Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Land Niedersachsen Erststimmen


Erststimmen-Ergebnisse in Prozent
  Die Linke DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Ungültig %  
13.05.1990 - - 5,1 46,2 0,1 5,1 43,1 0,0 - 0,1 0,2 0,0 0,0 1,4  
13.03.1994 - 0,0 6,9 46,6 0,4 4,1 38,1 1,4 - 2,3 0,1 0,1 0,1 2,0  
01.03.1998 0,2 0,0 7,2 48,7 - 3,3 38,4 0,9 - 1,0 - 0,0 0,3 1,8  
02.02.2003 0,4 - 5,9 36,3 - 4,4 52,2 0,6 - 0,0 - 0,0 0,1 1,5  
27.01.2008 6,4 - 7,0 34,7 0,9 5,6 44,3 0,0 - 0,0 0,8 0,1 0,1 1,8  
20.01.2013 3,1 1,5 10,5 37,6 1,1 3,3 42,6 0,1 - - 0,2 0,1 0,0 1,4  
15.10.2017 4,5 0,1 7,4 39,6 0,3 5,9 37,3 0,0 4,6 - - 0,2 0,1 1,0  

2017: Vorläufiges Amtliches Endergebnis

-Die Linke: 1998-2003 PDS
-DL: 1994 Linke Liste Niedersachsen; 1998 DKP; 2013-2017 Piraten
-Bürger: 1990 Die Unabhängigen - Landesgemeinschaft unabhängiger Bürger Niedersachsen; 1994 davon Unabhängige Wähler Niedersachen (UWN) 0,3%, Die Unabhängigen (DU) 0,1%; 2008 Freie Wähler Niedersachsen - Bürgerinitiativen, Bürgerlisten und unabhängigen Wählergemeinschaften (FWN); 2013-2017 Freie Wähler Niedersachsen (FW)
-DR: 1990 ÖDP, Patrioten, CM, Fortschrittliche Bürgerpartei Deutschlands (FBPD); 1994 davon Statt 1%, Die Mitte (DiMi), ÖDP, DP[a], WIR sind das Volk - Deutsche Union (WIRDU) je 0,1%, Öko-Union, CM, PBC, BüSo je 0%; 1998 davon Statt 0,7%, DP[a], PBC, ÖDP je 0,1%; 2003 davon Schill 0,5%, PBC 0,1%, BüSo 0%; 2008 PBC, ÖDP; 2013 Freiheit, PBC, Z; 2017 davon ÖDP, LKR, Bündnis C je 0%
-Sonstige: 1990 Familie; 1994 davon Graue 0,1%, NG 0%; 1998 Soziale Fortschrittspartei; 2003 Familie, Graue; 2008 davon Die Friesen (Friesen) 0,1%, Demokratische Alternative - Die Weissen (Weiße) 0%, Familie 0%; 2013 Bündnis 21/RRP (B21/RRP), Familie, MDU, DeDeP, NEIN!; 2017 davon DPart 0,2%, Graue[a] 0%
-EZB: 1990 1 EZB; 1994 4 EZB; 1998 7 EZB, darunter (Wk. 91 - Leer) 0,2%, 8782, (Wk. 99 - Jever) 4563 0,1%; 2003 19 EZB, darunter Marquardt (Wk. 56 - Bergen) 0%; 2008 8 EZB, darunter Koch (Wk. 83 - Leer) 0,1%; 2013 3 EZB; 2017 10 EZB

Verteilung der Wahlkreismandate
  SPD FDP CDU DP Z BHE SRP Insgesamt  
20.04.1947 58 2 14 20 1 - - 95  
06.05.1951 64 3 9 14 0 1 4 95  
24.04.1955 59 1 20 15 0 0 - 95  
19.04.1959 65 1 20 9 0 0 - 95  
19.05.1963 69 1 25 0 - - - 95  
04.06.1967 58 0 37 - - - - 95  
14.06.1970 55 0 40 0 - - - 95  
09.06.1974 45 0 54 - - - - 99  
04.06.1978 38 0 61 - - - - 99  
21.03.1982 13 0 87 - - - - 100  
15.06.1986 45 0 55 - - - - 100  
13.05.1990 61 0 39 - - - - 100  
13.03.1994 82 0 18 - - - - 100  
01.03.1998 83 0 17 - - - - 100  
02.02.2003 9 0 91 - - - - 100  
27.01.2008 19 0 68 - - - - 87  
20.01.2013 33 0 54 - - - - 87  
15.10.2017 55 0 32 - - - - 87  

CDU, DP: 1951 gemeinsame Kandidatur als Niederdeutsche Union, in der Tabelle werden die erfolgreichen Kandidaten nach ihrer Parteizugehörigkeit angegeben

Erststimmen-Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Abgegeben Gültig Ungültig  
13.05.1990 - - 213114 1943278 5737 213425 1811352 1169 - 6022 9396 531 208 4263215 4204232 58983  
13.03.1994 - 1429 293837 1971557 15140 174743 1610098 58587 - 95902 2562 2735 4411 4316428 4231001 85427  
01.03.1998 6504 1331 310204 2090805 - 143702 1647814 39125 - 41557 - 602 14948 4376643 4296592 80051  
02.02.2003 14605 - 234414 1441971 - 176862 2077689 23858 - 1152 - 1457 5197 4036017 3977205 58812  
27.01.2008 217345 - 239581 1183758 31195 191840 1512779 1055 - 897 26012 5022 5033 3476112 3414517 61595  
20.01.2013 110525 52959 373249 1341991 39132 118532 1519182 2553 - - 6978 2948 530 3620434 3568579 51855  
15.10.2017 170666 2349 283321 1508502 11363 226558 1420268 1650 174498 - - 9357 2443 3849002 3810975 38027  

-Bürger: 1994 davon UWN 11140, DU 4000
-DR: 1990 davon ÖDP 577, Patrioten 421, CM 90, FBPD 81; 1994 davon Statt 43803, DiMi 5155, ÖDP 3983, DP[a] 2263, Öko-Union 1541, CM 1232, PBC 908, BüSo 456, WIRDU 136; 1998 davon Statt 29727, DP[a] 4087, PBC 2724, ÖDP 2587; 2003 davon Schill 19419, PBC 2984, BüSo 1455; 2008 davon PBC 568, ÖDP 487; 2013 davon Freiheit 1322, PBC 858, Z 373; 2017 davon ÖDP 735, LKR (vormals Alfa) 490, Bündnis C 425
-Sonstige: 1994 davon Graue 2304, NG 431; 2003 davon Familie 868, Graue 589; 2008 davon Friesen 4122, Weiße 519, Familie 381; 2013 davon B21/RRP 1724, Familie 664, MDU 210, DeDeP 204, NEIN! 146; 2017 davon DPart 9097, Graue[a] 260

Quellenverzeichnis
1947: Niedersächsischer Landeswahlleiter (Hrsg. im Auftrag des Niedersächsischen Ministers des Inneren) 1947: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 20. April 1947. 2. Teil: Amtliches Ergebnis. Hannover: Niedersächsisches Amt für Landesplanung und Statistik.
1951: Niedersächsisches Amt für Landesplanung und Statistik (Bearb.) 1952: Die Neuwahl zum Niedersächsischen Landtag am 6. Mai 1951; in: Veröffentlichungen des Niedersächsisches Amtes für Landesplanung und Statistik. Reihe F, Bd. 14, Heft 1.
1955: Niedersächsisches Amt für Landesplanung und Statistik (Bearb.) 1959: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 24. April 1955; in: Veröffentlichungen des Niedersächsisches Amtes für Landesplanung und Statistik. Reihe F, Bd. 14, Heft 4.
1959: Niedersächsisches Amt für Landesplanung und Statistik (Bearb.) 1959: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 19. April 1959; in: Veröffentlichungen des Niedersächsisches Amtes für Landesplanung und Statistik. Reihe F, Bd. 14, Heft 7.
1963: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1963: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 19. Mai 1963; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 33, XIX.
1967: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1967: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtagam 4. Juni 1967. Teil 1: Wahlergebnisse in den Wahlkreisen, Landkreisen und kreisfreien Städten; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 100.
1970: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1970: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 14. Juni 1970. Teil 1: Wahlergebnisse in den Wahlkreisen, Landkreisen und kreisfreien Städten; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 140.
1974: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1974: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 8. Wahlperiode am 9. Juni 1974; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 233.
1978: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1978: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 9. Wahlperiode am 4. Juni 1978; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 296.
1982: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1982: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 10. Wahlperiode am 21. März 1982; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 367.
1986: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1986: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 12. Wahlperiode am 15. Juni 1986; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 430.
1990: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1990: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 13. Wahlperiode am 13. Mai 1990; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 505.
1994: Niedersächsisches Landesamt für Statistik (Bearb.) 1994: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 14. Wahlperiode am 13. März 1994. Heft 2: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen Reihe B VII 2.
1998: Niedersächsisches Landesamt für Statistik (Bearb.) 1998: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 15. Wahlperiode am 1. März 1998. Heft 2: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen Reihe B VII 2.
2003: Niedersächsisches Landesamt für Statistik (Bearb.) 2003: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 16. Wahlperiode am 2. Februar 2003. Heft 2: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen Reihe B VII 2.
2008: Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie 2008: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 16. Wahlperiode am 27. Januar 2008. Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen Reihe B VII 2.
2013: Landesamt für Statistik Niedersachsen 2013: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 17. Wahlperiode am 20. Januar 2013. Heft 2: Endgültige Ergebnisse - Gemeindeergebnisse - Repräsentative Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen, B VII 2 – j / 13.
2017: Landeswahlleiter Niedersachsen 2017: Mitteilungen zur Landtagswahl; unter: https://www.landeswahlleiter.niedersachsen.de/wahlen/landtagswahl/wahl-zum-18-niedersaechsischen-landtag-147970.html; zuletzt eingesehen: 16.10.2017.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Abkürzungsverzeichnis
Zweitstimmen
Übersicht Erststimmen nach Bundesländern
Home


Zuletzt aktualisiert: 16.10.2017
Valentin Schröder
Impressum