Deutschland seit 1945
Bundestagswahlen
Neue Bundesländer und Berlin-Ost Erststimmen-Ergebnisse


Ergebnisse (Erststimmen) in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige WBT Ungültig %  
02.12.1990 11,7 0,0 6,2 25,4 - 11,7 42,8 1,5 - 0,2 0,3 0,3 74,5 2,1  
16.10.1994 20,5 0,0 3,8 31,8 - 2,9 40,0 0,1 - 0,5 - 0,4 72,6 1,7  
27.09.1998 22,4 0,1 3,3 37,9 0,1 2,8 29,7 0,8 - 2,2 0,2 0,6 80,0 2,2  
22.09.2002 19,1 0,0 3,8 39,0 - 6,0 30,3 0,6 - 0,1 0,7 0,4 72,8 1,8  
18.09.2005 25,2 0,1 4,2 31,7 - 5,1 28,8 0,5 - 0,1 3,8 0,6 74,2 2,0  
27.09.2009 28,9 0,1 6,6 20,0 - 8,0 32,1 0,3 - - 3,4 0,6 64,7 2,0  
22.09.2013 24,3 2,8 5,0 19,6 1,1 1,8 40,3 0,3 0,9 0,0 3,4 0,5 67,5 1,8  
24.09.2017 19,3 0,4 4,8 15,5 1,5 5,7 30,0 0,3 20,6 - 0,4 1,6 73,2 1,6  

-Die Linke.: 1990/I PDS; 1990/II PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei.PDS
-DL: 1990 VAA, BSA; 1994 Für die Soziale Einheit Deutschlands (EZB FSED), KPD [a], MLPD; 1998 davon PASS 0,1%, MLPD 0%; 2002 KPD [a], SAV, DKP; 2005 MLPD; 2009 davon MLPD 0,1%, APaD 0%, DKP 0%; 2013 davon Piraten 2,6%, EZB Neskovic, MLPD, DKP, BergP je 0% ; 2017 davon BergP 0%, DKP 0,1%, MLPD 0,1%, Piraten 0,2%SGP 0%
-B.90/Grüne: 1990 Bündnis 90
-Bürger: 1998 Forum; 2013-2017 FW
-DR: 1990 davon DSU 1,4%, Liga 0,1%, Konservative (EZB Kons.) 0%; 1994 davon ÖDP, DSU, Solidarität je 0%; 1998 davon BfB 0,5%, DSU, PBC, ÖDP je 0,1%, BüSo 0%, Z 0%; 2002 davon Schill 0,2%, PBC, BüSo, DSU je 0,1%, FPDe, ÖDP, Z je 0%; 2005 davon BüSo 0,3%, PBC 0,1%, Offensive D 0,1%, DSU 0%; 2009 davon BüSo 0,2%, ÖDP 0%, PBC 0%; 2013 davon BüSo 0,2%, Pro D 0,1%, ÖDP 0,1%, EZB Nitzsche, BGD, PdV je 0% ; 2017 davon BüSo 0,1%, ÖDP 0,1%
-Sonstige: 1990 davon Graue 0,3%, "Chemnitz wird leben" (2 EZB, EZB CWL) 0%; 1994 davon Graue 0,3%, EZB Frauen (2 EZB, variierende Kennwörter), NG, Deutsche Volkspartei (DtVoPa) je 0%; 1998 davon Graue 0,3%, AB 2000, C2000, APD, NG, MUT, APPD, HuPa je 0%; 2002 davon Graue 0,3%, Familie, MUT, HuPa je 0%; 2005 davon Familie 0,1%, "Die Parteilosen, die Lebenserfahrenen, die Berufserfahrenen" (3 EZB, EZB PLB), APPD, UKand, DPart, HuPa, HumanWP je 0%; 2009 davon Willi-Weise-Projekt (26 EZB, EZB WWP) 0,2%, "Für Volksentscheide" (4 EZB, EZB VE) 0,1%, Grundeinkommen (6 EZB, EZB GE) 0,1%, FrUn 0%; 2013 davon DPart 0,1%, MUT 0,1%, Violette, Vereinigte Direktkandidaten (EZB VD), "Bedingungsloses Grundeinkommen" (EZB GE), BIG je 0% ; 2017 davon DPart 0,9%, DU 0%, Gesundheitsforschung 0%, Graue[a] 0%, MGP 0%, Tierschutzallianz 0%, Tierschutzpartei 0%, V-Partei 0%, EZB 0,5%, MietP 0%
-EZB: eine vollständige Darstellung findet sich hier; Anzahl der Kandidaturen von Einzelbewerbern und Wählergruppen (in Klammern: Angaben nach Bundeswahlleiter): 1990: 6 (9); 1994: 4 (7); 1998: 17 (25); 2002: 15 (16); 2005: 19 (21); 2009: 16 (53); 2013 26 (30)

Verteilung der Direktmandate
  Die Linke. Bündnis 90/ Die Grünen SPD FDP CDU AfD Insgesamt
02.12.1990 1 0 10 1 60 - 72
16.10.1994 4 0 18 0 50 - 72
27.09.1998 4 0 52 0 16 - 72
22.09.2002 2 1 40 0 16 - 59
18.09.2005 3 1 34 0 20 - 58
27.09.2009 16 1 5 0 34 - 56
22.09.2013 4 1 1 0 49 0 55
24.09.2017 5 1 2 0 44 3 55

-Die Linke.: 1990-2002 PDS; 2005 Linkspartei.PDS
-Bündnis 90/Die Grünen: die Direktmandate wurden im Berliner Wahlkreis 84 (2002-2005: Wk. 83) erzielt, der teilweise in Berlin-West liegt. Die Mehrheit der dortigen Wahlberechtigten findet sich jedoch in Berlin-Ost. Deshalb ist dieses Mandat in der Tabelle enthalten.
-SPD: 2002-2013 wurde je 1 Direktmandat im Berliner Wahlkreis 75 (2002-2005: Wahlkreis 76) erzielt, der teilweise in Berlin-Ost liegt. Die Mehrheit der dortigen Wahlberechtigten findet sich jedoch in Berlin-West. Deshalb ist dieses Mandat nicht in der Tabelle enthalten.

Ergebnisse (Erststimmen) in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
02.12.1990 1049063 485 552027 2276443 - 1049056 3837272 135342 - 17211 25052 31157 12308190 9167125 8973108 194017  
16.10.1994 1755088 2102 324276 2717990 - 251867 3419527 6149 - 46229 - 35067 11989205 8708496 8558295 150201  
27.09.1998 2121080 7633 314197 3592470 6296 263091 2817419 73805 - 209784 23432 60450 12131155 9700199 9489657 210542  
22.09.2002 1661187 1461 333478 3398043 - 522278 2634008 50760 - 4504 57326 39086 12176282 8862543 8702131 160412  
18.09.2005 2238686 7115 374270 2812649 - 451844 2553279 44459 - 5900 334024 49894 12189489 9049629 8872120 177509  
27.09.2009 2210630 6223 505956 1530849 - 614360 2451082 20780 - - 260617 46424 12052809 7799377 7646921 152456  
22.09.2013 1878085 213712 383767 1517724 84716 135311 3118025 25100 69013 924 265194 40230 11660856 7875795 7731801 143994  
24.09.2017 1581477 29505 391658 1275893 123163 466647 2461215 21835 1694572 - 33652 134657 11396577 8343754 8214274 129480  

-DL: 1990 davon VAA 311, BSA 174; 1994 davon EZB FSED 1416, KPD [a] 426, MLPD 260; 1998 davon PASS 6351, MLPD 1282; 2002 davon KPD [a] 686, EZB SAV 453, DKP 353; 2009 davon MLPD 5009, APaD 565, DKP 442; 2013 davon Piraten 197507, EZB Neskovic 9999, MLPD 3919, DKP 1326, BergP 426 ; 2017 davon BergP 672, DKP 4667, MLPD 7465, Piraten 16367, SGP 334
-DR: 1990 davon DSU 128133, Liga 5167, EZB Kons. 2042; 1994 davon ÖDP 3289, DSU 2258, Solidarität 602; 1998 davon BfB 48903, DSU 8180, PBC 7021, ÖDP 5192, BüSo 4034, Z 475; 2002 davon Schill 20241, PBC 11651, BüSo 8571, DSU 6003, FPDe 2003, ÖDP 1828, Z 1152; 2005 davon BüSo 27823, PBC 9741, Offensive D 5401, DSU 1655; 2009 davon BüSo 17794, ÖDP 1939, PBC 1290; 2013 davon BüSo 12405, Pro D 4080, ÖDP 3860, EZB Nitzsche 2986, BGD 1431, PdV 351 ; 2017 davon BüSo 11363, ÖDP 10472
-Sonstige: 1990 davon Graue 28597, EZB CWL 462; 1994 davon Graue 27203, EZB Frauen 2304, NG 2261, DtVoPa 606; 1998 davon Graue 30732, AB 2000 4097, C2000 3206, APD 1458, NG 1284, MUT 933, APPD 380, HuPa 171; 2002 davon Graue 22292, Familie 2189, MUT 1715, HuPa 931; 2005 davon Familie 12170, EZB PLB 3697, APPD 2251, UKand 1514, DPart 710, HuPa 698, HumanWP 639; 2009 davon EZB WWP 18842, EZB VE 7061, EZB GE 5486, FrUn 915; 2013 davon davon DPart 11288, MUT 4437, EZB VD 540, Violette 281, EZB GE 263, BIG 76 ; 2017 davon DPart 75291, DU 767, Gesundheitsforschung 1524, Graue[a] 1472, MGP 2568, Tierschutzallianz 4100, Tierschutzpartei 2160, V-Partei 1204, EZB 44855, MietP 716

Quellenverzeichnis
1990: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1990: Wahl zum 12. Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1994: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1994: Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1998: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1998: Wahl zum 14. Deutschen Bundestag am 27. September 1998. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3.
2002: -Bundeswahlleiter (Bearb.) 2002: Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
-Landeswahlleiter Berlin (Hrsg.): Wahl zum 15. Deutschen Bundestag in Berlin am 22. September 2002. Endgültiges Ergebnis. Berlin: Statistisches Landesamt.
2005: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2005: Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
Landeswahlleiter Berlin (Hrsg.): Wahl zum 16. Deutschen Bundestag in Berlin am 18. September 2005. Endgültiges Ergebnis. Berlin: Statistisches Landesamt.
2009: -Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Reutlingen: Servicecenter Fachverlage.
-Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hrsg.) 2009: Bericht des Landeswahlleiters - Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009. Endgültiges Ergebnis Berlin. Statistischer Bericht B VII 1-3-4j/09.
2013: -Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2013: Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
-Amt für Statistik Berlin-Brandenburg (Hrsg.) 2013: Bericht der Landeswahlleiterin - Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013. Endgültiges Ergebnis Berlin. Statistischer Bericht B VII 1-3-4j/13.

Abkürzungsverzeichnis
Zweitstimmen-Ergebnisse
Erststimmenergebnis bundesweit
Übersicht Erststimmen-Ergebnisse nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 25.09.2017
Valentin Schröder
Impressum