Weimarer Republik 1918-1933
Landtagswahlen
Freie und Hansestadt Hamburg


Ergebnisse in Prozent
  KPD DL USPD SPD DDP Z DVP DNVP Bürger DR NSDAP Sonstige WBT Ungültig %  
16.03.1919 - - 8,1 50,5 20,5 1,2 8,4 2,9 8,5 - - - 80,6 0,3  
20.02.1921 11,0 - 1,4 40,6 14,1 1,2 13,9 11,3 5,8 - - 0,7 70,9 0,4  
26.10.1924 14,7 - 0,3 32,4 13,2 1,6 14,0 17,0 3,8 - 2,5 0,4 66,1 0,6  
09.10.1927 17,0 - - 38,1 10,1 1,5 11,2 15,2 5,4 - 1,5 - 75,1 1,0  
19.02.1928 16,6 0,1 0,1 35,9 12,8 1,4 12,5 13,7 4,4 0,1 2,2 0,3 78,8 0,6  
27.09.1931 21,9 0,4 - 27,8 8,7 1,4 4,8 5,6 1,6 1,4 26,2 0,2 83,8 1,2  
24.04.1932 16,0 0,3 - 30,2 11,2 1,3 3,2 4,3 0,7 1,3 31,2 0,2 81,6 0,7  

1919: Wahl zur Verfassunggebenden Versammlung

-DL: 1928 davon Internationale Kommunisten (IK) 0,1%, RPD 0%; 1931 davon Antikapitalistische Einheitsfront (AKEF) 0,3%, USPD 0,1%, KPO 0%; 1932 SAPD
-DDP: 1931-1932 DStP
-Bürger: 1919 davon "Miteinander verbundene wirtschaftliche Gruppen" 8,2%, "Sonstige wirtschaftliche Gruppen" 0,3%; 1921 davon "Hamburgischer Wirtschaftsbund und verwandte Gruppen" (HWBG) 3,5%, Grundeigentümer (GE) 2,2%; 1924 davon Mieterschutz und Wohnungsneubau (MSWN) 1,1%, Gewerbetreibende (GT) 1%, Hermann Abel - Wohnungssuchende (HAW) 0,5%, Grundeigentümerliste (GEL) 0,4%, Volkswirtschaftsbund (VWB) 0%; 1927 davon Mittelstandspartei (MitSP) 4%, VRP 1,1%; 1928 davon MitSP 2,9%, VRP 0,8%, Angestellte und Beamte (AuB) 0,2%, Reichspartei für Aufwertung und Recht (RAR) 0,2%, Mieterschutz - Wohnungsnot (MSW) 0,1%, Wohnungssuchende und Neumieter (WSNM) 0,1%, HAW 0%; 1931 davon WP 1,5%, gemeinsame Liste von VRP und Sparer- und Mieterschutzverband (VRPSMV) 0,1%; 1932 WP
-DR: 1928 Völkisch-sozialer Block; 1931 CSVD; 1932 davon CSVD 1%, VKV Hamburg 0,2%, NFPD 0,1%
-NSDAP: 1924 Nationalsozialistische Bewegung (Völkisch-Sozialer Block)
-Sonstige: 1921 "übrige Parteien und Gruppen", die keine Mandate erlangten; 1924 davon FWB 04%, Hanseatentum (HAT) 0%; 1928 davon Freiwirtschaftliche Arbeitspartei (FWAP) 0,2%, DRefP 0,1%; 1931 davon Freiwirtschaftliche Partei Deutschlands (FPD) 0,1%, Notgemeinschaft bedrohter Existenzen (NBE) 0,1%; 1932 davon Die Erwerbslosen (DiE) 0,2%, Menschheitspartei (MHP) 0,1%, Freisinnige Partei Deutschlands (FrPD) 0%

Mandatsverteilung in der Bürgerschaft
  KPD USPD SPD DDP Z DVP DNVP Bürger CSVD NSDAP Insgesamt  
16.03.1919 - 13 82 33 2 13 4 13 - - 160  
20.02.1921 17 2 67 23 2 23 18 8 - - 160  
26.10.1924 24 0 53 21 2 23 28 5 - 4 160  
09.10.1927 27 - 63 16 2 18 25 7 - 2 160  
19.02.1928 27 0 60 21 2 20 22 5 - 3 160  
27.09.1931 35 - 46 14 2 7 9 2 2 43 160  
24.04.1932 26 - 49 18 2 5 7 1 1 51 160  
31.03.1933 0 - 0 4 2 3 10 - 1 51 71  

-KPD, Z: 1921 Mandatsverteilung aufgrund Entscheidung des Wahlprüfungsausschusses der Bürgerschaft, nachdem zuvor der KPD 18 und dem Z 1 Mandat zugeteilt worden waren
-Bürger: 1919 davon Wirtschaftsbund 9, Grundeigentümer 4; 1921 davon Wirtschaftsbund 5, Grundeigentümer 3; 1924 davon MSWN 2, GT 2, HAW 1; 1927 davon MitSP 6, VRP 1; 1928 davon MitSP 4, VRP 1; 1931-1932 WP
-NSDAP: 1924 Nationalsozialistische Bewegung (Völkisch-Sozialer Block)

Ergebnisse in Stimmen
  KPD DL USPD SPD DDP Z DVP DNVP Bauern Bürger DR NSDAP Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
16.03.1919 - - 42852 267975 108740 6387 44691 15181 - 45274 - - - 661007 532911 531100 1811  
20.02.1921 59179 - 7686 217774 75576 6575 74517 60446 - 30875 - - 3505 759283 538299 536133 2166  
26.10.1924 78522 - 1588 173358 70622 8503 74834 90626 - 20395 - 13495 2383 813396 537321 534326 2995  
09.10.1927 110239 - - 247469 65295 9774 72432 98817 - 34925 - 9754 - 871707 655056 648705 6351  
19.02.1928 114257 852 706 246685 87553 9402 85507 94048 - 30140 669 14760 1751 876371 690166 686330 3836  
27.09.1931 168674 2755 - 214553 67105 10798 36927 43278 - 12531 10858 202506 1497 932180 780734 771482 9252  
24.04.1932 119481 2302 - 226242 84146 10023 23807 32356 - 4880 9585 233750 1866 924663 754071 748438 5633  

-DL: 1928 davon IK 738, RPD 114; 1931 davon AKEF 1956, USPD 484, KPO 315
-Bürger: 1919 davon "Miteinander verbundene wirtschaftliche Gruppen" 43732, "Sonstige wirtschaftliche Gruppen" 1542; 1921 davon HWBG 18826, GE 12049; 1924 davon MSWN 7024, GT 6787, HAW 3490, GEL 2828; 1927 davon MitSP 27163, VRP 7762, VWB 266; 1928 davon MitSP 20136, VRP 5609, AuB 1598, RAR 1331, MSW 714, WSNM 551, HAW 201; 1931 davon WP 11375, VRPSMV 1156
-DR: 1932 davon CSVD 7725, VKV Hamburg 1357, NFPD 503
-Sonstige: 1924 davon FWB 2295, HAT 88; 1928 davon FWAP 1038, DRefP 713; 1931 davon FPD 987, NBE 510; 1932 davon DiE 1249, MHP 521, FrPD 96

Quellen
1919 (außer Stimmen für Z, Mandate): Statistisches Landesamt (Hrsg.) 1919: Die Neuwahl der hamburgischen Bürgerschaft am 16. März 1919; in: Statistische Mitteilungen über den hamburgischen Staat. 1919/Nr. 8.
1919 (Stimmen für Z, Mandate), 1921: Statistisches Landesamt (Hrsg.) 1931: Die Bürgerschaftswahl am 27. September 1931; in: Statistische Mitteilungen über den hamburgischen Staat. Nr.27. S.76-77.
1924: Statistisches Landesamt (Hrsg.) 1927: Statistisches Jahrbuch für die Freie und Hansestadt Hamburg 1926/27. Hamburg: Kommissionsverlag von Lütcke & Wulff. S.399-404.
1927-1928: Statistisches Landesamt (Hrsg.) 1928: Statistisches Jahrbuch für die Freie und Hansestadt Hamburg 1927/28. Hamburg: Kommissionsverlag von Lütcke & Wulff. S. 420-426.
1931: Statistisches Landesamt (Hrsg.) 1931: Die Bürgerschaftswahl am 27. September 1931; in: Statistische Mitteilungen über den hamburgischen Staat. Nr.27.
1932: Statistisches Reichsamt (Hrsg.) 1932: Statistisches Jahrbuch für das Deutsche Reich. 51. Jahrgang. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.544-545.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Landtagswahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 23.07.2015
Valentin Schröder
Impressum