Weimarer Republik 1918-1933
Preußische Provinziallandtage
Provinz Ostpreußen


Ergebnisse in Prozent
  KPD DL USPD SPD DDP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige WBT Ungültig
21.02.1921 7,0 0,2 5,5 24,1 5,7 9,3 3,6 13,4 1,9 0,9 27,1 - 1,3 - . .
29.11.1925 6,9 - - 24,8 3,6 6,9 - 45,6 4,2 2,6 - 4,2 1,2 - . .
17.11.1929 8,6 - - 26,0 2,8 8,1 8,7 31,2 1,8 4,7 3,0 4,3 0,8 - . .
12.03.1933 6,0 - - 13,6 0,4 7,0 0,5 12,7 - - 1,4 58,1 0,3 0,2 . .

WBT, Ungültig %: Angaben waren nicht verfügbar

-KPD: 1921 VKPD
-DL: 1921 davon Gewerkschaftsbund 0,1%, Arbeitsgemeinschaft linksstehender Parteien (AGLP) 0%
-DDP: 1921 davon gemeinsame Liste DDP und Deutscher Bauernbund 4,8%; 1933 DStP
-DVP: 1921-1925 s. a. DNVP
-DNVP: 1921 davon gemeinsame Liste DNVP und DVP 5,5%; 1925 Preußenblock, DNVP und DVP; 1933 Kampffront Schwarz-Weiß-Rot
-Bauern: 1921 davon Landliste 1,8%, Kreisackerschaft 0,2%; 1925 Deutsche Wirtschaftspartei - Ostpreußischer Bauernbund - Landliste; 1929 Nationaler Bauern- und Mittelstandsblock
-Bürger: 1921 Wirtschaftspartei des deutschen Mittelstandes; 1925 davon Aufwertung und Aufbau (AuA) 2,4%, Wirtschaftliche Vereinigung (WiV) 0,2%, Unparteiische Wirtschaftsliste (UWL) 0,1%, s.a. Bauern; 1929 davon WP 4%, Notgemeinschaft der Aufwertler, Mieter, Kleinrentner und anderer unpolitischer Verbände (NAMKU) 0,7%, s.a. Bauern
-DR: 1921 davon Bund für Wirtschaft und Aufbau (BWA) 17,8%, Bund für Wirtschaft und Wiederaufbau (BWW) 6,6%, Für Ordnung und Wiederaufbau (FOW) 2,7%; 1929 CVD; 1933 CSVD
-NSDAP: 1925 DVFB
-NMD: 1921 Polnische Partei; 1925 davon Nationale Minderheiten (Pfarrer Barczewski) 0,8%, MVP 0,2%, LitVP 0,2%; 1929 davon PVP 0,6%, LitVP 0,2%; 1933 Polen
-Sonstige: 1933 Unpolitische Interessengruppe

Mandatsverteilung im Provinziallandtag
  KPD USPD SPD DDP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Gesamt
17.12.1919 - 3 18 10 6 4 33 0 0 10 - 2 86
21.02.1921 6 4 20 6 8 4 11 2 0 23 - 1 85
29.11.1925 6 - 22 3 6 - 40 4 2 - 4 0 87
17.11.1929 8 - 23 3 7 8 27 0 4 3 4 0 87
12.03.1933 6 - 12 0 7 0 11 - - 0 51 0 87

1920: Die Abgeordneten wurden nicht direkt vom Volk gewählt, sondern von den Kreistagen und Stadtverordnetenversammlungen. Dabei wählten die Abgeordneten jedes dieser Parlamente eine der Bevölkerungszahl des jeweiligen Kreises bzw. der jeweiligen Stadt entsprechende Anzahl von Provinziallandtagsabgeordneten.

-KPD: 1921 VKPD
-DDP: davon gemeinsame Liste DDP und Deutscher Bauernbund 5
-DNVP: davon gemeinsame Liste DNVP und DVP 4
-Bauern: 1921 Landliste; 1925 Deutsche Wirtschaftspartei - Ostpreußischer Bauernbund - Landliste
-Bürger: 1925 AuA; 1929 WP
-DR: 1919 "Parteilos (bürgerlich)"; 1921 davon BWA 15, BWW 6, FWO 2; 1929 CVD
-NSDAP: 1925 DVFB
-NMD: 1919 davon Litauer 1, Polen 1; 1921 Polnische Partei

Ergebnisse in Stimmen
  KPD DL USPD SPD DDP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP NMD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig
21.02.1921 66224 1477 51642 228581 53519 88393 34165 127004 18407 8641 256623 - 12162 - . . 946838 .
29.11.1925 47785 - - 171388 25148 47981 - 315229 29049 18233 - 28963 8185 - . . 691961 .
17.11.1929 79174 - - 239562 25544 74633 80602 288103 16577 43186 27778 39710 7237 - . . 922106 .
12.03.1933 65506 - - 147646 3915 75838 5768 137871 - - 15354 632468 3118 1849 . . 1089333 .

Berechtigt, Abgegeben, Ungültig: Angaben waren nicht verfügbar

-DL: 1921 davon Gewerkschaftsbund 1062, AGLP 415
-DDP: 1921 davon gemeinsame Liste DDP und Deutscher Bauernbund 45028
-DNVP: 1921 davon gemeinsame Liste DNVP und DVP 52105
-Bauern: 1921 davon Landliste 16973, Kreisackerschaft 1434
-Bürger: 1925 davon AuA 16667, WiV 1182, UWL 384, s.a. Bauern; 1929 davon WP 36909, NAMKU 6277, s.a. Bauern
-DR: 1921 davon BWA 168599, BWW 62819, FOW 25205
-NMD: 1925 davon Nationale Minderheiten (Pfarrer Barczewski) 5750, MVP 1366, LitVP 1069; 1929 davon PVP 5308, LitVP 1929

Fraktionszugehörigkeit der Vertreter im Staatsrat
  SPD Z AG NSDAP Gesamt
21.02.1921 1 1 2 - 4
29.11.1925 2 0 3 - 5
17.11.1929 2 0 3 0 5
12.03.1933 0 0 0 5 5

AG: zur AG siehe auch die Erläuterungen zur Mandatsverteilung nach Fraktionen hier; 1921 davon DNVP 1, DVP 1; 1925 davon DNVP 2, DVP 1; 1929 davon DVP 2, DNVP 1

Parteizugehörigkeit des Vertreters im Reichsrat
14.7.1921-11.4.1933: DNVP

Quellen
-Provinziallandtag
1919: Verhandlungen des 45. Provinziallandtages der Provinz Ostpreußen ovm 17. bis 20. Dezember 1919. S.XIII-XVI.
1921: Sonderausgabe zum Amtsblatt der Regierung zu Gumbinnen. Stück 10a vom 11.3.1921.
1925: Preußisches Statistisches Landesamt (Hrsg.) 1926: Statistisches Jahrbuch für den Freistaat Preußen. 22. Bd. Berlin: Verlag des Preußischen Statistischen Landesamts. S.234-237.
1929: Preußisches Statistisches Landesamt (Hrsg.) 1930: Statistisches Jahrbuch für den Freistaat Preußen. 26. Bd. Berlin: Verlag des Preußischen Statistischen Landesamts. S.352-355.
1933 (Stimmen): Vossische Zeitung vom 13.3.1933, S.1, 3f.
1933 (Mandate): Sonderamtsblatt der Regierung zu Königsberg für das Jahr 1933. Stück 15 vom 23.3.1933. S.91-94.
-Staatsrat
1921: Preußisches Staatsministerium (Hrsg.) 1922: Handbuch über den Preußischen Staat für das Jahr 1922. 128. Jahrgang. Berlin: R. v. Deckers Verlag. S.29-30.
1925: Preußisches Staatsministerium (Hrsg.) 1927: Handbuch über den Preußischen Staat für das Jahr 1926. 133. Jahrgang. Berlin: R. v. Deckers Verlag. S.117-125.
1929: Preußisches Staatsministerium (Hrsg.) 1930: Handbuch über den Preußischen Staat für das Jahr 1930. 136. Jahrgang. Berlin: R. v. Deckers Verlag. S.133-141.
1933: Eigene Berechnungen nach den Angaben in: Lilla, Joachim (Bearb.) 2005: Der Preußische Staatsrat 1921-1933: Ein biographisches Handbuch. Düsseldorf: Droste. S.271-282.
1921/I-1922 (Zuordnung der Mandate der AG zu einzelnen Parteien): Pohl, Richard 1932: Der Preußische Staatsrat: Entstehung und seitherige Entwicklung. Berlin: Walther Rothschild. S.64-74.
1925-1933 (Zuordnung der Mandate der AG zu einzelnen Parteien): Eigene Berechnungen nach den Angaben in: Lilla, Joachim (Bearb.) 2005: Der Preußische Staatsrat 1921-1933: Ein biographisches Handbuch. Düsseldorf: Droste. S.271-282.
-Reichsrat
Eigene Berechnungen nach den Angaben in: Huber, Ernst Rudolf 1981: Deutsche Verfassungsgeschichte seit 1789. Bd. 6: Die Weimarer Reichsverfassung. S. 373-389, 744-852.
und in: Lilla, Joachim (Bearb.) 2006: Der Reichsrat: Vertretung der deutschen Länder bei der Gesetzgebung und Verwaltung des Reichs 1919-1934. Ein biographisches Handbuch. Düsseldorf: Droste. S.87-129.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Ergebnisse der Provinziallandtagswahlen in den preußischen Provinzen in der Weimarer Republik 1918-1933
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 23.07.2015
Valentin Schröder
Impressum