Deutschland seit 1945
Bundestagswahlen
Hamburg Zweitstimmen-Ergebnisse


Ergebnisse (Zweitstimmen) in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU GB/BHE DP DR AfD REP NPD Sonstige WBT Ungültig %  
14.08.1949 8,5 - - 39,6 - 15,8 19,7 0,4 13,1 1,5 - - 1,2 0,1 81,2 2,3  
06.09.1953 3,8 - - 38,1 1,2 10,3 36,7 2,5 5,9 - - - 1,6 - 87,4 2,3  
15.09.1957 - 0,4 - 45,8 - 9,4 37,4 1,5 4,7 - - - 0,8 - 89,2 2,6  
17.09.1961 - 3,6 - 46,9 - 15,7 31,9 1,0 - - - - 0,9 - 88,6 2,8  
19.09.1965 - 2,7 - 48,3 - 9,4 37,6 - - 0,3 - - 1,8 - 86,4 1,3  
28.09.1969 - 1,2 - 54,6 - 6,3 34,0 - - 0,1 - - 3,5 0,3 87,6 0,7  
19.11.1972 - 0,6 - 54,4 - 11,2 33,3 - - 0,0 - - 0,4 0,1 92,2 0,5  
03.10.1976 - 1,0 - 52,6 - 10,2 35,9 - - 0,1 - - 0,2 - 91,1 0,4  
05.10.1980 - 0,6 2,3 51,7 - 14,1 31,2 - - 0,0 - - 0,2 - 88,8 0,6  
06.03.1983 - 0,4 8,2 47,4 - 6,3 37,6 - - 0,0 - - 0,2 - 88,7 0,5  
25.01.1987 - 0,0 11,0 41,2 - 9,6 37,4 - - 0,1 - - 0,4 0,2 83,0 0,6  
02.12.1990 1,1 - 5,8 41,0 - 12,0 36,6 - - 0,3 - 1,7 0,3 1,2 78,2 0,8  
16.10.1994 2,2 0,0 12,6 39,7 - 7,2 34,9 - - 0,2 - 1,7 - 1,5 79,7 0,8  
27.09.1998 2,3 - 10,8 45,7 - 6,5 30,0 - - 2,8 - 0,6 0,1 1,3 81,1 1,1  
22.09.2002 2,1 - 16,2 42,0 - 6,8 28,1 - - 4,3 - 0,1 0,2 0,2 79,6 0,9  
18.09.2005 6,3 0,0 14,9 38,7 - 9,0 28,9 - - - - - 1,0 1,1 77,5 1,1  
27.09.2009 11,2 2,7 15,6 27,4 - 13,2 27,8 - - 0,5 - - 0,9 0,7 71,3 1,1  
22.09.2013 8,8 2,8 12,7 32,4 0,3 4,8 32,1 - - 0,2 4,2 - 0,6 1,1 70,3 1,2  
24.09.2017 12,2 0,1 13,9 23,5 0,4 10,8 27,2 - - 0,3 7,8 - 0,2 3,6 75,9 0,7  

1949: Jeder Wähler hatte nur 1 Stimme.

-Die Linke: 1949-1953 KPD; 1990 PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei. PDS Landesverband Hamburg
-DL: 1957 BdD; 1961-1965 DFU; 1969 ADF; 1972 DKP; 1976 davon DKP 0,8%, KPD [Maoisten], KBW, GIM je 0,1%; 1980 davon DKP 0,5%, V 0%, KBW 0%; 1983 davon DKP 0,3%, KPD-ML 0%; 1987-2005 MLPD; 2009 davon Piraten 2,6%, MLPD 0,1%; 2013 davon Piraten 2,8%, MLPD 0% ; 2017 davon DKP 0,1%, MLPD 0,1%
-Bürger: 1953 GVP; 2013-2017 FW
-DP: 1961 GDP
-BHE: 1949 EZB VF
-DR: 1949 RSF; 1965 davon FSU 0,1%, AUD 0,1%; 1969-1972 FSU; 1976 davon AUD 0,1%, EAP 0%; 1980-1983 EAP; 1987 Patrioten; 1990 davon ÖDP 0,2%, CM 0,1%; 1994 ÖDP; 1998 davon DVU 2,1%, Pro DM 0,3%, BfB 0,3%; 2002 davon Schill 4,2%, BüSo 0,1%; 2009 davon ÖDP Hamburg (ÖDP) 0,3%, DVU 0,1%; 2013 ÖDP ; 2017 ÖDP
-NPD: 1949 DtKonsP; 1953-1961 DRP
-Sonstige: 1949 "Unabhängig" (EZB Preuß); 1969 EP; 1972 EFP; 1987 Frauen; 1990 Graue; 1994 davon Graue 1,2%, NG 0,3%; 1998 davon Graue 0,6%, MUT 0,3%, APPD 0,2%, NG 0,1%, C2000 0,1%; 2002 Frauen; 2005 davon MUT 0,7%, DPart 0,3%, APPD 0,1%; 2009 Rentner; 2013 davon DPart 0,6%, Rentner 0,4% ; 2017 davon BGE 0,5%, DiB 0,4%, DPart 1,6%, Tierschutzpartei 0,9%, V-Partei 0,2%

Mandatsverteilung
  Die Linke. Bündnis 90/ Die Grünen SPD FDP CDU DP AfD Insgesamt
14.08.1949 1 - 6 2 3 1 - 13
06.09.1953 0 - 7 2 7 2 - 18
15.09.1957 - - 9 2 7 1 - 19
17.09.1961 - - 9 3 6 0 - 18
19.09.1965 - - 9 1 7 - - 17
28.09.1969 - - 10 1 6 - - 17
19.11.1972 - - 9 2 5 - - 16
03.10.1976 - - 8 1 5 - - 14
05.10.1980 - 0 7 2 4 - - 13
06.03.1983 - 1 7 0 5 - - 13
25.01.1987 - 2 6 1 5 - - 14
02.12.1990 0 0 6 2 6 - - 14
16.10.1994 0 2 6 1 5 - - 14
27.09.1998 0 1 7 1 4 - - 13
22.09.2002 0 2 6 1 4 - - 13
18.09.2005 1 2 6 1 4 - - 14
27.09.2009 1 2 4 2 4 - - 13
22.09.2013 1 2 5 0 5 - 0 13
24.09.2017 2 2 5 2 4 - 1 16

Summe der Direkt- und Landeslistenmandate

Die Linke.: 1949-1953 KPD; 1990/I-2002 PDS; 2005 Linkspartei.PDS

Ergebnisse (Zweitstimmen) in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU GB/BHE DP DR AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
14.08.1949 76747 - - 358873 - 143371 178786 3543 118583 13830 - - 10838 873 1141214 926435 905444 20991  
06.09.1953 40278 - - 403410 12881 108722 389335 26133 62123 - - - 17101 - 1241880 1085279 1059983 25296  
15.09.1957 - 4950 - 528645 - 108451 432262 16757 54144 - - - 9050 - 1328657 1185178 1154259 30919  
17.09.1961 - 43442 - 560038 - 187255 380613 11848 - - - - 10541 - 1386411 1227787 1193737 34050  
19.09.1965 - 32051 - 572859 - 112047 446133 - - 3051 - - 20938 - 1392994 1202934 1187079 15855  
28.09.1969 - 13653 - 637051 - 73206 397246 - - 1510 - - 40814 3329 1341494 1174981 1166809 8172  
19.11.1972 - 6944 - 673517 - 138607 411974 - - 480 - - 4633 910 1348617 1242832 1237065 5767  
03.10.1976 - 12059 - 614284 - 118969 418994 - - 1057 - - 2724 - 1287473 1173082 1168087 4995  
05.10.1980 - 6384 25278 572157 - 155701 345005 - - 201 - - 1742 - 1253335 1113199 1106468 6731  
06.03.1983 - 4126 90174 521509 - 68926 414055 - - 323 - - 1754 - 1246089 1105844 1100867 4977  
25.01.1987 - 335 114508 427872 - 99746 388517 - - 924 - - 4262 1947 1258320 1044370 1038111 6259  
02.12.1990 10358 - 56906 402530 - 117293 359333 - - 3068 - 16911 2767 11561 1263637 988556 980727 7829  
16.10.1994 21996 214 123571 389857 - 71119 343398 - - 1639 - 16582 - 14424 1241912 990362 982800 7562  
27.09.1998 22603 - 104658 445276 - 62835 291756 - - 26849 - 5562 1052 12770 1213821 984644 973361 11283  
22.09.2002 20253 - 156010 404738 - 65574 270318 - - 41199 - 1201 1956 2189 1221783 972418 963438 8980  
18.09.2005 59463 441 140751 365546 - 84593 272418 - - - - - 9463 10689 1230717 954153 943364 10789  
27.09.2009 99096 23613 138454 242942 - 117143 246667 - - 4172 - - 7679 6572 1256634 896053 886338 9715  
22.09.2013 78296 24928 112826 288902 2856 42869 285927 - - 1963 37142 - 5658 9462 1281918 901213 890829 10384  
24.09.2017 118925 1254 136189 229995 3460 105327 266292 - - 2774 76377 - 1803 34874 1296624 984382 977270 7112  

-DL: 1976 davon KPD [Maoisten] 1143, BKW 949, GIM 939; 1980 davon V 493, KBW 403; 1983 davon DKP 3821, KPD-ML 305; 2009 davon Piraten 23168, MLPD 445; 2013 davon Piraten 24505, MLPD 423 ; 2017 davon DKP 538, MLPD 716
-DR: 1965 davon FSU 1628, AUD 1423; 1976 davon AUD 831, EAP 226; 1990 davon ÖDP 1995, CM 1073; 1998 davon DVU 20601, Pro DM 3328, BfB 2920; 2002 davon Schill 40309, BüSo 890; 2009 davon ÖDP 2988, DVU 1184
-Sonstige: 1994 davon Graue 11519, NG 2905; 1998 davon Graue 5423, MUT 3401, APPD 1629, NG 1380, C2000 937; 2005 davon MUT 6864, DPart 2506, APPD 1319; 2013 davon DPart 5643, Rentner 3819 ; 2017 davon BGE 4537, DiB 4172, DPart 15337, Tierschutzpartei 8696, V-Partei 2132

Quellenverzeichnis
1949: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1949: Die Wahlen zum 1. Bundestag. Endgültiges Ergebnis in den Wahlkreisen; in: Statistische Berichte Nr. VIII/5/4.
1953: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1954: Die Wahl zum 2. Deutschen Bundestag am 6. September 1953. Allgemeine Wahlergebnisse nach Ländern und Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Statistik der Bundesrepublik Deutschland Bd. 100, Heft 1.
1957: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1957: Die Wahl zum 3. Deutschen Bundestag am 15. September 1957. Allgemeine Wahlergebnisse nach Ländern und Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Statistik der Bundesrepublik Deutschland Bd. 200, Heft 1.
1961: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1962: Wahl zum 4. Deutschen Bundestag am 17. September 1961. Allgemeine Ergebnisse nach Ländern und Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 1. Stuttgart: Kohlhammer.
1965: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1965: Wahl zum 5. Deutschen Bundestag am 19. September 1965. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1969: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1970: Wahl zum 6. Deutschen Bundestag 1969. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1972: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1973: Wahl zum 7. Deutschen Bundestag. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1976: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1977: Wahl zum 8. Deutschen Bundestag am 3. Oktober 1976. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Reihe 8, Fachserie A, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1980: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1981: Wahl zum 9. Deutschen Bundestag am 5. Oktober 1980. Allgemeine Ergebnisse nach Wahlkreisen, Sitzverteilung und Abgeordnete; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 6. Stuttgart: Kohlhammer.
1983: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1983: Wahl zum 10. Deutschen Bundestag am 6. März 1983. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Kohlhammer.
1987: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1987: Wahl zum 11. Deutschen Bundestag am 25. Januar 1987. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Kohlhammer.
1990: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1990: Wahl zum 12. Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1994: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1994: Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1998: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1998: Wahl zum 14. Deutschen Bundestag am 27. September 1998. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3.
2002: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2002: Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2005: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2005: Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2009: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Reutlingen: Servicecenter Fachverlage.
2013: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2013: Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.

Abkürzungsverzeichnis
Erststimmen-Ergebnisse in Hamburg
Bundesweite Ergebnisse der Bundestagswahlen
Übersicht Ergebnisse (Zweitstimmen) nach Bundesländern
Home

Zuletzt aktualisiert: 25.09.2017
Valentin Schröder
Impressum