Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Pfalz


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z BVP DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 1,6 - 37,9 13,2 - 27,6 19,7 - - - - - - 86,5 0,2
19.01.1919[a] - 1,6 - 38,4 13,8 - 26,0 20,3 - - - - - - 86,5 0,2
06.06.1920 0,8 10,8 - 24,4 8,9 - 26,1 29,1 - - - - - - 73,7 1,8
04.05.1924 13,5 0,3 0,2 23,3 5,5 10,6 17,6 16,3 6,4 - - - 5,7 0,4 71,9 3,0
07.12.1924 8,1 0,7 - 26,8 6,7 11,6 15,6 23,5 4,4 - - - 1,9 0,5 80,2 1,8
20.05.1928 7,1 0,1 1,1 29,0 3,9 11,8 14,6 14,7 2,8 4,2 5,0 0,1 5,7 - 71,0 1,4
14.09.1930 10,5 - - 22,4 2,3 12,1 12,8 6,6 0,8 2,5 3,9 3,3 22,8 - 76,8 0,9
31.07.1932 10,7 - 0,2 17,6 0,4 12,9 10,9 1,4 1,1 0,1 0,4 0,7 43,7 - 87,2 0,7
06.11.1932 12,9 - 0,1 16,1 0,6 11,4 11,2 2,1 1,8 0,1 0,3 0,8 42,5 0,1 84,1 0,7
05.03.1933 9,0 - - 16,8 0,5 12,5 10,2 1,2 2,5 0,0 - 0,7 46,5 - 91,3 0,5

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 27; 1920 Wahlkreis Nr. 30; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 27
1919[a]: Ergebnisse lt. Amtlicher Statistik, umgerechnet auf die Wahlkreise bei der Reichstagswahl 1920 und ohne die gemäß Vertrag von Versailles abgetretenen Gebiete
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 19 auf FWB oder HaB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1924/I RPD; 1928 davon Alte Kommunistische Partei (Rwv. LK) (LK) 0,7%, ASPD 0,2%, CSRP 0,1%; 1932/I davon SAPD 0,1%, ABDCV 0%, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0,1%, KAB 0%
-SPD: 1920 SPD (Mehrheitspartei)
-DDP/DStP: 1919-1920 DDP; 1924/I Deutscher Block in Bayern (DDP); 1924/II-1928 DDP; ab 1930 DStP
-Z, BVP: 1919 gemeinsame Kandidatur der BVP mit der CVP; 1928-1933 gemeinsamer Wahlvorschlag BVP und Z, der an den Reichswahlvorschlag des Z angegliedert war und dessen Liste so aufgestellt war, dass das zuerst anfallende Mandat auf ein Mitglied der BVP entfiel. Deshalb sind in der Tabelle für diese Wahlen 60.000 Stimmen der BVP und die übrigen Stimmen auf den Wahlvorschlag für das Z ausgewiesen.
-DVP: 1920 DVP (Nationalliberale Partei); 1924/I siehe DVP/DNVP; 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-DVP/DNVP: 1924/I gehörte der Wahlkreisvorschlag "Vereinigte Nationale Rechte (DVP der Pfalz)" dem Rwv. DNVP an, der gewählte Bewerber jedoch der DVP - daher wurden von der Amtlichen Statistik der DVP 60.000 Stimmen (=16,3% der Stimmen auf Wahlkreisebene) und der DNVP 23542 (=6,4%) (Rest-)Stimmen für den Rwv. DNVP zugerechnet
-DNVP: 1924/I Vereinigte Nationale Rechte (DVP der Pfalz), s. DVP/DNVP; 1924/II Christlichnationale Volkspartei
-Bauern: 1928 davon DBP 3,7%, DLV 0,5%; 1930-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1928 davon WP 4,1%, gemeinsamer Wahlvorschlag VRP-BGK (Rwv. VRP) (VRP) 0,8%; 1930 davon WP 3,5%, VRP 0,3%, HuG 0,1%; 1932/I davon WP 0,3%, NSKIV, VRP, LHuG, IGKIG je 0%; 1932/II davon WP 0,2%, RMS 0,1%, VRP 0%
-DR: 1928 VNB; 1930 davon CSVD 2,8%, KVP 0,5%; 1932/I-1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I Völkischer Block (Rwv. DVFP); 1924/II NSFB
-Sonstige: 1924/I davon FWB 0,3%, HaB 0%; 1924/II davon FWB 0,5%, HaB 0%; 1932/II FWB

Mandatsverteilung
  KPD SPD DDP/DStP Z BVP DVP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 2 1 - 2 1 - 6  
06.06.1920 0 1 0 - 1 2 - 4  
04.05.1924 0 1 0 0 1 1 0 3  
07.12.1924 0 2 0 0 1 1 0 4  
20.05.1928 0 2 0 0 1 1 0 4  
14.09.1930 0 1 0 0 1 0 2 4  
31.07.1932 1 1 0 1 1 0 4 8  
06.11.1932 1 1 0 1 1 0 3 7  
05.03.1933 1 1 0 1 1 0 4 8  

Die Mandatszahl des Wahlkreises für 1919 beinhaltet einen Teil des bei der Wahl 1920 nicht mehr im Wahlkreis enthaltenen Saargebiet

DDP: 1924/I Deutscher Block in Bayern (DDP)
Z, BVP: 1919 Kandidatur nur der BVP, die Gewählten gehörten beide zunächst der Z-Fraktion an; 1928-1930 gemeinsame Kandidatur BVP-Z (Rwv. Z), der im Wahlkreis Gewählte gehörte der BVP an; 1932/I-1933 gemeinsame Kandidatur BVP-Z (Rwv. Z), von den beiden Gewählten gehörte je 1 BVP und Z an
DVP: 1919 blieb der Gewählte fraktionslos; 1924/I der auf dem Wahlkreisvorschlag "Vereinigte Nationale Rechte (DVP der Pfalz)", der an den Rwv. DNVP angeschlossen war Gewählte gehörte der DVP an

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z BVP DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 7229 - 170179 59397 - 124077 88340 - - - - - - 520430 450277 449222 1055
19.01.1919[a] - 6416 - 158782 57296 - 107450 83810 - - - - - - 479537 414708 413754 954
06.06.1920 2796 38859 - 87917 32006 - 94203 105135 - - - - - - 498205 367392 360916 6476
04.05.1924 49749 1282 852 85756 20389 39063 64624 60000 23542 - - - 21071 1440 527552 379146 367768 11378
07.12.1924 35003 3206 - 115611 29066 50187 67141 101600 19101 - - - 8238 2291 548136 439495 431463 8032
20.05.1928 29222 404 4442 119570 16143 48816 60000 60549 11390 17431 20490 484 23293 - 588751 418280 412234 6046
14.09.1930 49016 - - 104851 10659 56497 60000 30680 3637 11872 18149 15445 106387 - 613397 471356 467193 4163
31.07.1932 58986 - 902 97036 2421 71285 60000 7771 5941 546 2244 3656 241257 - 637381 555917 552045 3872
06.11.1932 69113 - 555 86544 3102 60876 60000 11183 9828 700 1382 4445 228124 299 641832 540049 536151 3898
05.03.1933 53189 - - 98621 3215 73523 60000 6800 14641 206 - 4199 273750 - 647678 591204 588144 3060

-DL: 1924/I RPD; 1928 davon LK 3131, ASPD 730, CSRP 581; 1932/I davon SAPD 731, ABDCV 129, KAB 42; 1932/II davon SAPD 450, KAB 105
-Bauern: 1928 davon DBP 15427, DLV 2004; 1930-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1928 davon WP 16952, VRP 3538; 1930 davon WP 16432, VRP 1208, HuG 509; 1932/I davon WP 1668, NSKIV 177, VRP 160, LHuG 158, IGKIG 81; 1932/II davon WP 994, RMS 278, VRP 110
-DR: 1928 VNB; 1930 davon CSVD 13252, KVP 2193; 1932/I-1933 CSVD
-Sonstige: 1924/I davon FWB 1283, HaB 157; 1924/II davon FWB 2118, HaB 173; 1932/II FWB

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum