Deutschland seit 1945
Wahlen zum Europäischen Parlament
Ergebnisse in Schleswig-Holstein


Ergebnisse in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige WBT Ungültig %  
10.06.1979 - 0,3 2,7 43,7 - 5,2 47,9 0,2 - - - - 65,6 0,4
17.06.1984 - 1,1 8,2 39,9 - 4,5 44,4 0,7 - - 0,6 0,6 57,5 1,1  
18.06.1989 - 0,2 6,7 44,4 - 5,3 36,4 2,2 - 4,6 - 0,1 58,4 0,8
12.06.1994 0,7 0,3 11,9 35,5 0,1 3,8 40,6 3,1 - 2,1 0,2 1,7 51,3 1,2  
13.06.1999 1,4 0,2 6,1 35,3 - 3,1 50,5 0,5 - 0,6 0,3 1,9 38,7 1,0
13.06.2004 1,8 0,2 13,2 25,4 - 6,3 47,0 1,2 - 0,5 0,5 3,9 36,4 1,8  
07.06.2009 3,9 1,0 13,5 24,6 0,5 12,7 37,9 1,4 - 0,4 - 4,0 36,8 1,1
25.05.2014 4,5 1,6 12,4 31,9 0,5 3,8 34,4 0,8 6,8 0,1 0,5 2,7 43,3 0,8  

-Die Linke.: 1994-2004 PDS
-DL: 1979 DKP; 1984 WG Frieden; 1989 davon PSG 0,2%, VAA, BSA, MLPD je 0%; 1994 davon PASS 0,1%, DUAL 0,1%, BSA 0%, VAA 0%; 1999 PASS; 2004 davon DKP 0,1%, PSG 0,1%; 2009 davon Piraten 0,9%, DKP 0,1%, PSG 0%; 2014 davon Piraten 1,5%, DKP 0,1%, MLPD 0%, PSG 0%
-B.90/Grüne: 1979 Sonstige Politische Vereinigung - Die Grünen; 1984-1989 Die Grünen; ab 1994 Bündnis 90/Die Grünen
-Bürger: 1994 Forum; 2009-2014 FW
-DR: 1979 davon CBV 0,1%, EAP 0,1%, Z 0%; 1984 davon ÖDP 0,2%, MüBü 0,2%, Z 0,1%, EAP 0,1%; 1989 davon DVU 1,3%, ÖDP 0,3%, Öko-Union, MüBü, CM, BP, Liga, Z je 0,1%, FAP 0%, Patrioten 0%; 1994 davon BfB 1,3%, Statt-Partei 0,8%, ÖDP 0,4%, PBC 0,2%, CM, BP DSU, Liga je 0,1%, Solidarität 0%; 1999 davon PBC 0,2%, ÖDP 0,1%, CM 0,1%, BüSo 0%, Z 0%; 2004 davon De 0,3%, PBC 0,3%, DP[a] 0,2%, ÖDP, CM, Z, BüSo je 0,1%; 2009 davon DVU 0,4%, 50Plus, PBC, De je 0,2%, ÖDP, AUF, FBI/FW, CM, BP je 0,1%, BüSo 0%; 2014 davon ÖDP 0,2%, De 0,2%, PBC 0,1%, AUF 0,1%, CM, BP, Pro NRW, BüSo je 0%
-Sonstige: 1984 davon Frauen 0,4%, EFP 0,2%; 1989 davon Bewusstsein 0,1%, HuPa 0%; 1994 davon Graue 0,8%, APD 0,6%, NG 0,3%; 1999 davon MUT 0,6%, Graue 0,4%, APD 0,3%, Frauen 0,3%, NG 0,1%, ASP 0,1%, HuPa 0%; 2004 davon Graue 1,5%, MUT 1,2%, Familie 0,6%, Frauen 0,3%, UKand 0,2%, Aufbruch 0,1%; 2009 davon MUT, Familie, Rentner je 0,9%, RRP 0,4%, Frauen 0,3%, Graue 0,2%, Violette 0,2%, VE 0,1%, Aufbruch 0,1%, Newropeans 0%, EDE 0%; 2014 davon MUT 1,3%, Familie 0,8%, DPart 0,6%

Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
10.06.1979 - 3508 33689 542360 - 64805 593840 2595 - - - - 1899260 1245834 1240797 5037
17.06.1984 - 12537 93257 453021 - 50825 503128 7471 - - 7092 6787 1993627 1146402 1134118 12284  
18.06.1989 - 2926 80129 528388 - 63584 433869 26217 - 54943 - 1240 2057364 1201267 1191296 9971
12.06.1994 7213 3272 127840 380506 1219 40879 434376 33631 - 22017 2308 17897 2110508 1083713 1071158 12555  
13.06.1999 11594 1286 50229 289850 - 25757 414097 3928 - 5236 2549 15478 2137366 827878 820004 7874
13.06.2004 13783 1467 103148 198985 - 49400 367387 9167 - 3961 4208 30575 2187312 796239 782081 14158  
07.06.2009 31715 8490 109768 200370 4261 102891 308368 11493 - 3109 - 32811 2233570 822149 813276 8873
25.05.2014 43302 15908 120245 309934 5072 36394 334121 7431 66109 908 4996 25965 2257089 978082 970385 7697  

-DL: 1989 davon PSG 1939, VAA 368, BSA 310, MLPD 309; 1994 davon PASS 1465, DUAL 1281, BSA 329, VAA 197; 2004 davon DKP 941, PSG 526; 2009 davon Piraten 7621, DKP 696, PSG 173; 2014 davon Piraten 14790, DKP 566, MLPD 331, PSG 221
-DR: 1979 davon CBV 1169, EAP 948, Z 478; 1984 davon ÖDP 2721, MüBü 1901, Z 1433, EAP 1416; 1989 davon DVU 15615, ÖDP 3810, Öko-Union 1486, MüBü 1055, CM 1048, BP 1022, Liga 638, Z 609, FAP 567, Patrioten 367; 1994 davon BfB 14207, Statt-Partei 8807, ÖDP 4096, PBC 2144, CM 1581, BP 946, DSU 715, Liga 667, Solidarität 468; 1999 davon PBC 1759, ÖDP 1128, CM 688, BüSo 206, Z 147; 2004 davon De 2391, PBC 2150, DP[a] 1508, ÖDP 1136, CM 924, Z 536, BüSo 522; 2009 davon DVU 2895, 50Plus 1873, PBC 1484, De 1454, ÖDP 1194, AUF 883, FBI/FW 592, CM 518, BP 421, BüSo 179; 2014 davon ÖDP 2059, De 1920, PBC 1204, AUF 1034, CM 440, BP 330, Pro NRW 302, BüSo 142
-Sonstige: 1984 davon Frauen 4991, EFP 1796; 1989 davon Bewusstsein 847, HuPa 393; 1994 davon Graue 8221, APD 6540, NG 3136; 1999 davon MUT 4819, Graue 3558, APD 2687, Frauen 2201, NG 1102, ASP 843, HuPa 268; 2004 davon Graue 11865, MUT 9193, Familie 4963, Frauen 2562, UKand 1245, Aufbruch 747; 2009 davon MUT 7548, Familie 7494, Rentner 7435, RRP 3208, Frauen 2095, Graue 1777, Violette 1356, VE 688, Aufbruch 577, Newropeans 379, EDE 254; 2014 davon MUT 12835, Familie 7482, DPart 5648

Quellenverzeichnis
1979: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1979: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 10. Juni 1979: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1984: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1984: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 17. Juni 1984: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1989: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1989: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 18. Juni 1989: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1994: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1994: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 12. Juni 1994: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1999: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1999: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 1999: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2004: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 2004: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 2004: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2009: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Reutlingen: SFG Servicecenter Fachverlage.
2014: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2014: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag

Die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück. Die Gestaltung der Tabellen unterliegt insoweit dem Urheberrecht.

Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Ergebnisse bundesweit und nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 10.09.2014
Valentin Schröder
Impressum