Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Land Niedersachsen (Erststimmen)

Erststimmen-Ergebnisse in Prozent
  Die Linke DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Ungültig %  
13.05.1990 - - 5,1 46,2 0,1 5,1 43,1 0,0 - 0,1 0,2 0,0 0,0 1,4  
13.03.1994 - 0,0 6,9 46,6 0,4 4,1 38,1 1,4 - 2,3 0,1 0,1 0,1 2,0  
01.03.1998 0,2 0,0 7,2 48,7 - 3,3 38,4 0,9 - 1,0 - 0,0 0,3 1,8  
02.02.2003 0,4 - 5,9 36,3 - 4,4 52,2 0,6 - 0,0 - 0,0 0,1 1,5  
27.01.2008 6,4 - 7,0 34,7 0,9 5,6 44,3 0,0 - 0,0 0,8 0,1 0,1 1,8  
20.01.2013 3,1 1,5 10,5 37,6 1,1 3,3 42,6 0,1 - - 0,2 0,1 0,0 1,4  
15.10.2017 4,5 0,1 7,4 39,6 0,3 5,9 37,3 0,0 4,6 - - 0,2 0,1 1,0  

2017: Vorläufiges Amtliches Endergebnis

-Die Linke: 1998-2003 PDS
-DL: 1994 Linke Liste Niedersachsen; 1998 DKP; 2013-2017 Piraten
-Bürger: 1990 Die Unabhängigen - Landesgemeinschaft unabhängiger Bürger Niedersachsen; 1994 davon Unabhängige Wähler Niedersachen (UWN) 0,3%, Die Unabhängigen (DU) 0,1%; 2008 Freie Wähler Niedersachsen - Bürgerinitiativen, Bürgerlisten und unabhängigen Wählergemeinschaften (FWN); 2013-2017 Freie Wähler Niedersachsen (FW)
-DR: 1990 ÖDP, Patrioten, CM, Fortschrittliche Bürgerpartei Deutschlands (FBPD); 1994 davon Statt 1%, Die Mitte (DiMi), ÖDP, DP[a], WIR sind das Volk - Deutsche Union (WIRDU) je 0,1%, Öko-Union, CM, PBC, BüSo je 0%; 1998 davon Statt 0,7%, DP[a], PBC, ÖDP je 0,1%; 2003 davon Schill 0,5%, PBC 0,1%, BüSo 0%; 2008 PBC, ÖDP; 2013 Freiheit, PBC, Z; 2017 davon ÖDP, LKR, Bündnis C je 0%
-Sonstige: 1990 Familie; 1994 davon Graue 0,1%, NG 0%; 1998 Soziale Fortschrittspartei; 2003 Familie, Graue; 2008 davon Die Friesen (Friesen) 0,1%, Demokratische Alternative - Die Weissen (Weiße) 0%, Familie 0%; 2013 Bündnis 21/RRP (B21/RRP), Familie, MDU, DeDeP, NEIN!; 2017 davon DPart 0,2%, Graue[a] 0%
-EZB: 1990 1 EZB; 1994 4 EZB; 1998 7 EZB, darunter (Wk. 91 - Leer) 0,2%, 8782, (Wk. 99 - Jever) 4563 0,1%; 2003 19 EZB, darunter Marquardt (Wk. 56 - Bergen) 0%; 2008 8 EZB, darunter Koch (Wk. 83 - Leer) 0,1%; 2013 3 EZB; 2017 10 EZB

Verteilung der Wahlkreismandate
  SPD FDP CDU DP Z BHE SRP Insgesamt  
20.04.1947 58 2 14 20 1 - - 95  
06.05.1951 64 3 9 14 0 1 4 95  
24.04.1955 59 1 20 15 0 0 - 95  
19.04.1959 65 1 20 9 0 0 - 95  
19.05.1963 69 1 25 0 - - - 95  
04.06.1967 58 0 37 - - - - 95  
14.06.1970 55 0 40 0 - - - 95  
09.06.1974 45 0 54 - - - - 99  
04.06.1978 38 0 61 - - - - 99  
21.03.1982 13 0 87 - - - - 100  
15.06.1986 45 0 55 - - - - 100  
13.05.1990 61 0 39 - - - - 100  
13.03.1994 82 0 18 - - - - 100  
01.03.1998 83 0 17 - - - - 100  
02.02.2003 9 0 91 - - - - 100  
27.01.2008 19 0 68 - - - - 87  
20.01.2013 33 0 54 - - - - 87  
15.10.2017 55 0 32 - - - - 87  

CDU, DP: 1951 gemeinsame Kandidatur als Niederdeutsche Union, in der Tabelle werden die erfolgreichen Kandidaten nach ihrer Parteizugehörigkeit angegeben

Erststimmen-Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Abgegeben Gültig Ungültig  
13.05.1990 - - 213114 1943278 5737 213425 1811352 1169 - 6022 9396 531 208 4263215 4204232 58983  
13.03.1994 - 1429 293837 1971557 15140 174743 1610098 58587 - 95902 2562 2735 4411 4316428 4231001 85427  
01.03.1998 6504 1331 310204 2090805 - 143702 1647814 39125 - 41557 - 602 14948 4376643 4296592 80051  
02.02.2003 14605 - 234414 1441971 - 176862 2077689 23858 - 1152 - 1457 5197 4036017 3977205 58812  
27.01.2008 217345 - 239581 1183758 31195 191840 1512779 1055 - 897 26012 5022 5033 3476112 3414517 61595  
20.01.2013 110525 52959 373249 1341991 39132 118532 1519182 2553 - - 6978 2948 530 3620434 3568579 51855  
15.10.2017 170666 2349 283321 1508502 11363 226558 1420268 1650 174498 - - 9357 2443 3849002 3810975 38027  

-Bürger: 1994 davon UWN 11140, DU 4000
-DR: 1990 davon ÖDP 577, Patrioten 421, CM 90, FBPD 81; 1994 davon Statt 43803, DiMi 5155, ÖDP 3983, DP[a] 2263, Öko-Union 1541, CM 1232, PBC 908, BüSo 456, WIRDU 136; 1998 davon Statt 29727, DP[a] 4087, PBC 2724, ÖDP 2587; 2003 davon Schill 19419, PBC 2984, BüSo 1455; 2008 davon PBC 568, ÖDP 487; 2013 davon Freiheit 1322, PBC 858, Z 373; 2017 davon ÖDP 735, LKR (vormals Alfa) 490, Bündnis C 425
-Sonstige: 1994 davon Graue 2304, NG 431; 2003 davon Familie 868, Graue 589; 2008 davon Friesen 4122, Weiße 519, Familie 381; 2013 davon B21/RRP 1724, Familie 664, MDU 210, DeDeP 204, NEIN! 146; 2017 davon DPart 9097, Graue[a] 260

Quellenverzeichnis
1947: Niedersächsischer Landeswahlleiter (Hrsg. im Auftrag des Niedersächsischen Ministers des Inneren) 1947: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 20. April 1947. 2. Teil: Amtliches Ergebnis. Hannover: Niedersächsisches Amt für Landesplanung und Statistik.
1951: Niedersächsisches Amt für Landesplanung und Statistik (Bearb.) 1952: Die Neuwahl zum Niedersächsischen Landtag am 6. Mai 1951; in: Veröffentlichungen des Niedersächsisches Amtes für Landesplanung und Statistik. Reihe F, Bd. 14, Heft 1.
1955: Niedersächsisches Amt für Landesplanung und Statistik (Bearb.) 1959: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 24. April 1955; in: Veröffentlichungen des Niedersächsisches Amtes für Landesplanung und Statistik. Reihe F, Bd. 14, Heft 4.
1959: Niedersächsisches Amt für Landesplanung und Statistik (Bearb.) 1959: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 19. April 1959; in: Veröffentlichungen des Niedersächsisches Amtes für Landesplanung und Statistik. Reihe F, Bd. 14, Heft 7.
1963: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1963: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 19. Mai 1963; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 33, XIX.
1967: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1967: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtagam 4. Juni 1967. Teil 1: Wahlergebnisse in den Wahlkreisen, Landkreisen und kreisfreien Städten; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 100.
1970: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1970: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag am 14. Juni 1970. Teil 1: Wahlergebnisse in den Wahlkreisen, Landkreisen und kreisfreien Städten; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 140.
1974: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1974: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 8. Wahlperiode am 9. Juni 1974; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 233.
1978: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1978: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 9. Wahlperiode am 4. Juni 1978; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 296.
1982: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1982: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 10. Wahlperiode am 21. März 1982; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 367.
1986: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1986: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 12. Wahlperiode am 15. Juni 1986; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 430.
1990: Niedersächsisches Landesverwaltungsamt - Statistik (Bearb.) 1990: Die Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 13. Wahlperiode am 13. Mai 1990; in: Statistik von Niedersachsen, Bd. 505.
1994: Niedersächsisches Landesamt für Statistik (Bearb.) 1994: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 14. Wahlperiode am 13. März 1994. Heft 2: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen Reihe B VII 2.
1998: Niedersächsisches Landesamt für Statistik (Bearb.) 1998: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 15. Wahlperiode am 1. März 1998. Heft 2: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen Reihe B VII 2.
2003: Niedersächsisches Landesamt für Statistik (Bearb.) 2003: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 16. Wahlperiode am 2. Februar 2003. Heft 2: Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen Reihe B VII 2.
2008: Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie 2008: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 16. Wahlperiode am 27. Januar 2008. Endgültige Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen Reihe B VII 2.
2013: Landesamt für Statistik Niedersachsen 2013: Wahl zum Niedersächsischen Landtag der 17. Wahlperiode am 20. Januar 2013. Heft 2: Endgültige Ergebnisse - Gemeindeergebnisse - Repräsentative Ergebnisse; in: Statistische Berichte Niedersachsen, B VII 2 – j / 13.
2017: Landeswahlleiter Niedersachsen 2017: Mitteilungen zur Landtagswahl; unter: https://www.landeswahlleiter.niedersachsen.de/wahlen/landtagswahl/wahl-zum-18-niedersaechsischen-landtag-147970.html; zuletzt eingesehen: 16.10.2017.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Zuletzt aktualisiert: 16.10.2017
Valentin Schröder
Impressum