Weimarer Republik 1918-1933
Landtagswahlen
Freistaat Mecklenburg-Strelitz


Ergebnisse in Prozent
  KPD USPD SPD DDP DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige WBT Ungültig %  
15.12.1918 - - 50,2 39,9 - - 5,0 4,8 - - - 75,6 0,4  
30.03.1919 - - 48,6 51,4 - - - - - - - 76,5 0,5  
16.05.1920 - 4,2 42,9 11,7 - - - 14,7 24,4 - 2,1 85,9 0,4  
08.07.1923 20,4 - 22,7 14,5 5,5 24,1 4,0 - - 8,8 - 76,0 0,7  
03.07.1927 9,1 - 33,5 6,7 4,4 22,8 3,9 14,6 - 5,0 - 69,0 1,1  
29.01.1928 7,0 - 37,9 4,6 3,6 20,8 5,2 16,9 - 3,8 0,3 76,2 0,8  
13.03.1932 9,1 - 26,9 - 5,1 31,0 - 2,7 1,3 23,9 - 86,4 2,6  

1919: Wahlen zur Verfassunggebenden Versammlung

WBT 1919, 1920: mangels verfügbarer Daten wurde die Zahl der Abgegebenen Stimmen mit der Zahl der Wahlberechtigten bei der Wahl 1920 ins Verhältnis gesetzt.

-DDP: 1918 "Vereinigte liberale Parteien (demokratische Partei)"; 1919 Vorschlagsliste der vereinigten bürgerlichen Parteien; 1923 "Bürgerliche Arbeitsgemeinschaft (Demokraten, Handwerk und Gewerbe, Kaufleute)"; 1932 s. DVP
-DVP: 1919 s. DDP; 1932 "Bürgerliche Mitte (Staatspartei, Handwerker und Gewerbetreibende, Deutsche Volkspartei)
-DNVP: 1919 s. DDP; 1932 "DNVP (Bauernverein im Lande Ratzeburg, Handwerker und Gewerbetreibende im Lande Ratzeburg)"
-Bauern: 1918 Mecklenburg-Strelitzscher Bauernbund (MSBB); 1923-1927 Bund der kleinen Landwirte (BdkL); 1928 davon Vereinigte Erbpächter, Büdner und Häusler (VEBH) 2,8%, BdkL 1,3%, Dorfbund 1,1%; 1932 s. DNVP
-Bürger: 1918 Handwerker und Gewerbtreibende (HuGt); 1919 s. DDP; 1920 HuGt; 1923 s. DDP; 1927 davon Verband für Handwerk und Gewerbe (VHG) 10,1%, Verband der Haus- und Grundbesitzervereine (VHGV) 3,4%, WP 1,1%; 1928 davon VHG 10,1%, Aufwertungs- und Volksrechtspartei (AVRP) 3,7%, VHGV 3%; 1932 VHGV, s.a. DVP, DNVP
-DR: 1920 Wirtschaftliche Vereinigung; 1932 CSVD
-NSDAP: 1923 DVFP; 1927-1928 DVFB
-Sonstige: 1920 Wahlvorschlag Schott; 1928 DRefP

Mandatsverteilung
  KPD USPD SPD DDP DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Insgesamt  
15.12.1918 - - 21 18 - - 1 2 - - 42  
30.03.1919 - - 18 8 - - - - 9 - 35  
16.05.1920 - 1 16 4 - - - 5 10 - 36  
08.07.1923 7 - 8 5 2 9 1 - - 3 35  
03.07.1927 3 - 12 2 1 10 1 5 - 1 35  
29.01.1928 3 - 13 2 1 8 1 6 - 1 35  
13.03.1932 3 - 10 - 1 11 - 1 0 9 35  
31.03.1933 0 - 0 0 0 2 0 - 0 9 11  

1919: Die absolute Mehrheit der Mandate der SPD trotz absoluter Mehrheit der Stimmen für die bürgerlichen Parteien resultiert aus dem Wahlrecht, das für das Land drei Wahlkreise vorsah, von denen die SPD die absolute Mehrheit der Stimmen und damit der Sitze in den beiden kleineren dieser Wahlkreisen erlangte.

-DDP: 1918 "Vereinigte liberale Parteien (demokratische Partei); 1919 entfielen auf die Vorschlagsliste der vereinigten bürgerlichen Parteien insgesamt 17 Mandate, von deren Inhabern sich 8 der Demokratischen Fraktion anschlossen, 7 der Fraktion der Wirtschaftlichen Vereinigung und 2 in letzterer Gäste wurden; 1920 der Fraktion der DDP schloss sich im Landtag ein Abgeordneter der HuGt an; 1923 Bürgerliche Arbeitsgemeinschaft
-DVP, DNVP: 1923 in gemeinsamer "Fraktion der parlamentarischen Interessengemeinschaft"; 1932 "Bürgerliche Mitte (Staatspartei, Handwerker und Gewerbetreibende, Deutsche Volkspartei), der Abgeordnete schloss sich im Landtag der DNVP-Fraktion an
-DNVP: 1932 "DNVP (Bauernverein im Lande Ratzeburg, Handwerker und Gewerbetreibende im Lande Ratzeburg)"
-Bauern: 1918 MSBB; 1923-1927 BdkL; 1928 VEBH; 1932 s. DNVP
-Bürger: 1918, 1920 HuGt, s.a. DR, DDP; 1927 davon VHG 4, VHGV 1; 1928 davon VHG 4, AVRP 1, VHGV 1; 1932 VHGV, der Abgeordnete schloss sich im Landtag der DNVP-Fraktion an, s.a. DNVP
-DR: 1919 Wirtschaftliche Vereinigung, s. DDP; 1920 Wirtschaftliche Vereinigung, in deren Fraktion hospitierten die 4 Abgeordneten der HuGt
-NSDAP: 1923 DVFP; 1927-1928 DVFB

Ergebnisse in Stimmen
  KPD USPD SPD DDP DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
15.12.1918 - - 23745 18882 - - 2379 2280 - - - . 47455 47286 169  
30.03.1919 - - 23240 24538 - - - - - - - . 48002 47778 224  
16.05.1920 - 2255 23008 6282 - - - 7875 13086 - 1137 62750 53876 53643 233  
08.07.1923 10342 - 11458 7314 2785 12173 2046 - - 4455 - 67044 50920 50573 347  
03.07.1927 4172 - 15306 3058 2031 10415 1765 6693 - 2294 - 67000 46255 45734 521  
29.01.1928 3572 - 19366 2369 1829 10634 2658 8623 - 1955 131 67635 51539 51137 402  
13.03.1932 5453 - 16074 - 3046 18472 - 1589 796 14235 - 70876 61239 59665 1574  

-Bauern: 1928 davon VEBH 1432, BdkL 667, Dorfbund 559
-Bürger: 1927 davon VHG 4615, VHGV 1569, WP 509; 1928 davon VHG 5178, AVRP 1891, VHGV 1554

Quellen
1918 (außer Berechtigte): Mecklenburg-Strelitzsches Statistisches Büro (Bearb.) 1920: Mecklenburg-Strelitzsches Staatshandbuch. Neustrelitz: Bohls. S.5-6.
1919 (Ergebnis, außer Berechtigte): Mecklenburg-Strelitzsches Statistisches Büro (Bearb.) 1920: Mecklenburg-Strelitzsches Staatshandbuch. Neustrelitz: Bohls. S.5-6.
1919 (Mandate): Landtagsbüro in Neustrelitz (Hrsg.) 1920: Fraktionen des Landtags; in: Verhandlungen des Landtags von Mecklenburg-Strelitz. Bd. 4: 1. ordentlicher Landtag 1919/1920. Drucksache Nr. 1.
1920 (Ergebnis): Landtagsbüro in Neustrelitz (Hrsg.) 1920: Wahlergebnis; in: Verhandlungen des Landtags von Mecklenburg-Strelitz. Bd. 8: 2. ordentlicher Landtag 1920/1923. Drucksache Nr. 2.
1920 (Mandate): Landtagsbüro in Neustrelitz (Hrsg.) 1920: Fraktionen; in: Verhandlungen des Landtags von Mecklenburg-Strelitz. Bd. 8: 2. ordentlicher Landtag 1920/1923. Drucksache Nr. 1.
1923 (Ergebnis): Statistisches Reichsamt (Hrsg.) 1926: Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich. 45. Jahrgang. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.454-455.
1923 (Mandate): Landtagsbüro in Neustrelitz (Hrsg.) 1923: Verzeichnis der Fraktionen des Landtags; in: Verhandlungen des Landtags von Mecklenburg-Strelitz. Bd. 13: 3. ordentlicher Landtag 1923/27. Drucksache Nr. 1.
1927: Statistisches Reichsamt (Hrsg.) 1927: Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich. 46. Jahrgang. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.500-501.
1928: Statistisches Reichsamt (Hrsg.) 1929: Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich. 48. Jahrgang. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.486-487.
1932: Statistisches Reichsamt (Hrsg.) 1932: Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich. 51. Jahrgang. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.544-545.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Landtagswahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 23.07.2015
Valentin Schröder
Impressum