Weimarer Republik 1918-1933
Reichstagswahlen
Ergebnisse der Kreiswahlvorschläge der nationalen Minderheiten Deutschlands


Ergebnisse in Prozent
  Insgesamt PVP WVP SV MV LitVP Friesland  
19.01.1919 - - - - - - -  
19.01.1919[a] - - - - - - -  
06.06.1920 0,3 0,3 0,0 - - - -  
20.02.1921 0,4 0,3 0,0 0,0 - - -  
19.11.1922 0,5 0,5 0,0 0,0 - - -  
04.05.1924 0,5 0,4 0,0 0,0 0,0 - -  
21.09.1924 0,4 0,3 0,0 0,0 0,0 - -  
07.12.1924 0,3 0,3 0,0 0,0 0,0 - -  
20.05.1928 0,2 0,2 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0  
14.09.1930 0,2 0,2 0,0 0,0 - 0,0 0,0  
31.07.1932 0,1 0,1 - 0,0 - - -  
06.11.1932 0,1 0,1 - 0,0 - - -  
05.03.1933 - - - - - - -  


Ergebnisse in Stimmen
  Insgesamt PVP WVP SV MV LitVP Friesland  
19.01.1919 - - - - - - -  
19.01.1919[a] - - - - - - -  
06.06.1920 84615 76565 8050 - - - -  
20.02.1921 102244 89228 8050 4966 - - -  
19.11.1922 153681 140665 8050 4966 - - -  
04.05.1924 132916 113440 10827 7620 1029 - -  
21.09.1924 119736 100260 10827 7620 1029 - -  
07.12.1924 93157 81882 5589 5141 545 - -  
20.05.1928 71169 64753 3111 2435 295 289 286  
14.09.1930 76046 73024 335 1789 - 666 232  
31.07.1932 34947 33436 - 1511 - - -  
06.11.1932 34682 32988 - 1694 - - -  
05.03.1933 - - - - - - -  


Vollständige Namen der Kreiswahlvorschläge; Reichswahlvorschläge, an die sie angeschlossen waren; Wahlkreise in denen sie kandidierten
Abkürzung Name Reichswahlvorschlag Wahlkreise  
Friesland Friesland NMD 1928-1930: 13  
LitVP 1928: Litauische Volkspartei; 1930: Preußisch-Litauische Volkspartei NMD 1928-1930: 1  
MV 1924/I-1924/II: Masurische Vereinigung; 1928: Masurische Volkspartei NMD 1924/I-1928: 1  
NMD 1924/I-1932/I: Nationale Minderheiten Deutschlands; 1932/II: Nationale Minderheiten in Deutschland 1924/I-1930: NMD (gemeinsamer Rwv. von PVP, WVP, MV, SV); 1932/I: NMD (gemeinsamer Rwv. von Polenliste und SV); 1932/II: NMiD (gemeinsamer Rwv. PVP-SV) vgl. PVP, WVP, MV, SV  
PKVP Polnisch-Katholische Volkspartei siehe PVP siehe PVP  
PP Polenpartei siehe PVP siehe PVP  
PVP 1920: Polenpartei; 1924/I-1930: Polnische Volkspartei [Abweichungen in der Benennung in einzelnen Wahlkreisen]; 1932/I-1932/II: Polenliste 1920: -; 1924/I-1932/II: NMD 1920: 5, 15, 19, 20, 25-26; 1924/I 1 (Polnische Partei), 2-6, 9-16, 17-18 (PP), 20 (PP), 22-23 (PP), 28-29, 34-35; 1924/II: 1-6, 7-9 (PKVP), 10, 12, 14-16, 17-18 (PP), 20 (PP), 22-23 (PP), 28-29; 1928: 1-4, 5 (PKVP), 6, 7 (PKVP), 8 [Polsko-Katolicka Partja Ludowa (Polnisch-Katholische Volkspartei)], 15, 17-18 (PP), 20 (PP), 22-23 (PP), 28-29; 1930: 2-6, 7-9 (Polsko-Katolicka Partja Ludowa (Polnisch-Katholische Volkspartei), 10-18, 20, 22-23, 28-29, 32, 34; 1932/II: 1-11, 13, 15-18, 20, 22-23, 28-29, 32, 34  
SV Schleswigscher Verein; 1932/I-1932/II: Schleswigsche Heimat 1920-1930-1932/II: NMD 1920 (Wahl: 1921): 13; 1924/I-1932/II: 13  
WVP 1920: Lausitzer Volkspartei (LauVP); 1924/I-1928: Wendische Volkspartei; 1930: Serbska ludowa strona (Volkspartei der Lausitzer Serben) 1920: Lausitzer Volkspartei; 1924/I-1930: NMD 1920: 5, 9, 31; 1924/I: 7-8, 28; 1924/II-1928: 8, 28; 1930: 8  

Abkürzungen:
Wk.: Wahlkreis
Rwv. [...]: angeschlossen an den Reichswahlvorschlag [...]
gem. Wv. [...]-[...]: gemeinsamer Kreiswahlvorschlag von [...] und [...]
gem. Rwv. [...]-[...]: gemeinsamer Reichswahlvorschlag von [...] und [...]
auf Rwv. [...]: gewählt auf dem Reichswahlvorschlag der [...]
in [...]-Fraktion: am Beginn der Legislaturperiode Beitritt zur Fraktion der [...]

Quellenverzeichnis
1919: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1920: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft I. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.95f.
1920: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1923: Die Wahlen zum Reichstag am 6. Juni 1920. Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 291, Heft IV. Berlin: Verlag von Puttkammer & Mühlbrecht. S.2-3. [für die Reichsebene: abzgl. der Resultate in Ostpreußen, Oberschlesien und Schleswig-Holstein]
1924/I: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft II. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.6-7.
1924/II: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1925: Die Wahlen zum Reichstag am 4. Mai 1924 und am 7. Dezember 1924 (Zweite und dritte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 315, Heft VI. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-5.
1928: Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1931: Die Wahlen zum Reichstag am 20. Mai 1928 (Vierte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 372, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
1930: Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1932: Die Wahlen zum Reichstag am 14. September 1930 (Fünfte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 382, Heft III. Berlin: Verlag von Reimar Hobbing. S.4-6.
1932/I: Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil I: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.8-12, 43ff.
1932/II: Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil II: Die Wahlen zum Reichstag am 6. November 1932. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.76-80, 111ff.
1933: Stimmen: Statistisches Reichsamt (Bearb.) 1935: Die Wahlen zum Reichstag am 31. Juli und 6. November 1932 und am 5. März 1933 (Sechste bis achte Wahlperiode). Statistik des Deutschen Reiches, Bd. 434, Teil III: Die Wahlen zum Reichstag am 8. März 1933. Berlin: Verlag für Sozialpolitik, Wirtschaft und Statistik. S.142-143

Die Gestaltung der Tabellen und die Angaben zu allen Ergebnissen in Prozent und zur Mandatsverteilung gehen auf eigene Berechnungen auf Grundlage der Angaben in o.a. Quellen zurück.

Erläuterungen zum Parteiensystem und zu seiner Darstellung auf dieser Webseite
Abkürzungsverzeichnis
Übersicht Reichstagswahlen
Gesamtergebnisse der Reichstagswahlen
Übersicht Wahlen in der Weimarer Republik 1918-1933
Home


Zuletzt aktualisiert: 05.07.2014
Valentin Schröder
Impressum