Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Wahlkreis Schleswig-Holstein


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig %
19.01.1919 - 3,4 - 45,8 27,2 1,0 7,8 7,7 7,2 - - - - - . 0,4
19.01.1919[a] - 3,5 - 46,3 27,0 1,0 7,6 7,6 7,1 - - - - - . 0,4
06.06.1920 6,1 3,0 - 37,3 9,4 0,8 18,4 20,5 - - 3,8 - 0,7 - 78,3 5,3
04.05.1924 10,3 1,1 0,1 24,9 8,1 1,0 12,1 31,0 - 1,6 0,8 7,4 1,1 0,6 77,2 1,8
07.12.1924 6,7 0,5 - 30,3 8,7 1,1 14,6 33,0 - 1,2 0,2 2,7 0,7 0,3 77,3 1,5
20.05.1928 7,9 - 0,5 35,3 5,7 1,1 13,7 23,0 1,0 6,4 1,1 4,0 0,3 0,0 76,9 1,5
14.09.1930 10,6 0,1 - 29,8 4,7 1,0 7,2 6,1 4,2 4,6 4,3 27,0 0,3 0,1 82,6 0,8
31.07.1932 10,7 - 0,1 26,2 1,4 1,2 1,4 6,5 0,0 0,4 0,7 51,0 0,2 0,1 87,7 0,8
06.11.1932 13,3 - 0,1 24,7 1,2 1,0 2,1 10,3 - 0,5 0,9 45,7 0,2 0,1 84,9 1,0
05.03.1933 10,7 - 0,0 22,1 0,8 1,0 1,3 10,1 0,0 - 0,7 53,1 - - 89,5 1,0

Die Angaben beziehen sich jeweils auf die Ergebnisse nach Kreiswahlvorschlägen der kandidierenden Listen, nicht aber nach Reichswahlvorschlägen, an die diese Kreiswahlvorschläge ggf. angeschlossen waren. Die Wähler konnten nur zwischen den Kreiswahlvorschlägen auswählen, aber nicht zwischen den Reichswahlvorschlägen. Auch die Zugehörigkeit der Kreiswahlvorschläge zu einzelnen Reichswahlvorschlägen konnte den Wahlzetteln nicht entnommen werden, falls der Name des Reichswahlvorschlags vom Namen des Kreiswahlvorschlags abwich.
Erläuterungen zu den Reichswahlvorschlägen, an welche die Kreiswahlvorschläge angeschlossen waren, finden sich hier .

1919-1921 Wahlkreis Nr. 14; ab 1924/I Wahlkreis Nr. 13
1919[a]: Ergebnisse lt. Amtlicher Statistik, umgerechnet auf die Wahlkreise bei der Reichstagswahl 1920 und ohne die gemäß Vertrag von Versailles abgetretenen Gebiete
1921: Termin der verschobenen Wahl zum 1. Reichstag
Gültig: 1924/II davon aufgrund der Quellenlage 13 auf FWB oder HaB entfallene aber nicht einer dieser Listen zuzuordnende Stimmen

-DL: 1924/I RPD; 1928 LK; 1932/I davon SAPD 0,1%, ABDCV 0%, KAB 0%; 1932/II davon SAPD 0,1%, SRPD 0%, KAB 0%; 1933 SKG
-DDP/DStP: 1919-1928 DDP; ab 1930 DStP
-DVP: 1932/I-1932/II auf dem Rwv. DNVP; 1933 gemeinsamer Rwv. DVP-CSVD-DBP-DHP
-Bauern: 1919/I-1919/II SHBLD; 1928 davon DBP 0,7%, DLV 0,3%; 1930 davon Bauern- und Landvolkpartei Schleswig-Holstein (Rwv. DLV) (DLV) 3,8%, DBP 0,4%; 1932/I DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/I Mieterschutz und Bodenrecht (Rwv. PdM) (PdM); 1924/II davon AWP 0,7%, WP 0,5%; 1928 davon WP 5,3%, VRP 0,8%, DHGP 0,2%; 1930 davon WP 4%, VRP 0,4%, HuG 0,1%; 1932/I davon WP 0,2%, RMS 0,1%, NSKI, VRP, LHuG je 0%; 1932/II davon RMS 0,2%, WP 0,1%, KIV, VRP, EM je 0%
-DR: 1924/I SHLP; 1924/II DSP; 1928 VNB; 1930 davon KVP 2%, CSVD 1,9%, CSVG 0,4%; 1932/I davon CSVD 0,7%, NFPD 0%; 1932/II davon CSVD 0,8%, NFPD 0%, DRB 0%; 1933 CSVD
-NSDAP: 1924/I Völkischsozialer Block (Rwv. DVFP); 1924/II Nationalistische Freiheitsbewegung (Rwv. NSFB)
-NMD: 1924/I davon SV 1%, PVP 0,1%; 1924/II SV; 1928 davon SV 0,3%, Friesland 0%; 1930 davon SV 0,2%, PVP 0%, Friesland 0%; 1932/I-1932/II SV
-Sonstige: 1924/I davon Freiwirtschaftsbund F.F.F. (für Freiland, Freigeld, Festwährung) (Rwv. FWB) (FWB) 0,5%, HaB 0,2%; 1924/II davon FWB 0,2%, HaB 0%; 1928 LDL; 1930 MPNVG; 1932/I davon NSKKK 0%, FWB 0%; 1932/II FWB

Mandatsverteilung
  KPD SPD DDP/DStP DVP DNVP SHBLD NSDAP Ingesamt  
19.01.1919 - 5 3 1 1 1 - 11  
06.06.1920 - 5 3 1 1 1 - 11  
20.02.1921 - 4 1 2 2 - - 9  
04.05.1924 1 3 1 1 3 - 1 10  
07.12.1924 1 4 1 2 4 - 0 12  
20.05.1928 1 4 1 2 3 - 0 11  
14.09.1930 1 4 0 1 1 - 4 11  
31.07.1932 1 4 0 0 1 - 8 14  
06.11.1932 2 4 0 0 1 - 7 14  
05.03.1933 2 4 0 0 1 - 8 15  

1920: Mandate der bis zur Abhaltung der Wahlen in Schleswig-Holstein für den Reichstag ernannten Abgeordneten
1921: Termin der verschobenen Wahl zum 1. Reichstag

DDP: 1920 aussschließlich des im Reichstag bei der DDP hospitierenden und nur bis zur Abhaltung allgemeiner Wahlen ernannten SHBLD-Abgeordneten

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD DL SPD DDP/DStP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
19.01.1919 - 27301 - 370384 219579 8107 62950 61819 57913 - - - - - . 811138 808053 3085
19.01.1919[a] - 27299 - 363250 211790 8000 59304 59452 55928 - - - - - . 788005 785023 2982
06.06.1920 41839 20701 - 257839 65062 5572 127346 141410 - - 25907 - 4966 - 931787 729329 690642 38687
04.05.1924 76983 7959 741 186954 60704 7503 90633 232792 - 12223 5652 55417 8286 4773 989586 764391 750620 13771
07.12.1924 51782 3499 - 232545 66641 8146 112422 253544 - 9465 1811 20527 5141 2022 1007753 779213 767558 11655
20.05.1928 62144 - 3784 278858 44783 8534 107959 181086 8162 50445 8423 31814 2721 301 1041236 800905 789014 11891
14.09.1930 94369 878 - 265386 42262 9200 64503 54588 37203 40567 38610 240365 2436 615 1088285 898478 890982 7496
31.07.1932 106058 - 1460 259634 14036 12277 14031 64767 412 4237 7075 506117 1511 953 1141392 1001060 992568 8492
06.11.1932 125353 - 1007 233530 11449 9717 20294 96944 - 4415 8195 431989 1694 569 1124451 954672 945156 9516
05.03.1933 107481 - 269 222479 7895 10285 13217 101665 242 - 7145 533743 - - 1133150 1014325 1004421 9904

-DL: 1924/I RPD; 1928 LK; 1932/I davon SAPD 1245, ABDCV 116, KAB 99; 1932/II davon SAPD 743, SRPD 180, KAB 84; 1933 SKG
-Bauern: 1919/I-1919/II SHBLD; 1928 davon DBP 5684, DLV 2478; 1930 davon DLV 33880, DBP 3323; 1932/I DLV; 1933 DBP
-Bürger: 1924/I PdM; 1924/II davon AWP 5615, WP 3850; 1928 davon WP 42096, VRP 6771, DHGP 1578; 1930 davon WP 35718, VRP 3631, HuG 1218; 1932/I davon WP 1734, RMS 1260, NSKIV 601, VRP 426, LHuG 216; 1932/II davon RMS 1479, WP 1432, KIV 647, VRP 462, EM 395
-DR: 1924/I SHLP; 1924/II DSP; 1928 VNB; 1930 davon KVP 17974, CSVD 16660, CSVG 3976; 1932/I davon CSVD 6846, NFPD 229; 1932/II davon CSVD 7799, NFPD 299, DRB 97; 1933 CSVD
-NMD: 1924/I davon SV 7620, PVP 666; 1924/II SV; 1928 davon SV 2435, Friesland 286; 1930 davon SV 1789, PVP 415, Friesland 232; 1932/I-1932/II SV
-Sonstige: 1924/I davon FWB 3559, HaB 1174; 1924/II davon FWB 1770, HaB 252; 1928 LDL; 1930 MPNVG; 1932/I davon NSKKK 488, FWB 465; 1932/II FWB

Quellenverzeichnis
1919
Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4ff. [für die Reichsebene, Wahlkreise Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein: zusätzlich Heft III, S.2ff. und Heft IV, S.2ff.]
1924/I
-Stimmen, außer "Andere Parteien" in dieser Quelle für die Ergebnisse in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
-Stimmen für "Andere Parteien" in o.a. Quelle in den Wahlkreisen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9-20.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
1924/II
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
-Mandate und Ergebnisse von PVMB, FWB, HaB, CSVGD, DCVP in den Wahlkreisen, soweit diese nicht aus o.a. Quelle hervorgehen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.8ff.
Durch die Verwendung der Angaben in Heft III für die Ergebnisse der o.a. Listen kam zunächst eine geringere Anzahl gültiger Stimmen in den Wahlkreisen gegenüber dem Gesamtergebnis von reichsweit 536 Stimmen (0,0018%) nach Heft VI zustande; diese Differenz wurde von Hand über die gültigen Stimmen in den jeweiligen Wahlkreisen bezogen auf die Angaben in Heft VI ausgeglichen und in den Dateien zu den betroffenen Wahlkreisen (Wahlkreise Nr. 3-4, 6-8, 10, 12-13, 14-33, 35) je vermerkt und den betroffenen Listen zugeordnet. Dadurch unterschreitet die Summe der Stimmen für die Listen in diesen Wahlkreisen die Zahl der Gültigen Stimmen um je 1 bis 63 Stimmen (=0,0001% bis 0,0053%). Dieses Verfahren erschien vorteilhaft gegenüber der Verwendung des vollständigen aber nicht endgültigen Ergebnisses nach Heft III, da dieses gegenüber dem engültigen Ergebnis nach Heft VI um insgesamt 14825 Stimmen (0,048%) reduzierte Angaben erbracht hätte, die inhaltlich nicht gerechtfertigt wären.
1928
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1930: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1930, Bevölkerung 1932/I-1933
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
-Mandate: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft I. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.9ff.
1932/I (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
-Mandate: ebd.: S.13ff.
1932/II (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
-Mandate: ebd.: S.81ff.
1933 (außer Bevölkerung)
-Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143
-Mandate: ebd.: S.144ff.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum