Deutschland seit 1945
Bundestagswahlen
Sachsen Erststimmen-Ergebnisse


Ergebnisse (Erststimmen) in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige WBT Ungültig %  
02.12.1990 9,2 0,0 8,0 18,2 - 10,6 50,5 2,8 - 0,1 0,2 0,4 76,2 2,1  
16.10.1994 17,2 0,1 4,2 23,5 - 3,4 51,2 0,1 - 0,1 - 0,3 72,0 1,6  
27.09.1998 19,7 0,0 3,8 31,9 0,1 3,1 36,9 1,4 - 2,3 0,6 0,3 81,6 1,9  
22.09.2002 17,7 - 3,5 32,5 - 6,7 37,0 0,9 - 0,2 1,0 0,4 73,7 1,9  
18.09.2005 22,3 0,0 3,6 25,2 - 6,7 35,5 1,2 - 0,2 5,0 0,3 75,7 1,8  
27.09.2009 24,2 0,0 6,0 15,1 - 10,2 39,5 0,6 - - 4,1 0,3 65,0 1,6  
22.09.2013 21,5 2,5 4,5 16,2 1,2 2,4 46,5 0,8 - - 4,3 0,3 69,5 1,9  
24.09.2017 17,5 0,3 4,5 11,7 0,6 6,7 30,6 0,6 25,4 - 0,2 1,8 75,4 1,6  

-2005: Ergebnisse einschließlich der Nachwahl am 2.10.2005 im Wahlkreis 160 (Dresden I)

-Die Linke: 1990 PDS/Linke Liste; 1994-2002 PDS; 2005 Die Linkspartei.PDS
-DL: 1990 VAA, BSA; 1994 davon Für die Soziale Einheit Deutschlands (FSED) 0,1%, MLPD 0%; 1998 PASS, MLPD; 2005-2009 MLPD; 2013 davon Piraten 2,5%, MLPD 0% ; 2017 davon MLPD 0%, Piraten 0,3%SGP 0%
-Bürger: 1998 Forum; 2013-2017 FW
-DR: 1990 davon DSU 2,5%, Liga 0,2%, Konservative (EZB Kons.) 0,1%; 1994 davon DSU 0,1%, Solidarität 0%; 1998 davon BfB 0,9%, DSU 0,2%, PBC 0,2%, BüSo 0,1%; 2002 davon PBC 0,4%, BüSo 0,3%, DSU 0,1%, De 0,1%; 2005 davon BüSo 0,8%, PBC 0,3%, DSU 0,1%; 2009 davon BüSo 0,6%, PBC 0,1%; 2013 davon BüSo 0,5%, EZB Nitzsche, Pro D, BGD je 0,1% ; 2017 davon BüSo 0,4%, ÖDP 0,1%
-Sonstige: 1990 davon Graue 0,4%, "Chemnitz wird leben" (2 EZB, EZB CWL) 0%; 1994 davon Graue 0,2%, Frauenliste Chemnitz (EZB Frauen) 0,1%, Deutsche Volkspartei (DtVoPa) 0%; 1998 davon Graue 0,1%, EZB Chance (2 EZB) 0%; 2002 Graue; 2005 davon "Die Parteilosen, die Lebenserfahrenen, die Berufserfahrenen" (3 EZB, EZB PLB) 0,1%, UKand 0,1%, APPD 0%, Humanwirtschaftspartei (HumanWP) 0%; 2009 Willi-Weise-Projekt (6 EZB, EZB WWP); 2013 DPart ; 2017 DPart 0,9%, EZB 1%
-EZB: eine vollständige Darstellung findet sich hier; 1990 1 EZB; 1994 2 EZB, darunter "PRO" (Kamilli, Wk.310 - Leipzig II) 0%; 1998 3 EZB, darunter "Liste für Gerechtigkeit und Frieden" (Rausch, Wk.315 - Görlitz/Zittau/Niesky) 0,1%, "Bündnis für Gerechtigkeit" (Häupl, Wk.318 - Dresden I) 0%; 2002 2 EZB, darunter "-parteilos-" (Oertel, Wk.160 - Dresden I) 0,1%; 2005 1 EZB; 2009 1 EZB; 2013 2 EZB, darunter "die alternativen Lausitz" (Merz, Wk.156 - Bautzen I) 0,1%

Verteilung der Direktmandate
  Die Linke. SPD CDU AfD Insgesamt
02.12.1990 0 0 21 - 21
16.10.1994 0 0 21 - 21
27.09.1998 0 0 13 - 21
22.09.2002 0 0 13 - 17
18.09.2005 0 0 14 - 17
27.09.2009 0 0 16 - 16
22.09.2013 0 0 16 0 16
24.09.2017 1 0 12 3 16

Ergebnisse (Erststimmen) in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
02.12.1990 253066 485 220497 504416 - 293262 1396508 77590 - 2310 5464 10933 3707677 2825162 2764531 60631  
16.10.1994 437856 1542 107424 597370 - 85939 1302187 2037 - 3182 - 8167 3591962 2587963 2545704 42259  
27.09.1998 567154 1333 109636 919130 1646 89806 1063306 40418 - 66042 17904 8489 3602458 2941359 2884864 56495  
22.09.2002 456823 - 90379 838614 - 173297 956359 24198 - 4504 26658 11395 3571995 2632297 2582227 50070  
18.09.2005 590726 644 94127 666709 - 176889 940306 31506 - 5900 131718 7522 3561357 2695532 2646047 49485  
27.09.2009 543805 436 136047 339102 - 230005 888018 13672 - - 91451 7142 3518195 2285953 2249678 36275  
22.09.2013 500300 57804 103470 375941 27254 55673 1080087 18670 - - 99553 6141 3406430 2368758 2324893 43865  
24.09.2017 432791 8405 26120 289067 13761 165441 756133 14233 628016 - 4080 45429 3328669 2509779 2469630 40149  

-DL: 1990 davon VAA 311, BSA 174; 1994 davon FSED 1416, MLPD 126; 1998 davon PASS 1159, MLPD 174; 2013 davon Piraten 57250, MLPD 554 ; 2017 davon MLPD 779, Piraten 7292, SGP 334
-DR: 1990 davon DSU 70381, Liga 5167, EZB Kons. 2042; 1994 davon DSU 1435, Solidarität 602; 1998 davon BfB 24821, DSU 6620, PBC 5264, BüSo 3713; 2002 davon PBC 11264, BüSo 7087, DSU 3844, De 2003; 2005 davon BüSo 22417, PBC 7434, DSU 1655; 2009 davon BüSo 12382, PBC 1290; 2013 davon BüSo 11274, EZB Nitzsche 2986, Pro D 2979, BGD 1431 ; 2017 davon BüSo 10606, ÖDP 3627
-Sonstige: 1990 davon Graue 9975, EZB CWL 462; 1994 davon Graue 4222, EZB Frauen 1279, DtVoPa 606; 1998 davon Graue 3837, EZB Chance 1242; 2005 davon EZB PLB 3697, UKand 1514, APPD 1026, HumanWP 639 ; 2017 DPart 21469, EZB 23960
-EZB: 1994 darunter Kamilli 1146; 1998 darunter Rausch 1499, Häupl 1159; 2002 darunter Oertel 1757; 2013 darunter Merz 2024

Quellenverzeichnis
1990: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1990: Wahl zum 12. Deutschen Bundestag am 2. Dezember 1990. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1994: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1994: Wahl zum 13. Deutschen Bundestag am 16. Oktober 1994. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1998: Statistisches Bundesamt (Bearb.) 1998: Wahl zum 14. Deutschen Bundestag am 27. September 1998. Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen; in: Dass. (Hrsg.): Fachserie 1, Heft 3.
2002: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2002: Wahl zum 15. Deutschen Bundestag am 22. September 2002. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2005: Bundeswahlleiter (Bearb.) 2005: Wahl zum 16. Deutschen Bundestag am 18. September 2005. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
2009: -Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl zum 17. Deutschen Bundestag am 27. September 2009. Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Reutlingen: Servicecenter Fachverlage.
2013: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2013: Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013. Heft 3: Endgütige Ergebnisse nach Wahlkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.

Abkürzungsverzeichnis
Zweitstimmen-Ergebnisse in Sachsen
Erststimmenergebnis bundesweit
Übersicht Erststimmen-Ergebnisse nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 25.09.2017
Valentin Schröder
Impressum