Wahlen in Deutschland bis 1918
Reichstagswahlen
Württembergischer Donaukreis


Ergebnisse in Prozent
  SPD Links­liberale Sonstige Liberale National­liberale Zentrum DRP DtKP Bauern Diverse Konservative Sonstige WBT Ungültig %  
10.02.1868 - - - 18,9 41,9 - - - 39,2 - . .  
03.03.1871 - 0,1 19,3 18,3 30,6 31,3 0,2 - - 0,3 57,9 0,3  
10.01.1874 - 10,3 13,7 4,2 52,7 18,9 - - - 0,1 70,1 0,2  
10.01.1877 0,5 - - 4,0 54,3 40,8 - - - 0,4 61,8 0,5  
30.06.1878 1,2 0,2 - 2,2 57,6 38,2 0,3 - - 0,3 59,8 0,4  
27.10.1881 0,4 11,0 - 0,9 59,4 27,6 0,3 - - 0,4 62,4 0,5  
28.10.1884 0,6 15,3 - 16,2 55,2 12,1 0,4 - - 0,2 66,6 0,3  
21.02.1887 1,3 - - 19,7 58,7 20,1 - - - 0,2 84,9 0,4  
20.02.1890 2,9 17,8 - 14,8 55,3 7,1 1,8 - - 0,2 70,3 0,3  
15.06.1893 6,8 15,7 - 18,6 55,5 1,2 1,8 - - 0,4 66,7 0,4  
16.06.1898 7,3 13,4 - 18,1 60,9 - - - 0,0 0,2 66,0 0,2  
16.06.1903 11,0 10,3 - 9,5 63,2 - 0,1 5,4 - 0,4 73,6 0,3  
25.01.1907 11,0 12,7 - 9,5 63,8 - - 2,8 - 0,2 80,9 0,2  
12.01.1912 14,2 17,3 - 2,0 55,7 - 10,6 - - 0,2 84,2 0,4  

1868: Ergebnisse der Wahlen zum Zollparlament für die Wahlkreise Württemberg 1-4 und damit, aufgrund fehlender ausreichend genauer Daten, einschließlich der Ergebnisse für das Oberamt Urach des Schwarzwaldkreises in Wahlkreis Württemberg 4 (Münsingen - Blaubeuren (Teil) - Urach - Kirchheim - Geislingen (Teil) - Göppingen (Teil)); aber ausschließlich der Ergebnisse des Oberamts Geislingen und der Teile des Oberamts Göppingen in Wahlkreis Württemberg 5 (Gmünd - Göppingen (Teil) - Heidenheim - Geislingen (Teil)) und Wahlkreis Württemberg 6 (Esslingen - Nürtingen (Teil) - Schorndorf - Welzheim - Göppingen (Teil)), die dem Jagstkreis zugerechnet wurden.
1871-1912: Ergebnisse für die Wahlkreise Württemberg 14-17 und damit, aufgrund fehlender ausreichend genauer Daten, einschließlich der Ergebnisse für das Oberamt Heidenheim des Jagstkreises in Wahlkreis Württemberg 14 (Ulm - Heidenheim - Geislingen); aber ausschließlich der Ergebnisse für das Oberamt Kirchheim in Wahlkreis Württemberg 5 (Esslingen - Nürtingen - Kirchheim - Urach), die dem Schwarzwaldkreis zugerechnet wurden; und ausschließlich der Ergebnisse für das Oberamt Göppingen in Wahlkreis Württemberg 10 (Gmünd - Göppingen - Welzheim - Schorndorf), die dem Jagstkreis zugerechnet wurden.

Linksliberale: 1871-1907 DVP; 1912 FVP
Sonstige Liberale: 1871-1874 Parteilos Liberal Zentrum: 1868 Partikularistisch-Klerikal
DRP: 1874 davon DRP-Hospitant 14,7%, DRP 4,2%
Bauern: 1903-1907 BdL
Diverse Konservative: 1868 Konservativ-Partikularistisch ("Ministeriell"); 1898 Parteilos Konservativ Sonstige: 1871-1898 Zersplittert; 1903 davon Zersplittert 0,3%, Unbestimmt 0,1%; 1907-1912 Zersplittert

Mandatsverteilung
  Links­liberale Sonstige Liberale National­liberale Zentrum DRP Diverse Konservative Insgesamt  
24.03.1868 - - 0 2 - 2 4  
03.03.1871 0 1 1 1 1 - 4  
10.01.1874 0 1 0 2 1 - 4  
10.01.1877 - - 0 2 2 - 4  
30.06.1878 0 - 0 2 2 - 4  
27.10.1881 0 - 0 3 1 - 4  
28.10.1884 0 - 1 3 0 - 4  
21.02.1887 - - 1 3 0 - 4  
20.02.1890 1 - 0 3 0 - 4  
15.06.1893 0 - 1 3 0 - 4  
16.06.1898 1 - 0 3 - 0 4  
16.06.1903 1 - 0 3 - - 4  
25.01.1907 1 - 0 3 - - 4  
12.01.1912 1 - 0 3 - - 4  

Mandatsverteilung beim Stand nach den Hauptwahlen (Erste Wahl und ggf. Stichwahlen), aber ohne Berücksichtigung von Veränderungen durch Nachwahlen und Ersatzwahlen

Linksliberale: 1890-1907 DVP; 1912 FVP;
Sonstige Liberale: 1871-1874 Parteilos Liberal;
Zentrum: 1868 Partikularistisch-Klerikal
Diverse Konservative: 1868 Konservativ-Partikularistisch ("Ministeriell"); 1898 Parteilos Konservativ

Ergebnisse in Stimmen Ergebnisse in Stimmen
  SPD Links­liberale Sonstige Liberale National­liberale Zentrum DRP DtKP Bauern Diverse Konservative Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
10.02.1868 - - - 9803 21766 - - - 20341 - . . 51910 .  
03.03.1871 - 29 9162 8684 14530 14895 76 - - 158 82339 47698 47534 164  
10.01.1874 - 6316 8355 2568 32241 11581 - - - 64 87440 61265 61125 140  
10.01.1877 281 - - 2206 30119 22649 - - - 205 90181 55741 55460 281  
30.06.1878 658 120 - 1181 31482 20906 191 - - 154 91806 54901 54692 209  
27.10.1881 233 6203 - 488 33520 15538 196 - - 217 90760 56674 56395 279  
28.10.1884 362 9238 - 9777 33312 7278 235 - - 139 90862 60539 60341 198  
21.02.1887 1005 - - 15564 46274 15890 - - - 159 93282 79205 78892 313  
20.02.1890 1898 11703 - 9757 36417 4679 1186 - - 162 93797 65973 65802 171  
15.06.1893 4321 9958 - 11809 35291 793 1138 - - 278 95661 63836 63588 248  
16.06.1898 4745 8646 - 11709 39340 - - - 26 99 98028 64701 64565 136  
16.06.1903 8433 7900 - 7240 48320 - 49 4159 - 321 104128 76631 76422 209  
25.01.1907 9721 11178 - 8382 56209 - - 2486 - 144 109172 88291 88120 171  
12.01.1912 13612 16532 - 1936 53361 - 10138 - - 176 114198 96118 95755 363  

Linksliberale: 1871-1907 DVP; 1912 FVP
Sonstige Liberale: 1871-1874 Parteilos Liberal Zentrum: 1868 Partikularistisch-Klerikal
DRP: 1874 davon DRP-Hospitant 9005, DRP 2576
Bauern: 1903-1907 BdL Diverse Konservative: 1868 Konservativ-Partikularistisch ("Ministeriell"); 1898 Parteilos Konservativ Sonstige: 1871-1898 Zersplittert; 1903 davon Zersplittert 252, Unbestimmt 69; 1907-1912 Zersplittert

Quellenverzeichnis
1868: Phillips, A. (Hrsg.) 1883: Die Reichstagswahlen von 1867 bis 1883: Statistik der Wahlen zum Konstituierenden und Norddeutschen Reichstage, zum Zollparlament, sowie zu den fünf ersten Legislatur-Perioden des Deutschen Reichstages. Berlin: Louis Gerschel's Verlagsbuchhandlung.
1868, Ergebnisse in einzelnen Wahlkreisen soweit nicht durch die o.a. Quellen abgedeckt: Schübelin, Walter 1935: Das Zollparlament und die Politk von Baden, Bayern und Württemberg 1866-1870; in: Historische Studien 262: S.9-142.
1871-1881 ergänzend zu u.a. Quellen für Korrekturen gegenüber der Amtlichen Statistik bei der Zuordnung der politischen Richtungen zu den Kandidaten und bei irrtümlich als Stichwahlen ausgewiesenen Ergebnissen von Nachwahlen: Phillips, A. (Hrsg.) 1883: Die Reichstagswahlen von 1867 bis 1883: Statistik der Wahlen zum Konstituierenden und Norddeutschen Reichstage, zum Zollparlament, sowie zu den fünf ersten Legislatur-Perioden des Deutschen Reichstages. Berlin: Louis Gerschel's Verlagsbuchhandlung.
1871, 1874: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1875: Ausführliche Statistik der Wahlen für die erste und zweite Legislaturperiode des Deutschen Reichstags; in: Dass. (Hrsg.): Vierteljahreshefte zur Statistik des Deutschen Reichs für das Jahr 1875, Dritter Jahrgang, drittes Heft, zweite Abtheilung (Band XIV, Heft III, Abtheilung 2 der Statistik des Deutschen Reichs). S.2-51.
1877, 1878: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1879: Statistik der allgemeinen Wahlen für die dritte Legislaturperiode des Reichstags; in: dass. (Hrsg.) Juni-Heft der Monatshefte zur Statistik des Deutschen Reiches für das Jahr 1879 (Band XXXVII, Heft 6 der Statistik des Deutschen Reichs). S.1-86.
1881: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1882: Statistik der allgemeinen Wahlen für die fünfte Legislaturperiode des Reichstags im Jahre 1881; in: Dass. (Hrsg.) März-Heft der Monatshefte zur Statistik des Deutschen Reiches für das Jahr 1882 (Band LIII, Heft 3 der Statistik des Deutschen Reichs). S.1-50.
1884: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1885: Statistik der allgemeinen Wahlen für die sechste Legislaturperiode des Reichstags im Jahre 1884; in: Dass. (Hrsg.) Januar- bis Juni-Heft der Monatshefte zur Statistik des Deutschen Reiches, Jahrgang 1885, Januar-Heft. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.106-147.
1887: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1887: Statistik der allgemeinen Wahlen für die siebente Legislatur-Periode des Reichstags im Jahre 1887; in: Dass. (Hrsg.) Monatshefte zur Statistik des Deutschen Reiches, Jahrgang 1887, April-Heft. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.1-43.
1890-1912 ergänzend zu u.a. Quellen für die politische Zuordnung der laut Amtlicher Statistik "Unbestimmten" Stimmen, der Stimmen für Kandidaten der laut Amtlicher Statistik sog. "Wirtschaftlichen Vereinigung" und der von mehr als einer politischen Vereinigung unterstützten Kandidaten: Reibel, Carl-Wilhelm (Bearb.) 2007: Handbuch der Reichstagswahlen 1890-1918: Bündnisse - Ergebnisse - Kandidaten. 2 Bde. Düsseldorf: Droste.
1890: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1890: Die allgemeinen Wahlen für die achte Legislatur-Periode des Reichstags im Jahre 1890; in: Dass. (Hrsg.) hier Monatshefte zur Statistik des Deutschen Reiches Jahrgang 1890, April-Heft. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.24-69.
1893: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1893: Statistik der Reichstagswahlen von 1893 (Neunte Legislatur-Periode); in: Dass. (Hrsg.): Vierteljahreshefte zur Statistik des Deutschen Reichs, Zweiter Jahrgang, Viertes Heft. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-55.
1898: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1903: Vergleichende Übersicht der Reichstagswahlen von 1898 und 1903 auf Grund der Berichte der Wahlkommissare aufgestellt im Kaiserlichen Statistischen Amt; in: Dass. (Hrsg.): Vierteljahreshefte zur Statistik des Deutschen Reichs, Zwölfter Jahrgang, Drittes Heft. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.42-107.
1903: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1904: Allgemeine Statistik der Reichstagswahlen von 1903 nebst einer kartographischen Darstellung; in: Dass. (Hrsg.): Vierteljahreshefte zur Statistik des Deutschen Reichs - Ergänzungsheft zu 1903, Teil IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-60.
1907: Stimmen: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1913: Die Reichstagswahlen von 1912; in: Dass. (Hrsg.): Statistik des Deutschen Reiches, Bd.250, Erstes Heft. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4-77.
Mandatsverteilung: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1907: Statistik der Reichstagswahlen von 1907; in: Dass. (Hrsg.): Vierteljahreshefte zur Statistik des Deutschen Reichs - Ergänzungsheft zu 1907, III, Zweiter Teil. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-7, 28, 44.
1912: Kaiserliches Statistisches Amt (Bearb.) 1913: Die Reichstagswahlen von 1912; in: Dass. (Hrsg.): Statistik des Deutschen Reiches, Bd.250, Zweites Heft. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.4-103.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Ergebnisse der Reichstagswahlen im gesamten Deutschen Reich
Übersicht Reichstagswahlen nach Bundesstaaten und Regierungsbezirken
Home


Zuletzt aktualisiert: 23.05.2016
Valentin Schröder
Impressum