Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Potsdam II


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 15,5 - 35,8 21,0 3,8 10,8 13,2 - - - - - 0,0 84,1 0,4
06.06.1920 1,3 29,8 - 17,4 10,5 2,8 21,6 14,3 - 2,3 0,1 - - - 78,8 0,6
04.05.1924 13,1 1,8 1,4 18,0 10,0 3,3 10,6 25,6 - 3,9 5,6 6,5 0,2 0,0 77,4 0,6
07.12.1924 11,5 0,5 - 26,7 12,5 3,5 8,6 27,8 - 3,8 2,1 2,9 0,1 0,1 78,7 0,9
20.05.1928 17,5 0,1 0,6 30,6 9,6 3,1 9,2 21,4 0,0 4,5 1,6 1,8 0,1 - 78,0 0,7
14.09.1930 19,7 0,1 0,0 25,9 7,0 3,4 5,3 14,9 0,9 3,3 2,8 16,7 0,1 0,1 81,1 0,5
31.07.1932 20,3 - 0,2 26,3 2,1 5,2 1,1 10,9 0,0 0,3 0,5 33,0 0,0 0,0 81,9 0,5
06.11.1932 23,1 - 0,2 22,7 1,9 4,6 1,7 15,2 0,0 0,5 0,8 29,1 0,0 0,0 80,9 0,6
05.03.1933 17,8 - 0,0 20,6 2,4 5,2 1,2 14,0 0,0 - 0,6 38,2 - - 87,8 0,6

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 5; ab 1920 Wahlkreis Nr. 3
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 2 auf FWB oder HaB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen
Bevölkerung 1930: "Mittlere Bevölkerung des Kalenderjahres 1930, errechnet auf Grund der Volkszählung 1925, der Statistik der Bevölkerungsbewegung und der Wanderungen"

-DL: 1924/I davon RPD 0,6%, SB 0,4%, Darpa 0,3%; 1928 davon LK 0,3%, CSRP 0,1%, ASPD 0,1%; 1930 AASV; 1932/I davon SAPD 0,1%, PEAB, DSKB, ABDCV, BEB, KAB je 0%; 1932/II davon SAPD 0,1%, RDP, SRPD, DSKB, UUD, KAB je 0%; 1933 SKB
-DDP/DStP: 1919-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-Bauern: 1928 DLV; 1930 davon DLV 0,8%, DBP 0%; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1920 davon Wirtschaftliche Vereinigung des gesamten Mittelstandes von Charlottenburg (Rwv. WP) (DWSL) 2,3%, DWuAP 0%; 1924/I WP; 1924/II davon WP 3,4%, AWP 0,2%, DAAP 0,1%; 1928 davon WP 3,2%, VRP 0,4%, VRP[DDP] 0,3%, VBIG 0,2%, RHHG 0,2%, CNMP 0,1%, DHGP 0,1%; 1930 davon WP 2,9%, DKPGB 0,2%, VRP 0,1%, FHKG 0,1%, HuG 0%; 1932/I davon WP 0,2%, VRP, NSKIV, IGKIG, NSHHG, NSEM, KGLGA, HuLP je 0%; 1932/II davon RMS 0,3%, WP 0,1%, VRP, KIV, HuLP, KBLGA je 0%
-DR: 1920 davon NDVP 0,1%, DHP 0%; 1924/I davon DSP 4,6%, Nationalliberale Vereinigung für Berlin-Brandenburg (Rwv. Landliste) 0,8%, NFP 0,3%; 1924/II davon DSP 2%, DHP 0%; 1928 davon VNB 1,3%, DSP 0,2%, DHP 0%; 1930 davon KVP 1,4%, CSVD 1,1%, CSVG 0,3%; 1932/I davon CSVD 0,4%, EELC 0%; 1932/II davon CSVD 0,5%, FHuP 0,2%, DHP 0%, PdEAB 0%; 1933 davon CSVD 0,6%, DHP 0%
-NSDAP: 1924/I DVFP; 1924/II NSFB
-NMD: 1924/I-1932/II PVP
-Sonstige: 1919 fälschlich gültige Stimmen; 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 0,1%, HaB 0%; 1930 PgdA; 1932/I davon FWB 0%, NSKKK 0%; 1932/II davon FWB, SGDE, GBM je 0%

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP/DStP Z DVP DNVP WP DSP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 1 3 2 0 1 2 - - - 9  
06.06.1920 0 4 2 1 0 3 2 0 - - 12  
04.05.1924 2 0 2 1 0 1 3 0 1 1 11  
07.12.1924 2 0 4 1 0 1 4 0 0 0 12  
20.05.1928 3 0 5 1 0 1 3 1 0 0 14  
14.09.1930 3 0 4 1 0 1 3 0 - 3 15  
31.07.1932 4 - 5 0 1 0 2 0 - 6 18  
06.11.1932 5 - 4 0 1 0 3 0 - 5 18  
05.03.1933 4 - 4 0 1 0 3 - - 8 20  

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 138007 - 317967 186218 33358 95621 117647 - - - - - 31 1062098 892748 888849 3899
06.06.1920 10888 251726 - 147042 88782 23858 183043 120960 - 19189 595 - - - 1079901 851412 846083 5329
04.05.1924 114974 15694 11827 157746 87933 29046 92595 223979 - 34527 49182 56597 1609 344 1138445 881255 876053 5202
07.12.1924 105235 4366 - 243518 114376 31693 78408 253576 - 34799 19185 26282 1176 709 1170505 921515 913325 8190
20.05.1928 172390 1078 5992 301798 94622 30211 90882 211631 326 44435 15309 17505 810 - 1273574 993974 986989 6985
14.09.1930 218006 726 257 285692 76847 37737 58860 164200 9584 36818 30898 184073 769 596 1369494 1110173 1105063 5110
31.07.1932 228222 - 2051 296309 23616 58499 12727 122641 232 3906 5326 371693 322 364 1381679 1131166 1125908 5258
06.11.1932 272214 - 2293 267564 22457 53701 20157 179243 334 6109 9257 341901 380 553 1462159 1182829 1176163 6666
05.03.1933 225538 - 193 261096 30961 65953 15542 177652 142 - 7368 485481 - - 1454777 1277773 1269926 7847

-DL: 1924/I davon RPD 5201, SB 3947, Darpa 2679; 1928 davon LK 3377, CSRP 1430, ASPD 1185; 1930 AASV; 1932/I davon SAPD 1632, PEAB 190, DSKB 73, ABDCV 69, BEB 61, KAB 26; 1932/II davon SAPD 1074, RDP 535, SRPD 484, DSKB 101, UUD 81, KAB 18; 1933 SKG
-Bauern: 1928 DLV; 1930 davon DLV 9315, DBP 269; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1920 davon DWSL (Rwv. WP) 19182, DWuAP 7; 1924/I WP; 1924/II davon WP 31779, AWP 1964, DAAP 1056; 1928 davon WP 31514, VRP 4072, VRP[DDP] 2852, VBIG 2206, RHHG 1997, CNMP 1169, DHGP 625; 1930 davon WP 32157, DKPGB 1905, VRP 1581, FHKG 1045, HuG 130; 1932/I davon WP 2772, VRP 375, NSKIV 279, IGKIG 131, NSHHG 126, NSEM 91, KGLGA 83, HuLP 49; 1932/II davon RMS 3961, WP 1311, VRP 357, KIV 344, HuLP 73, KBLGA 63
-DR: 1920 davon NDVP 445, DHP 150; 1924/I davon DSP 40135, NLV 6710, NFP 2337; 1924/II davon DSP 18832, DHP 353; 1928 davon VNB 13099, DSP 2058, DHP 152; 1930 davon KVP 15691, CSVD 11942, CSVG 3265; 1932/I davon CSVD 5087, EELC 239; 1932/II davon CSVD 6222, FHuP 2751, DHP 144, PdEAB 140; 1933 davon CSVD 7249, DHP 119
-NMD: 1924/I-1932/II PVP
-Sonstige: 1919 fälschlich gültige Stimme; 1924/I HaB; 1924/II davon FWB 580, HaB 129; 1930 PgdA; 1932/I davon FWB 207, NSKKK 157; 1932/II davon FWB 263, SGDE 222, GBM 68

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum