Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Magdeburg


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 3,0 - 58,3 25,4 1,5 3,2 8,6 - - - - - - 86,6 0,2
06.06.1920 1,1 19,2 - 33,6 13,7 1,6 14,3 16,4 - - 0,2 - - - 84,5 0,5
04.05.1924 10,1 - 0,6 32,0 6,9 1,8 14,4 23,7 - 3,4 1,7 4,9 0,1 0,3 84,7 1,5
07.12.1924 5,2 - - 39,2 6,9 1,9 15,5 23,3 - 4,2 0,6 3,0 0,1 0,1 85,7 1,1
20.05.1928 7,2 - 0,3 43,0 4,9 1,7 14,1 16,2 1,2 7,3 2,5 1,7 - - 84,5 1,4
14.09.1930 10,0 0,1 - 37,2 3,4 1,7 7,4 7,5 5,5 5,4 2,1 19,5 0,0 0,1 88,3 0,9
31.07.1932 11,0 - 0,1 32,3 1,1 2,0 1,2 7,5 0,0 0,5 0,3 43,8 0,0 0,1 88,8 0,9
06.11.1932 13,3 - 0,1 31,0 0,8 1,9 2,1 10,6 0,1 0,7 0,4 39,0 0,0 - 85,7 1,1
05.03.1933 10,5 - 0,0 27,6 0,6 1,8 1,2 10,6 0,0 - 0,3 47,3 - - 91,7 0,9

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919 Wahlkreis Nr. 12; 1920 Wahlkreis Nr. 11; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 10

-DL: 1924/I davon SB 0,4%, RPD 0,2%; 1928 LK; 1932/I davon SAPD 0,1%, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0,1%, SRPD 0,1%, KAB 0%; 1933 SKG
-DDP/DStP: 1919-1920 DDP; 1924/I gemeinsame Liste von DDP und Deutschem Bauernbund; 1924/II-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-Bauern: 1928 davon DBP 0,9%, DLV 0,3%; 1930 davon DLV 4,9%, DBP 0,5%; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/I Hausbesitz und Gewerbeverband (Rwv. BBB) (WP); 1924/II davon WP 3,4%, DAAP 0,7%; 1928 davon WP 4,8%, VRP 1,4%, DHGP 0,4%, VRP[DDP] 0,3%, AAP 0,2%; 1930 davon WP 4,6%, VRP 0,5%, HuG 0,2%, FHKG 0,1%; 1932/I davon WP 0,3%, VRP 0,1%, LHuG 0,1%, NSKIV 0%, IGKIG 0%; 1932/II davon RMS 0,4%, WP 0,2%, VRP 0,1%, KIV 0,1%, EM 0%
-DR: 1920 NDVP; 1924/I davon DSP 1,5%, NFP 0,2%; 1924/II davon DSP 0,5%, DCVP 0,1%; 1928 davon VNB 2,4%, DSP 0,1%; 1930 davon KVP 0,9%, CSVD 0,6%, GLS 0,6%; 1932/I davon CSVD 0,3%, GLS 0%; 1932/II davon CSVD 0,3%, NSPM 0,1%, GLS 0%; 1933 davon CSVD 0,3%, DHP 0%
-NSDAP: 1924/I Völkischsozialer Freiheitsblock (Rwv. DVFP); 1924/II NSFB
-NMD: 1924/I-1924/II PVP; 1930-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I davon HaB 0,2%, FWB 0,1%; 1924/II davon FWB 0%, HaB 0%; 1930-1932/II DEPwV

Mandatsverteilung ´
  KPD USPD SPD DDP/DStP DVP DNVP WP NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 0 7 3 0 1 - - 11  
06.06.1920 0 3 4 2 2 2 - - 13  
04.05.1924 1 - 4 1 2 3 0 0 11  
07.12.1924 1 - 6 1 2 3 0 0 13  
20.05.1928 1 - 6 1 2 2 1 0 13  
14.09.1930 2 0 6 0 1 1 1 3 14  
31.07.1932 2 - 5 0 0 1 0 7 15  
06.11.1932 2 - 5 0 0 2 0 6 15  
05.03.1933 2 - 5 0 0 2 - 8 17  

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 24905 - 491760 214026 12899 26703 72553 - - - - - - 975106 844131 842846 1285
06.06.1920 8790 158392 - 277516 113280 12863 118401 135651 - - 1408 - - - 982386 830178 826301 3877
04.05.1924 88160 - 5675 279648 60710 15797 125971 206898 - 29756 15193 43184 594 2650 1047938 887321 874236 13085
07.12.1924 46373 - - 351926 62319 17044 139436 209056 - 37383 5280 27312 619 616 1058636 907455 897390 10065
20.05.1928 65908 - 2397 391120 44514 15063 128110 147235 10783 66422 22556 15811 - - 1092453 922664 909919 12745
14.09.1930 98381 732 - 365412 33527 17086 72863 73749 53759 53230 20284 191575 212 1202 1122958 991263 982012 9251
31.07.1932 112506 - 1167 329246 10907 20809 12704 76149 427 5027 2743 446019 117 589 1156666 1027305 1018410 8895
06.11.1932 130448 - 1325 305119 7755 18458 20465 104146 732 7183 3968 383507 103 - 1159328 993765 983209 10556
05.03.1933 110903 - 162 290713 6344 19272 12354 112084 326 - 3173 497826 - - 1158227 1062407 1053157 9250

-DL: 1924/I davon SB 3606, RPD 2069; 1928 LK; 1932/I davon SAPD 1113, KAB 54; 1932/II davon SAPD 665, SRPD 596, KAB 64; 1933 SKG
-Bauern: 1928 davon DBP 8188, DLV 2595; 1930 davon DLV 48377, DBP 5382; 1932/I-1932/II DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/I WP; 1924/II davon WP 30683, DAAP 6700; 1928 davon WP 44690, VRP 12801, DHGP 3860, VRP[DDP] 2989, AAP 2082; 1930 davon WP 45619, VRP 4950, HuG 1682, FHKG 979; 1932/I davon WP 2680, VRP 930, LHuG 701, NSKIV 498, IGKIG 218; 1932/II davon RMS 3765, WP 1578, VRP 1011, KIV 698, EM 131
-DR: 1920 NDVP; 1924/I davon DSP 13530, NFP 1663; 1924/II davon DSP 4452, DCVP 828; 1928 davon VNB 21742, DSP 814; 1930 davon KVP 8851, CSVD 5950, GLS 5483; 1932/I davon CSVD 2690, GLS 53; 1932/II davon CSVD 3090, NSPM 714, GLS 164; 1933 davon CSVD 3022, DHP 151
-NMD: 1924/I-1924/II PVP; 1930-1932/II PVP
-Sonstige: 1924/I davon HaB 1528, FWB 1122; 1924/II davon FWB 395, HaB 221; 1930-1932/II DEPwV

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum