Deutschland seit 1945
Wahlen zum Europäischen Parlament
Ergebnisse in Bremen


Ergebnisse in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige WBT Ungültig %  
10.06.1979 - 0,9 4,7 53,0 - 8,3 32,7 0,4 - - - - 66,3 0,7
17.06.1984 - 2,6 11,9 48,0 - 4,5 31,0 0,7 - - 0,8 0,5 55,1 1,0  
18.06.1989 - 0,6 13,8 46,4 - 7,0 23,3 4,4 - 4,5 - 0,1 58,7 0,9
12.06.1994 2,1 0,5 16,0 40,7 0,1 4,6 28,0 2,6 - 3,0 0,3 2,2 52,7 1,2  
13.06.1999 2,6 0,2 12,2 43,7 - 2,9 34,8 0,3 - 0,8 0,4 2,1 43,8 0,6
13.06.2004 3,7 0,3 22,3 30,5 - 6,3 28,0 1,8 - 0,9 0,8 5,4 37,3 1,4  
07.06.2009 7,2 1,3 22,1 29,3 0,3 8,9 24,5 1,8 - 0,5 - 4,1 38,9 1,1
25.05.2014 9,6 2,2 17,6 34,4 0,3 3,3 22,4 0,9 5,8 0,2 0,6 2,9 40,3 0,8  

-Die Linke.: 1994-2004 PDS
-DL: 1979 DKP; 1984 WG Frieden; 1989 davon PSG 0,4%, BSA 0,1%, MLPD 0,1%, VAA 0%; 1994 davon DUAL 0,2%, PASS 0,2%, BSA 0,1%, VAA 0%; 1999 PASS; 2004 davon DKP 0,2%, PSG 0,1%; 2009 davon Piraten 1,1%, DKP 0,1%, PSG 0%; 2014 davon Piraten 2%, DKP 0,1%, MLPD 0,1%, PSG 0%
-B.90/Grüne: 1979 Sonstige Politische Vereinigung - Die Grünen; 1984-1989 Die Grünen; ab 1994 Bündnis 90/Die Grünen
-Bürger: 1994 Forum; 2009-2014 FW
-DR: 1979 davon CBV 0,2%, EAP 0,2%, Z 0,1%; 1984 davon Z, ÖDP, MüBü je 0,2%, EAP 0,1%; 1989 davon DVU 3,2%, Öko-Union, ÖDP, MüBü, BP je 0,2%, CM, Z, Liga, FAP je 0,1%, Patrioten 0%; 1994 davon BfB 1%, Statt-Partei 0,8%, PBC 0,2%, ÖDP 0,2%, CM, DSU, BP je 0,1%, Solidarität 0%, Liga 0%; 1999 davon PBC 0,1%, ÖDP 0,1%, CM, BüSo, Z je 0%; 2004 davon De 0,5%, DP[a] 0,5%, PBC 0,4%, 50Plus 0,2%, ÖDP, CM, FBI/FW, Z, BüSo je 0,1%; 2009 davon DVU 0,7%, PBC 0,3%, De 0,2%, ÖDP, CM, AUF je 0,1%, BP 0%, BüSo 0%; 2014 davon De, ÖDP, PBC je 0,2%, AUF, Pro NRW, CM je 0,1%, BP 0%, BüSo 0%
-Sonstige: 1984 davon Frauen 0,4%, EFP 0,2%; 1989 davon Bewusstsein 0,1%, HuPa 0%; 1994 davon Graue 1,3%, APD 0,5%, NG 0,4%; 1999 davon MUT 0,7%, Graue 0,5%, Frauen 0,3%, NG 0,2%, APD 0,2%, ASP 0,1%, HuPa 0%; 2004 davon Graue 2,5%, MUT 1,5%, Frauen 0,6%, Familie 0,5%, UKand 0,2%, Aufbruch 0,1%; 2009 davon Rentner 1,1%, MUT 1%, Familie 0,5%, RRP 0,5%, Frauen 0,4%, Graue 0,3%, VE, Violette, Aufbruch, Newropeans je 0,1%, EDE 0%; 2014 davon MUT 1,5%, DPart 1%, Familie 0,4%

Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige Berechtigt Abgegeben Gültig Ungültig  
10.06.1979 - 3055 16382 182882 - 28476 112671 1518 - - - - 523566 347370 344984 2386
17.06.1984 - 7397 33843 136916 - 12839 88423 1908 - - 2202 1535 522495 288002 285063 2939  
18.06.1989 - 1813 41598 140037 - 21098 70505 13202 - 13464 - 340 518989 304681 302057 2624
12.06.1994 5519 1327 42766 108511 323 12158 74523 6833 - 8000 722 5797 511455 269668 266479 3189  
13.06.1999 5576 357 26172 93567 - 6166 74433 646 - 1710 923 4518 491850 215407 214068 1339
13.06.2004 6627 599 39814 54395 - 11260 49915 3199 - 1562 1483 9676 485463 181108 178530 2578  
07.06.2009 13468 2490 41476 55064 615 16721 45886 3402 - 875 - 7651 488095 189640 187648 1992
25.05.2014 18499 4312 33997 66536 520 6301 43353 1750 11205 348 1078 5664 483728 195029 193563 1466  

-DL: 1989 davon PSG 1271, BSA 236, MLPD 157, VAA 149; 1994 davon DUAL 603, PASS 524, BSA 143, VAA 57; 2004 davon DKP 415, PSG 184; 2009 davon Piraten 2147, DKP 278, PSG 65; 2014 davon Piraten 3929, DKP 229, MLPD 109, PSG 45
-DR: 1979 davon CBV 644, EAP 523, Z 351; 1984 davon Z 534, ÖDP 510, MüBü 459, EAP 405; 1989 davon DVU 9778, Öko-Union 692, ÖDP 599, MüBü 545, BP 460, CM 400, Z 220, Liga 209, FAP 208, Patrioten 91; 1994 davon BfB 2603, Statt-Partei 2055, PBC 542, ÖDP 512, CM 384, DSU 296, BP 191, Solidarität 129, Liga 121; 1999 davon PBC 306, ÖDP 177, CM 106, BüSo 32, Z 25; 2004 davon De 952, DP[a] 843, PBC 765, ÖDP 222, CM 169, Z 128, BüSo 120; 2009 davon DVU 1301, PBC 510, 50Plus 441, De 416, ÖDP 235, CM 136, FBI/FW 131, AUF 114, BP 77, BüSo 41; 2014 davon De 468, ÖDP 406, PBC 360, AUF 184, Pro NRW 118, CM 101, BP 66, BüSo 47
-Sonstige: 1984 davon Frauen 1059, EFP 476; 1989 davon Bewusstsein 238, HuPa 102; 1994 davon Graue 3540, APD 1313, NG 944; 1999 davon MUT 1539, Graue 1112, Frauen 742, NG 502, APD 404, ASP 158, HuPa 61; 2004 davon Graue 4458, MUT 2668, Frauen 1014, Familie 976, UKand 310, Aufbruch 250; 2009 davon Rentner 2049, MUT 1820, Familie 881, RRP 860, Frauen 665, Graue 560, VE 235, Violette 223, Aufbruch 149, Newropeans 129, EDE 80; 2014 davon MUT 2891, DPart 1939, Familie 834

Quellenverzeichnis
1979: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1979: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 10. Juni 1979: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1984: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1984: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 17. Juni 1984: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1989: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1989: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 18. Juni 1989: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1994: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1994: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 12. Juni 1994: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
1999: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1999: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 1999: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2004: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 2004: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlamentes aus der Bundesrepublik Deutschland am 13. Juni 2004: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag.
2009: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2009: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 7. Juni 2009: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Reutlingen: SFG Servicecenter Fachverlage.
2014: Bundeswahlleiter (Hrsg.) 2014: Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland am 25. Mai 2014: Heft 3: Endgültige Ergebnisse nach kreisfreien Städten und Landkreisen. Wiesbaden: Selbstverlag

Die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück. Die Gestaltung der Tabellen unterliegt insoweit dem Urheberrecht.

Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Ergebnisse bundesweit und nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 10.09.2014
Valentin Schröder
Impressum