Deutschland seit 1945
Wahlen zum Europäischen Parlament
Ergebnisse in Hamburg


Ergebnisse in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige WBT Ungültig %  
10.06.1979 - 0,9 3,5 52,2 - 6,3 36,9 0,3 - - - - 66,4 0,6
17.06.1984 - 1,9 12,7 42,0 - 4,9 36,6 0,7 - - 0,7 0,5 58,4 1,1  
18.06.1989 - 0,4 11,5 41,9 - 6,2 31,5 2,5 - 6,0 - 0,2 56,5 0,8
12.06.1994 1,4 0,3 18,4 34,6 0,1 3,7 32,1 4,1 - 3,1 0,2 1,9 51,7 1,1  
13.06.1999 3,3 0,2 12,0 37,2 - 3,3 40,2 0,4 - 1,0 0,3 2,2 37,0 0,8
13.06.2004 2,8 0,3 24,6 25,3 - 5,5 36,7 1,0 - 0,4 0,4 3,0 34,9 1,8  
07.06.2009 6,7 1,3 20,5 25,4 0,6 11,1 29,7 1,4 - 0,4 - 2,8 34,7 0,8
25.05.2014 8,6 2,4 17,2 33,8 0,3 3,7 24,6 0,8 6,0 0,1 0,4 2,2 43,5 1,0  

-Die Linke.: 1994-2004 PDS
-DL: 1979 DKP; 1984 WG Frieden; 1989 davon PSG 0,3%, MLPD, BSA, VAA je 0%; 1994 davon PASS 0,1%, DUAL 0,1%, BSA 0%, VAA 0%; 1999 PASS; 2004 davon DKP 0,2%, PSG 0,1%; 2009 davon Piraten 1,2%, DKP 0,1%, PSG 0%; 2014 davon Piraten 2,2%, DKP 0,1%, MLPD 0%, PSG 0%
-B.90/Grüne: 1979 Sonstige Politische Vereinigung - Die Grünen; 1984-1989 Die Grünen; ab 1994 Bündnis 90/Die Grünen
-Bürger: 1994 Forum; 2009-2014 FW
-DR: 1979 davon CBV, EAP, Z je 0,1%; 1984 davon ÖDP 0,2%, MüBü 0,2%, EAP 0,1%, Z 0,1%; 1989 davon DVU 1,5%, ÖDP 0,4%, Öko-Union 0,2%, CM, MüBü, BP, FAP je 0,1%, Z, Patrioten, Liga je 0%; 1994 davon Statt-Partei 1,8%, BfB 1,5%, ÖDP 0,3%, PBC 0,2%, CM 0,1%, BP 0,1%, DSU, Liga, Solidarität je 0%; 1999 davon PBC 0,2%, ÖDP 0,1%, CM 0,1%, BüSo 0%, Z 0%; 2004 davon De 0,3%, PBC, DP[a], ÖDP 0,2%, BüSo 0,1%, CM 0,1%, Z 0%; 2009 davon DVU 0,4%, ÖDP, PBC, 50Plus, De je 0,2%, AUF, CM, FBI/FW je 0,1%, BP 0%, BüSo 0%; 2014 davon ÖDP 0,3%, De 0,2%, PBC 0,1%, AUF 0,1%, Pro NRW, CM, BüSo, BP je 0%
-Sonstige: 1984 davon Frauen 0,3%, EFP 0,2%; 1989 davon Bewusstsein 0,1%, HuPa 0%; 1994 davon Graue 1,2%, APD 0,4%, NG 0,3%; 1999 davon Graue 0,7%, MUT 0,6%, Frauen 0,3%, APD 0,2%, NG 0,2%, ASP 0,1%, HuPa 0%; 2004 davon Graue 1,3%, MUT 0,8%, Familie 0,4%, Frauen 0,3%, UKand 0,1%, Aufbruch 0,1%; 2009 davon MUT 0,7%, Rentner 0,5%, RRP 0,4%, Familie 0,3%, Frauen, Graue, VE, Violette je 0,2%, Newropeans, Aufbruch, EDE je 0,1%; 2014 davon MUT 1%, DPart 0,9%, Familie 0,3%

Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
10.06.1979 - 7112 29417 434385 - 52071 307467 2146 - - - - 1261369 837865 832598 5267
17.06.1984 - 13516 91944 302848 - 35426 264300 5126 - - 4761 3785 1250808 729868 721706 8162  
18.06.1989 - 2962 80372 294026 - 43263 220856 17404 - 41789 - 1190 1251841 707317 701862 5455
12.06.1994 8919 1935 117417 220503 873 23419 204760 26235 - 19671 957 12423 1245025 644190 637112 7078  
13.06.1999 14734 715 53082 164705 - 14849 178149 1781 - 4352 1359 9537 1208699 447049 443263 3786
13.06.2004 11872 1160 103454 106325 - 22991 154690 4347 - 1589 1831 12770 1227905 428863 421029 7834  
07.06.2009 29181 5771 88823 109766 2564 48225 128443 6076 - 1527 - 12257 1256701 436266 432633 3633
25.05.2014 47630 13211 95169 186638 1641 20513 135780 4397 33239 353 2250 12050 1283323 558277 552871 5406  

-DL: 1989 davon PSG 2327, MLPD 256, BSA 190, VAA 189; 1994 davon PASS 891, DUAL 800, BSA 141, VAA 103; 2004 davon DKP 900, PSG 260; 2009 davon Piraten 5097, DKP 521, PSG 153; 2014 davon Piraten 12284, DKP 567, MLPD 261, PSG 99
-DR: 1979 davon CBV 878, EAP 833, Z 435; 1984 davon ÖDP 1721, MüBü 1350, EAP 1056, Z 999; 1989 davon DVU 10379, ÖDP 2677, Öko-Union 1072, CM 744, MüBü 725, BP 606, FAP 379, Z 348, Patrioten 252, Liga 222; 1994 davon Statt-Partei 11670, BfB 9704, ÖDP 1817, PBC 978, CM 773, BP 565, DSU 296, Liga 240, Solidarität 192; 1999 davon PBC 875, ÖDP 455, CM 256, BüSo 120, Z 75; 2004 davon De 1217, PBC 1027, DP[a] 684, ÖDP 677, BüSo 315, CM 255, Z 172; 2009 davon DVU 1538, ÖDP 1054, PBC 806, 50Plus 763, De 702, AUF 355, CM 268, FBI/FW 261, BP 188, BüSo 123; 2014 davon ÖDP 1910, De 891, PBC 504, AUF 398, Pro NRW 233, CM 201, BüSo 138, BP 122
-Sonstige: 1984 davon Frauen 2481, EFP 1304; 1989 davon Bewusstsein 963, HuPa 227; 1994 davon Graue 7867, APD 2682, NG 1874; 1999 davon Graue 3111, MUT 2791, Frauen 1319, APD 934, NG 817, ASP 386, HuPa 179; 2004 davon Graue 5640, MUT 3237, Familie 1534, Frauen 1351, UKand 613, Aufbruch 395; 2009 davon MUT 2905, Rentner 2377, RRP 1545, Familie 1493, Frauen 836, Graue 794, VE 686, Violette 672, Newropeans 443, Aufbruch 271, EDE 235; 2014 davon MUT 5443, DPart 5083, Familie 1524

Quellenverzeichnis
1979: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1979: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 10. Juni 1979: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1984: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1984: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 17. Juni 1984: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1989: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1989: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 18. Juni 1989: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1994: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1994: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 12. Juni 1994: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1999: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1999: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 1999: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2004: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 2004: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 2004: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2009: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Reutlingen: SFG Servicecenter Fachverlage.
2014: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2014: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag

Die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück. Die Gestaltung der Tabellen unterliegt insoweit dem Urheberrecht.

Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Ergebnisse bundesweit und nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 10.09.2014
Valentin Schröder
Impressum