte im Reichstag der DNVP-Fraktion bei

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 238994 - 128029 177612 3199 - 72089 - - - - - - 753677 621656 619923 1733
06.06.1920 12863 267492 - 57747 53385 2517 132608 107296 - - 2072 - - - 731829 638066 635980 2086
04.05.1924 109787 11680 4604 212026 50498 3320 116000 126165 - - 10631 55336 282 809 839901 706350 701138 5212
07.12.1924 90887 6098 - 258823 56209 4889 134761 133721 - 22038 3380 13217 136 825 853899 731676 724985 6691
20.05.1928 121363 1695 7564 279001 45256 4413 98136 49806 40723 89449 2351 14606 169 - 911533 761271 754532 6739
14.09.1930 142285 - - 288388 26224 5245 77715 30740 34245 82403 23904 116056 127 - 939550 834933 827332 7601
31.07.1932 156041 - 1550 275900 14427 9299 18416 37173 830 13034 6114 300424 46 395 937105 841812 833649 8163
06.11.1932 175865 - 393 273008 11033 8997 28151 60969 634 17532 7335 263027 91 591 973174 856097 847626 8471
05.03.1933 158811 - 425 274654 18883 9462 18181 59237 297 - 7854 365456 - - 989952 920266 913260 7006

-DL: 1924/I davon RPD 3007, SB 1597; 1928 ASPD; 1932/I davon SAPD 1472, KAB 78; 1932/II davon SRPD 230, RDP 163; 1933 SKG
-Bauern: 1928 davon SLV 39249, DLV 1474; 1930 SLV; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/II davon WP 17849, RfA (Rwv. DSP) (RfA) 2825, DAAP 876, AWP[a] 488; 1928 davon WP 53065, VRP 31285, DHGP 2487, CNMP 1730, VBIG 882; 1930 davon WP 57900, VRP 21777, HuG 1602, FHKG 1124; 1932/I davon WP 6438, VRP 5894, NSKIV 702; 1932/II davon WP 8225, VRP 6780, RMS 1661, KIV 866
-DR: 1920 DSzP; 1924/I davon DSP 5565, CSVGD 2978, NLV 2088; 1924/II davon DSP 2127, CSVGD 1253; 1928 davon VNB 2022, DSP 329; 1930 davon CSVD 10038, KVP 9499, CSVG 4367; 1932/I-1933 CSVD
-NMD: 1924/I-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 507, HaB 318; 1932/I davon FWB 232, DEPwV 163; 1932/II SGDE

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum