Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Land Hessen Wahlkreisstimmen


Ergebnisse (Wahlkreisstimmen) in Prozent
  Die Linke DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR REP NPD Sonstige EZB Ungültig %
20.01.1991 - - 7,2 43,6 - 6,3 42,1 0,2 0,3 - 0,3 0,1 2,3
19.02.1995 - 0,0 9,6 40,7 - 4,7 41,9 0,7 1,7 0,3 0,4 0,0 2,7
07.02.1999 - 0,0 6,0 41,5 0,0 3,5 45,3 0,4 2,8 0,1 0,2 0,0 1,9
02.02.2003 - 0,1 8,5 33,1 - 5,5 52,0 0,2 0,3 - 0,3 0,1 3,0
27.01.2008 3,9 0,0 7,6 38,4 1,3 7,2 39,1 0,0 1,4 0,6 0,4 0,0 2,9
18.01.2009 4,5 - 10,6 29,7 0,2 11,8 42,0 0,0 0,3 0,7 0,1 0,0 3,4
22.09.2013 5,2 2,0 9,3 35,1 1,1 3,0 42,7 1,4 0,1 - 0,1 - 3,2

-DL: 1995 DKP; 1999 davon DKP 0%, PASS 0%; 2003 davon DKP 0,1%, SAV 0%; 2008 Soziale Alternative für Gerechtigkeit (EZB); 2013 davon Piraten 2%, PSG 0%, ÖkoLinX 0%
-Bürger: 1999 Freie Wähler Gemeinschaft - Wählergruppe Hessen; 2008-2013 FWH
-DR: 1991 davon ÖDP 0,2%, PBC 0%; 1995 davon Statt-Partei 0,3%, BfB 0,2%, ÖDP 0,1%, BüSo 0%, DHP 0%; 1999 davon BfB 0,3%, PBC 0,1%, BüSo, ÖDP, DHP je 0%; 2003 davon Schill 0,1%, PBC 0,1%, BüSo 0%, ÖDP 0%; 2008 davon BüSo 0%, De 0%; 2009 BüSo; 2013 davon AfD 1,4%, Die Rechte (Rechte) 0%, BüSo 0%
-Sonstige: 1991 Graue; 1995 davon Graue 0,2%, NG 0,1%, APD 0%, für Nicht- Erst- & ProtestwählerInnen (fNEP) 0%; 1999 davon MUT, Frauen, NG je 0,1%, Familie (EZB) 0%; 2003 davon MUT 0,2%, Uffbasse (EZB) 0,1%, Frauen 0%, Arbeitslos (EZB) 0%; 2008 davon MUT 0,3%, Familie, Graue, Unabhängige Bürgerpolitik (UnBP), APPD je 0%; 2009 davon Bürgerbewegung WIR - Jetzt helfen wir uns selbst (BWIR, 2 EZB) 0%, APPD 0%; 2013 davon DPart 0,1%, Lärmfolter-Umwelt-Politik-ehrlich (LUPe), Allianz Graue Panther (AGP), Demokratie erneuern (Deen), APPD je 0%
-EZB: 1991 2 EZB, darunter Lohmüller (Wk.24, Hochtaunus II) 0,1%; 1995 4 EZB; 1999 5 EZB; 2003 4 EZB, darunter Schülbe (Wk.10, Rotenburg) 0%, Peschek (Wk.43, Main-Kinzig III) 0%; 2008 4 EZB; 2009 3 EZB

Wahlkreismandate
  KPD SPD FDP CDU Insgesamt
01.12.1946 3 30 8 21 62
19.11.1950 0 36 8 21 65
28.11.1954 - 41 2 5 48
23.11.1958 - 42 0 6 48
11.11.1962 - 44 0 4 48
06.11.1966 - 44 0 4 48
08.11.1970 - 38 0 17 55
27.10.1974 - 20 0 35 55
08.10.1978 - 26 0 29 55
26.09.1982 - 22 0 33 55
25.09.1983 - 42 0 13 55
05.04.1987 - 26 0 29 55
20.01.1991 - 31 0 24 55
19.02.1995 - 25 0 30 55
07.02.1999 - 21 0 34 55
02.02.2003 - 2 0 53 55
27.01.2008 - 27 0 28 55
18.01.2009 - 9 0 46 55
22.09.2013 - 14 0 41 55

Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR REP NPD Sonstige EZB Abgegeben Gültig Ungültig
20.01.1991 - - 212795 1289735 - 185413 1246064 4789 8644 - 9273 2774 3028940 2959487 69453
19.02.1995 - 1261 264117 1121943 - 129745 1154821 18146 47254 9543 9915 559 2833029 2757304 75725
07.02.1999 - 1276 168325 1158663 405 98095 1265942 11780 79273 2231 5386 470 2845586 2791846 53740
02.02.2003 - 2908 230261 898813 - 148632 1411800 5790 7025 - 7744 2716 2798534 2715689 82845
27.01.2008 106975 133 206250 1047051 36212 196004 1068358 599 39126 17627 11604 246 2811073 2730185 80888
18.01.2009 117300 - 274492 767068 3997 304755 1083174 962 7685 18898 1421 672 2670385 2580424 89961
22.09.2013 160531 63082 289830 1092125 35136 93098 1329746 43282 1930 - 3836 - 3216206 3112596 103610

-DL: 1999 davon DKP 1181, PASS 95; 2003 davon DKP 2552, SAV (EZB) 356; 2013 davon Piraten 62986, PSG 62, ÖkoLinX 34
-DR: 1991 davon ÖDP 4652, PBC 137; 1995 davon Statt-Partei 5015, BfB 4350, ÖDP 3521, BüSo 557, DHP 306; 1999 davon BfB 8760, PBC 2164, BüSo 627, ÖDP 138, DHP 91; 2003 davon Schill 3074, PBC 1465, BüSo 873, ÖDP 378; 2008 davon BüSo 361, De 238; 2013 davon AfD 42721, Rechte 300, BüSo 261
-Sonstige: 1995 davon Graue 4705, NG 3909, APD 932, fNEP 369; 1999 davon MUT 2056, Frauen 1745, NG 1515, Familie 70; 2003 davon MUT 4815, Uffbasse 1839, Frauen 1090; 2008 davon MUT 8833, Familie 1243, Graue 717, UnBP 595, APPD 216; 2009 davon BWIR 1157, APPD 264; 2013 davon DPart 1786, LUPe 751, AGP 606, Deen 387, APPD 306
-EZB: 1991 darunter Lohmüller 2473, 2003 darunter Schülbe 1260, Peschek 1167

Quellen
1991: Hessisches Statistisches Landesamt (Bearb.) 1991: Die Landtagswahl in Hessen 1991. Heft 4: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte, Reihe B VII 2.
1995: Hessisches Statistisches Landesamt (Bearb.) 1995: Die Landtagswahl in Hessen 1995. Heft 4: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte, Reihe B VII 2.
1999: Hessisches Statistisches Landesamt (Bearb.) 1999: Die Landtagswahl in Hessen 1999. Heft 4: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte, Reihe B VII 2.
2003: Hessisches Statistisches Landesamt (Bearb.) 2003: Die Wahl zum Hessischen Landtag am 2. Februar 2003. Heft 4: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte, B VII 2.
2008: Hessisches Statistisches Landesamt 2008: Die Wahl zum Hessischen Landtagam 27. Januar 2008: Endgültiges Ergebnis; in: Statistische Berichte, Reihe B VII 2-4 – 5j/08.
2009: Hessisches Statistisches Landesamt 2009: Die Wahl zum Hessischen Landtagam 18. Januar 2009: Endgültiges Ergebnis; in: Statistische Berichte, Reihe B VII 2-4 – 5j/09.
2013: Hessisches Statistisches Landesamt 2014: Die Wahl zum Hessischen Landtagam 22. September 2013: Endgültiges Ergebnis; in: Statistische Berichte, Reihe B VII 2-4 – 5j/13.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Zweitstimmen
Übersicht Erststimmen nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 16.08.2017
Valentin Schröder
Impressum