Deutschland seit 1945
Landtagswahlen
Land Mecklenburg-Vorpommern (Erststimmen)

Ergebnisse in Prozent
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Ungültig %  
14.10.1990 16,2 - 10,6 25,2 0,2 5,5 39,1 2,3 - - - 0,9 0,1 3,6  
16.10.1994 23,7 - 3,0 30,0 - 3,3 39,5 - - 0,1 0,1 0,2 0,2 2,8  
27.09.1998 25,5 - 2,1 36,6 - 1,9 32,3 0,0 - 0,4 0,1 0,6 0,5 3,7  
22.09.2002 17,9 0,1 1,8 40,2 - 5,4 32,8 1,0 - - 0,3 0,2 0,4 2,8  
17.09.2006 18,0 0,3 3,3 30,1 0,5 8,6 31,0 0,4 - - 7,0 0,4 0,4 2,5  
04.09.2011 18,7 0,2 8,2 35,3 1,5 3,2 26,7 0,0 - - 5,8 0,2 0,2 3,9  
04.09.2016 14,9 0,0 4,8 29,4 1,1 3,4 21,8 0,0 21,9 - - 2,0 0,7 2,2  
26.09.2021 11,7 0,2 6,5 34,4 2,0 6,3 17,3 0,0 18,0 - - 3,2 0,4 2,1  

-Die Linke.: 1990 PDS/Linke Liste (Listenvereinigung von PDS, DFD, Die Nelken, FDJ und Marxistische Jugendvereinigung "Junge Linke"); 2006 Linkspartei.PDS
-DL: 2002 Sozialliberale Partei; 2006 WASG; 2011-2021 Piraten
-B.90/Grüne: 1990 davon Grüne 4,7%, Forum 3,3%, Bündnis 90 (Listenvereinigung von Demokratie Jetzt, Initiative Frieden und Menschrechte, UFV, Vereinigte Linke) 2,6%
-Bürger: 1990 Freie Alternative Bürgerunion; 2002 Volkspartei Mecklenburg Vorpommern; 2006 Bündnis M-V; 2011-2021 Freie Wähler
-DR: 1990 davon DSU 1,3%, CSU 1%; 1998 PBC; 2002 Schill; 2006 davon De 0,3%, PBC 0,1%; 2011 AUF; 2016-2021 Bündnis C
-Sonstige: 1990 davon Landesverband Vorpommern (LandVP) 0,5%, DBU 0,4%, Graue 0,1%; 1994 davon Graue 0,1%, NG 0%; 1998 davon Partei der Alternative Bürgerbewegung 2000 Deutschlands (AB 2000) 0,5%, Graue 0,1%; 2002 davon Die Spaßpartei für Deutschland (SpPa), Graue, Volkspartei Mecklenburg Vorpommern (VPMV) je 0,1%; 2006 davon Graue 0,3%, AGFG 0,1%; 2011 Familie; 2016 davon MUT 1,2%, Freier Horizont (FreiHo) 0,8%, Achtsame Demokraten - Die Achtsamen (AchD) 0,5%; 2021 davon DPart 0,2%, FreiHo 0,3%, Tierschutzpartei 0,8%, FPA 0,1%, UKand 0,1%
-EZB: 1990 2 EZB; 1994 3 EZB, davon Möller-Titel (Wk. 18 - Ludwigslust II), Ebel (Wk. 8 - Schwerin I), Jaschinski (Wk. 22 - Müritz II/Mecklenburg-Strelitz II) je 0,1%; 1998 10 EZB, darunter Gurk (Wk. 33 - Rügen I), Alff (Wk. 19 - Ludwigslust III), Kühl (Wk. 17 - Ludwigslust I) je 0,1%; 2002 6 EZB, darunter Heyden (Wk. 25 - Nordvorpommern III/Stralsund I), Herrig (Wk. 8 - Schwerin I), Nitz (Wk. 25 - Nordvorpommern III/Stralsund I), Schier (Wk. 2 - Neubrandenburg I) je 0,1%; 2006 5 EZB, darunter Klingohr (Wk. 32 - Parchim II) 0,2%, Szymik (Wk. 8 - Schwerin I) 0,1%, Precht (Wk. 15 - Güstrow I) 0,1%; 2011 4 EZB; 2016 7 EZB, darunter Hagemeister (Wk. 11 - Rostock I) 0,4%, Lindner (Wk. 26 - Stralsund II), Stein (Wk. 33 - Vorpommern-Rügen IV), Handorf (Wk. 20 - Mecklenburgische Seenplatte III) je 0,1%; 2021 9 EZB

Direktmandate
  Die Linke. SPD CDU AfD Insgesamt  
14.10.1990 0 4 29 - 33  
16.10.1994 1 7 28 - 36  
27.09.1998 2 20 14 - 36  
22.09.2002 0 24 12 - 36  
17.09.2006 1 15 20 - 36  
04.09.2011 0 24 12 - 36  
04.09.2016 0 26 7 3 36  
26.09.2021 0 34 1 1 36  

Die Linke.: 1990 PDS/Linke Liste (Listenvereinigung von PDS, DFD, Die Nelken, FDJ und Marxistische Jugendvereinigung "Junge Linke"); 2006 Linkspartei.PDS

Ergebnisse in Stimmen
  Die Linke. DL B.90/Grüne SPD Bürger FDP CDU DR AfD REP NPD Sonstige EZB Abgegeben Gültig Ungültig  
14.10.1990 144570 - 94472 225398 1734 48738 349309 20289 - - - 8146 453 926220 893109 33111  
16.10.1994 231353 - 29181 292714 - 31757 385260 - - 708 512 1501 2069 1003116 975055 28061  
27.09.1998 273681 - 22954 392774 - 20403 346581 244 - 4560 1346 6163 5290 1115634 1073996 41638  
22.09.2002 173330 532 16986 388054 - 51851 316511 9543 - - 2877 2036 3916 993822 965636 28186  
17.09.2006 146772 2459 26991 245370 4000 70423 252888 3453 - - 57008 3104 3620 837018 816088 20930  
04.09.2011 126960 1141 56006 240368 10038 22054 181988 270 - - 39613 1192 1054 708111 680684 27427  
04.09.2016 119374 369 38613 236319 8515 26910 175057 354 175850 - - 16139 5648 821581 803148 18433  
26.09.2021 106177 1774 59538 313218 18320 56934 157363 188 163931 - - 28803 3808 929118 910054 19064  

-B.90/Grüne: 1990 davon Grüne 42054, Forum 29442, Bündnis 90 22976
-DR: 1990 davon DSU 11313, CSU 8976; 2006 davon De 2653, PBC 800
-Sonstige: 1990 davon LandVP 4014, DBU 3670, Graue 462; 1994 davon Graue 1075, NG 426; 1998 davon AB 2000 5349, Graue 814; 2002 davon SpPa 951, Graue 551, VPMV 534; 2006 davon Graue 2438, AGFG 666; 2016 davon AchD 7890, FreiHo 5793, DPart 2456; 2021 davon DPart 1827, FreiHo 2491, Tierschutzpartei 6903, dieBasis 16316, FPA 708, UKand 558
-EZB: 1994 davon Möller-Titel 763, Ebel 705, Jaschinski 601; 1998 darunter Gurk 1301, Alff 967, Kühl 693; 2002 darunter Heyden 1147, Herrig 913, Nitz 833, Schier 750; 2006 darunter Klingohr 1788, Szymik 848, Precht 451; 2016 darunter Hagemeister 2979, Lindner 1042, Stein 801, Handorf 454

Quellenverzeichnis
1990: Statistisches Bundesamt (Hrsg.) 1992: Wahlen 1990 in den neuen Bundesländern und Berlin-Ost. Stuttgart: Metzler-Poeschel.
1994: Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Bearb.) 1994: Wahlen zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Endgültiges amtliches Ergebnis - 1994; in: Statistische Sonderhefte. Jahrgang 4/Heft 17.
1998: Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Bearb.) 1998: Wahlen zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Endgültiges Ergebnis - 1998; in: Statistische Sonderhefte. Jahrgang 8/Heft 10.
2002: Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Bearb.) 2002: Wahlen 2002: Wahl zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern vom 22. September 2002. Endgültiges Ergebnis; in: Statistische Sonderhefte. Jahrgang 12/Heft 10.
2006: Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Bearb.) 2006: Wahlen 2006: Wahl zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern vom 17. September 2006. Endgültiges Ergebnis; in: Statistische Hefte Mecklenburg-Vorpommern. Jahrgang 3/Wahlheft 3.
2011: Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern 2011: Wahl zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern am 4. September 2011 - endgültiges Ergebnis [einschließlich Nachwahl im Wahlkreis 33 - Rügen I am 18. September 2011]. Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern: Statistische Hefte Mecklenburg-Vorpommern, 9. Jahrgang 2012, Wahlheft 1.
2016: Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.) 2016: Wahl zum Landtag von Mecklenburg-Vorpommern am 4. September 2016 - endgültiges Ergebnis; in: Statistische Hefte 13/2.
2021: Landeswahlleiterin Mecklenburg-Vorpommern 2021: Ergebnispräsentation auf der Website der Landeswahlleiterin; unter: https://wahlen.mvnet.de/wahl/land; zuletzt eingesehen am: 27.09.2021.

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen nach den Angaben in o.a. Quellen zurück.

Zuletzt aktualisiert: 27.09.2021
Valentin Schröder
Impressum